Toyota Supra A90 – Die Reinkarnation einer Legende

Toyota Supra A90 - Reinkarnation einer Legende

Auf dem diesjährigen Goodwood Festival of Speed feierte der neue Toyota Supra A90 seine Weltpremiere und wurde dort von Chefingenieur Tetsuya Tada und Testfahrer Herwig Daenens eindrucksvoll vorgeführt.

Bereits auf dem Genfer Automobilsalon im Frühjahr 2018 kündigte der japanische Automobilhersteller eine Reinkarnation des Toyota Supra A90 an. Diese zeigte sich – wenn auch noch als in den schwarz-rot-weißen Farben der Motorsport-Tochter Toyota Gazoo Racing getarnter Prototyp – nun der Öffentlichkeit.

 

Das Warten hat ein Ende

Vor 22 Jahren im Jahr 1996 ist der offizielle EU-Import des Toyota Supra eingestellt worden. Allerdings keimte unter Fans des Sportcoupés bereits 2012 erste Vorfreude auf eine Wiederbelebung der Legende auf: Denn in diesem Jahr wurde beschlossen, gemeinsam mit BMW „die Supra“ wieder aufleben zu lassen. 2014 folgte dann die spektakuläre Studie FT-1, ehe es vier lange Jahre so schien, als würde nichts passieren. Erst auf dem Automobilsalon in Genf im März diesen Jahres ist die Rennversion der Legende vorgestellt worden.

 

Interieur zeigt Verwandtschaft zu BMW

Noch ist wenig offiziell über die Ausstattung des Toyota Supra A90 bekannt. Allerdings ist in ersten Berichten von seiner engen Verwandtschaft zu BMW zu lesen.

 

Aus der Vogelperspektive: Der Toyota Supra A90
Noch bleibt das Sportcoupé undercover und verbirgt sich hinter dem bunten Dress.

 

So würden die Klima-Bedienung, der iDrive-Controller sowie unter anderem das Lenkrad mitsamt der Tempomat Bedienung von BMW stammen.

 

Exterieur im Stile der Studie FT-1

Optisch versteckt sich der Prototyp des Toyota Supra A90 noch hinter dem Gazoo Racing Dress. Doch schaut man genauer hin fallen einige Designelemente der Studie FT-1 auf.

 

Frontansicht des Toyota Supra A90
Der Toyota Supra A90 ähnelt der Studie FT-1.

 

Allerdings fällt auch auf, dass der Prototyp im direkten Vergleich deutlich kompakter ausfällt.

 

Motorisierung des Toyota Supra A90

Auch über die technischen Daten der neuaufgelegten Legende hüllt sich Toyota derzeit noch in Schweigen. Bekannt hingegen ist einzig, dass der Toyota Supra aller Wahrscheinlichkeit nach über einen Reihensechszylinder verfügen wird.

 

Seitenansicht des Toyota Supra A90
Leistung und Performance dürften für den Toyota Supra A90 keine Fremdwörter sein.

 

Betrachtet man seine enge Verwandtschaft mit dem BMW Z4 M40i, der mit einer Leistung von 340 PS besticht, ist anzunehmen, dass der Supra diesem wohl kaum in etwas nachstehen dürfte. Auch über den Preis kursieren nur Spekulationen im Netz. Diese liegen bei wohl mindestens 46.000 Euro in der Basis.

Wir dürfen also gespannt bleiben, was die Reinkarnation der Legende mit sich bringt. Der Marktstart des Toyota Supra ist für das erste Halbjahr 2019 geplant.

Text: NewCarz / Fotos: Toyota

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise