Opel Combo Life – pragmatisch war gestern

Opel Combo Life Exterieur

In nunmehr fünfter Generation erscheint der Opel Combo Life als gefällig-markant designtes Raumwunder für Familien und deren Hobbies.

Dabei erfüllt der Hochdachkombi nun auch hohe Ansprüche in puncto Sicherheit sowie Technik.

Wir machten die Sitzprobe im überaus funktional gestalteten Allrounder, testeten das Raumangebot und entdeckten überall nützliche Details, die uns begeisterten.

Bei Marktstart wird der Opel Combo Life mit zwei Selbstzündern in Leistungsstufen von 75 bis 130 PS und zwei Benzinaggregaten mit 110 und 130 PS erhältlich sein.

Bezüglich des Preises herrscht derzeit noch Stillschweigen, aber das Team von NewCarz hält Sie auf dem Laufenden.

 

Exterieur – gefällig-markantes Design

In puncto Exterieurdesign besticht der Opel Combo Life mit einem puristischen Frontdesign, das dank der flügelförmigen LED-Lichtsignatur des Tagfahrlichts und des typischen Opel-Frontgrills samt chromverzierter Schwingen keinen Zweifel an der Markenzugehörigkeit lässt.

 

Kann ab sofort auch stylish sein – der neue Combo präsentiert eine markante Linienführung

 

Als Blickfang der Seitenlinie fungieren 17-Zoll große Leichtmetallräder und die markant-eckigen Radhäuser, deren Strich in tiefen Sicken wiederaufgegriffen wird. Breite, in Wagenfarbe lackierte Applikationen an den Türen schützen derweil vor Schäden am Lack.

Die Rückansicht wird von überaus stylishen LED-Rückfahrleuchten dominiert, die eine feine 3D-Modellierung präsentieren.

 

Funktional – der Kofferraum kann auch mittels einer geöffneten Heckscheibe erreicht werden

 

Passé sind die Zeiten, in denen der Opel Combo an einen zu stark an dem Design von Kastenwagen angelehnten Van erinnerte. Die neue Generation des Opel Combo Life setzt sich gekonnt von den Konzernbrüdern, wie dem offroad- und abenteueraffinen Peugeot Rifter und dem neuen, weitaus avantgardistischer gezeichneten Citroen Berlingo ab. Der Pragmatiker büßt nichts von seiner Grundhaltung ein, bietet aber in einer hohen Ausstattungsvariante vielfältige Komfortfeatures und praktische Designlösungen, welche in diesem Segment einzigartig sind.

 

Interieur – für Kind und Kegel, Hobby und Alltagsabenteuer

Die neue Generation des Opel Combo Life wird als Kurz- oder Langversion erhältlich sein, wobei erstere 4,40 Meter und die zweite Variante 4,75 Meter in der Länge misst. Beide Versionen sind als Fünf- und als Siebensitzer mit ein oder zwei Schiebetüren konfigurierbar.

 

Das Interieur wirkt aufgeräumt-funktional und offeriert praktische Details

 

Beide Varianten sind 1,80 Meter hoch, wobei die quadratische Grundform des Exterieurdesigns auffällt. Im Falle des Kofferraumes bedeutet dies, dass kein Raum „verschenkt“ wird und die Grundfläche in Gänze zur Verfügung steht.

Dementsprechend fasst der Opel Combo Life bereits als Fünfsitzer ein Ladevolumen von mindestens 597 Litern bis zur Oberkante der Rückenlehne der Fondsitze. Ordert man den Combo mit langem Radstand, bietet dieser ein Gepäckvolumen von 850 Litern.

 

Passt – ein schmaler Kinderwagen kann problemlos transportiert werden

 

Bei umgeklappten Rücksitzlehnen wächst das Gepäckraumvolumen der Standardversion auf bis zu 2.126 Liter. Derweil offeriert die Langversion bis zu 2.693 Liter.

In Puncto Variabilität der Rückbank kann aus zwei Möglichkeiten gewählt werden. Neben einer Standardbank, die im Verhältnis 60:40 umklappbar ist, können alternativ drei Einzelsitze gewählt werden. Alle sind mit ISOFIX-Halterungen ausgestattet. Selbst bei vollständig zurückgeschobenen Vordersitzen wird noch genügend Knieraum für Personen bis ungefähr 1.85 Meter Körpergröße offeriert. Hierbei muss aber angemerkt werden, dass die Sitzfläche recht schmal dimensioniert wurde.

 

Stauplatzlösungen en masse

Der neue Opel Combo Life offeriert clevere Lade- und Verstaumöglichkeiten im gesamten Fahrzeug. Beispielsweise fasst das große Fach in der Mittelkonsole eine 1,5-Liter-Flasche, während die Passagiere Gegenstände in den großen Türfächern verstauen können. Für andere Utensilien bietet der Combo gleich zwei Handschuhfächer, in deren Mitte die abnehmbare Armlehne des Beifahrersitzes ihr Kurzzeit-Habitat findet, sofern der Sitz vollständig umgeklappt wird. Apropos Umklappen – falls diese Option des Beifahrersitzes nicht gebucht wird, ist es möglich, gleich vier ISOFIX-Halterungen im Fünfsitzer zu integrieren.

 

Reisekino mit Ablagefunktion und dezenter Illumination – das optionale Panoramadach

 

Derweil können die Passagiere des Fonds – wenn das Panoramadach geordert wurde – auch das breite, mittig verlaufende Fach dazwischen nutzen. Da dieses mittels LEDs sanft illuminiert ist, sehen die Kids sogar, wo genau das Tablet oder das Päckchen Taschentücher liegt.

Komplettiert wird das Verstauangebot des Daches mit einer 36 Liter fassenden Box, die vom Dach hängend, oberhalb der Gepäckraumabdeckung fixiert ist. Diese leicht erreichbare Box eignet sich zur Mitnahme von Kleidung, dem Lieblingsspielzeug und anderen Utensilien und kann auch mithilfe des optional aufklappbaren Heckfensters genutzt werden.

 

Kein bisschen Nutzraum wird verschwendet – Dachbox für Kuscheltiere und Nackenhörnchen

 

Über zwei Schiebetüren ist die Box auch von den Fondplätzen aus erreichbar. Mannigfaltige Details wie zwei Cupholder links und rechts, der Espressobecherhalter der Mittelkonsole und ein großer Becherhalter hinter der ersten Rückbank freuen die Tee- und Kaffeeenthusiasten.

 

1.500 Kilo Anhängelast und 800 Kilogramm Zuladung

Der Opel Combo Life bietet bis zu 1.500 Kilogramm Anhängelast, wobei die Anhängerzugvorrichtungen auf Wunsch wahlweise fest montiert oder abnehmbar gewählt werden können. Bei diesen Optionen ist das Anhänger-Stabilitätsprogramm Serie, dessen zusätzliche ESP-Funktion den Anhänger in Gefahrensituationen mittels Bremseingriff stabilisiert.

 

Auf Wunsch ist der Opel Combo Life auch mit einer Anhängerkupplung erhältlich

 

Reicht dies nicht aus, reduziert das System das Motordrehmoment und die Geschwindigkeit. Wenngleich die beiden präsentierten Fahrzeuge aus einer Vorproduktion stammen, wurde bereits preisgegeben, dass der Opel Combo Life eine Zuladung von 800 Kilogramm ermöglichen wird.

 

Technik und Assistenz – Alltagshelfer von A bis Z

Die beiden Fahrzeuge präsentierten eine ganze Armada an Sicherheitsfeatures und Assistenzsystemen, die den Alltag im PKW mit Van-Attitüde erleichtern sollen. Entsprechend kommen Technologien wie eine 180-Grad-Rückfahrkamera mit Vogelperspektive, ein Head-Up-Display und IntelliGrip zum Einsatz, um nur eine kleine Auswahl darzulegen.

 

Ganze zwölf Sensoren erfassen die schlecht sichtbaren Bereiche des Combo

 

Eine Neuheit im Opel-Portfolio der Assistenzsysteme ist zudem der Rangierschutz Flank Guard. Letzteres System ist unterhalb von 10 km/h aktiv und überwacht mittels sage und schreibe zwölf Sensoren beim Rangieren den Bereich rund um den Opel Combo Life. Bleiben wir beim Thema Parken: Der automatische Parkassistent „erspäht“ Parklücken und lenkt den Hochdachkombi selbstständig, während der Fahrer die Pedale bedient und schaltet.

Steht der Opel Combo Life dann in seiner womöglich abschüssig gelegenen Lücke, erhöht eine elektrische Parkbremse den Komfort. Derweil kann der Fahrzeugschlüssel dank des schlüssellosen Systems beim Verlassen getrost in der Hand- oder Hosentasche verbleiben.

 

Keyless Go – der Schlüssel kann in der Tasche bleiben

 

Ein weiteres Feature für das sichere Rangieren des bis zu 4.75 Meter langen Combo ist die Panorama-Rückfahrkamera, die dank eines maximierten Sichtwinkels sich von den Seiten nähernde Verkehrsteilnehmer erfassen kann. Zusätzlich offeriert das System den Blick aus der Vogelperspektive, welcher in engen Parkhäusern oder schmalen Straßen das Rangieren ungemein erleichtern kann.

Dabei wird dasselbe Bild auf den bis zu acht Zoll großen Touchscreen übertragen, wie wir es bereits bei der Testfahrt im Baskenland mit dem Opel Grandland X Ultimate erleben durften. Apropos Land: Sollte ein Abstecher mal abseits von befestigten Chausseen und Asphaltpisten führen, ist die elektronische Traktionskontrolle IntelliGrip verfügbar. Dabei reguliert das System die Kraftverteilung an die Vorderräder je nach Untergrund wie Matsch, Sand, regennasser Fahrbahn oder Schnee.

Für die kalte und ungemütliche Jahreszeit bietet das Opel-Regal das sehr ergonomisch-griffige Lederlenkrad samt Heizfunktion, die bequem mittels zentral platziertem Knöpfchen aktiviert wird. Für die Reisenden der ersten Reihe gibt es eine Sitzheizung. Außerdem wird eine Standheizung erhältlich sein, die sich via Timer oder Fernbedienung aktivieren lässt, womit sich frostige Momente auf der Fahrt zur Kindertagesstätte vermeiden lassen können.

 

Beheizt und gespickt mit Komfortfunktionen – das griffig-ergonomische Lederlenkrad

 

In urbanen Szenerien sind Systeme wie der Frontkollisionswarner und die Fußgängererkennung beruhigend und schützend zugleich. Dieses System interveniert im Fall der Fälle mittels einer automatischen Gefahrenbremsung. Dabei warnt das System in Geschwindigkeitsbereichen zwischen 5 km/h und 85 km/h akustisch sowie visuell und unterstützt den Fahrer entsprechend aktiv beim Bremsen.

Bei Touren auf der Autobahn fungiert der adaptive Geschwindigkeitsregler als eines der Komfortwunderwerke Opels. Bereits im Grandland X Ultimate mauserte sich das System als intuitiv, ablenkungsfrei und extrem komfortabel in der Bedienung mittels Lenkradtaste und einem griffig-gummierten Wippschalter.

Dieses System passt das Tempo und den Abstand an das vorausfahrende Fahrzeug an, während der intelligente Geschwindigkeits-Assistent den Fahrer informiert, sobald ein neues Tempolimit vom Verkehrsschild-Assistenten erkannt wurde. Mittels Bestätigung kann die neue Begrenzung sogleich festgelegt werden.

 

Volle Akkus für Smartphone, Tablet und Laptop

Als wahrer Allrounder offeriert der Opel Combo Life mehrere USB-Eingänge, eine induktive Ladestation und eine 230-Volt-Steckdose im vorderen Fußraum. Zusätzlich kann der Fahrer das Smartphone alternativ via USB laden und zeitgleich mittels Apple CarPlay oder Android Auto beispielsweise das musikalische Reise-Entertainment übernehmen.

 

Umfassende Smartphone-Integration und mannigfaltige Lademöglichkeiten – induktiv und via USB

 

Die Konsole der Rückbank offeriert drei USB-Eingänge, sodass alle Passagiere nicht in Versuchung kommen, die Akkus ihrer Mobilgeräte zu schonen.

 

Motorenpalette – Turbobenziner und Turbodiesel

Angetrieben wird der neue Opel Combo Life von folgenden Motorenvarianten, die alle der EURO 6d-temp-Norm entsprechen werden. Die beiden Exemplare, welche zur Sitzprobe bereit standen, wiesen eine manuelle Schaltung auf, aber es wird auch eine 8-Gang-Automatik verfügbar sein.

 

Diesel: Der Selbstzünder mit 1.5 Litern Hubraum wird in drei Leistungsstufen erhältlich sein

  • 55 kW/ 75 PS mit einem Drehmoment von 201 Nm
  • 74 kW/ 100 PS sowie 250 Nm
  • 96 kW/ 130 PS mit einem Drehmoment von 300 Nm

 

Dieselaggregat inklusive einer Abgasnachbehandlung mittels AdBlue

 

Benziner: Der Turbobenziner generiert aus einem Hubraum von 1.2 Litern

  • 81 kW/ 110 PS mit einem Drehmoment von 205 Nm
  • 96 kW/ 130 PS und entsprechend 230 Nm

Alle Ottomotoren werden mit einem selbst regenerierenden Partikelfilter ausgestattet.

 

Fazit – vielseitig, robust und selbstbewusst

Bei unserer Sitzprobe im neuen Opel Combo Life fiel vor allem ins Auge, dass die Wünsche der Zielgruppe allumfassend erfüllt werden. Das beginnt bei einer Ausnutzung von Stauflächen im Bereich des Daches bis zur Heckscheibe, welche separat geöffnet werden kann.

 

Vollumfänglich ausgestattet – ein HUD und wichtige Sicherheitsfeatures sind an Bord der beiden Fahrzeuge

 

Details wie Becherhalter und gleich drei USB-Anschlüsse für die Fondpassagiere komplettieren das Komfortangebot, während die schier unbegrenzten Möglichkeiten der Variabilität den Familienvan zum Transporter werden lassen. Dabei lässt dieser dank seiner topaktuellen Technik- und Sicherheitsausstattung keine Features vermissen.

Das Team von NewCarz hält Sie auf dem Laufenden, sobald detaillierte Informationen zum neuen Opel Combo Life verfügbar sind.

Text: NewCarz/ Fotos: NewCarz

1 comments

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise