Mercedes-Benz GLE – Weltpremiere und Weltneuheit

Der neue Mercedes-Benz GLE

Die Stuttgarter haben bereits am Vorabend des diesjährigen Pariser Automobilsalons die Weltpremiere des neuen Mercedes-Benz GLE gefeiert.

Der neue Mercedes-Benz GLE setzt nicht nur mit cw-Werten ab 0,29 eine neue Bestmarke, sondern hält auch noch mit dem Fahrwerk E-Active Body Control auf 48-Volt-Basis eine echte Weltneuheit bereit.

 

Exterieur im Stile der Tradition

Trotz zahlreicher, kleinerer Anpassungen in der Optik bleibt das neue SUV der seit über 20 Jahren angewandten Linienführungen mit einer schwungvollen C-Säule treu. Die Front des neuen SUV aus Stuttgart ziert das aktuelle Markengesicht. Bei diesem umschließen zwei Zierleisten im Kühlergrill den Stern. Auch die Lufteinlässe an der neu gestalteten Frontschürze sind vergrößert worden.

 

Frontansicht des neuen Mercedes-Benz-GLE
Die sportlich-markante Front des Stuttgarters suggeriert Leistung und aerodynamische Effizienz.

 

Zudem verfügt der Mercedes-Benz GLE über einen angedeuteten Unterfahrschutz. Das Heck des neuen GLE ist hingegen geprägt von einigen Designelementen, die Erinnerungen an die neue A-Klasse wecken wie etwa die Rückleuchten und auch die Einbuchtungen für das Nummernschild.

 

Interieur des Mercedes-Benz GLE

Der Innenraum des Mercedes-Benz GLE glänzt vor allem durch seine Größe und den umfangreichen Komfort. Auf Wunsch können Kunden ihr Fahrzeug mit einer zusätzlichen dritten Sitzreihe ausstatten. Auch die Bildschirme des Infotainmentsystems fallen mit ihren 12,3 Zoll größer aus als bisher. Mit an Bord ist zudem das MBUX Bediensystem.

 

Interieur des Mercedes-Benz GLE
Das rundum neue Interieur des Mercedes-Benz GLE präsentiert sich äußerst elegant.

 

Der MBUX Interieur Assistent ermöglicht es den Insassen bestimmte Funktionen mittels Gesten zu bedienen. So öffnet sich beispielsweise ein Kontextmenü auf der Navigationskarte sowie man sich dem Bildschirm nähert und man kann direkt das gewünschte Reiseziel eingeben. Für zusätzlich Fahrkomfort sorgt das Head-up-Display mit einer Auflösung von 720×240 Pixeln.

 

Das neue Fahrwerk – E-Active Body Control

Das neue E-Fahrwerk auf 48 Volt Basis ist eigens für den neuen Mercedes-Benz GLE konzipiert worden. Dieses passt sowohl die Dämpfung als auch de Niveauregulierung für jedes Rad einzeln an – und das dank dem Road Surface Scan bei jeder Fahrbahnbeschaffenheit. Neben der Kurvenneigungsfunktion Curve offeriert das optionale Fahrwerk den Kunden die vier unterschiedlichen Fahrmodi Komfort, Curve, Sport/Sport Plus sowie Offroad/Offroad Plus.

Text: NewCarz /  Fotos: Daimler

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise