Toyota Prius – Hybridpionier im neuen Gewand

Toyota Prius - Hybridpionier im neuen Gewand

Vor 20 Jahren machte der Toyota Prius die Hybridtechnologie quasi im Alleingang salonfähig. Nun präsentiert er sich auf der diesjährigen Los Angeles Autoshow in einem durch und durch neuen Gewand.

Bei der Neuauflage des Hybridpioniers steht vor allem das Design im Vordergrund. So verfügt der Toyota Prius nun nicht nur über neue LED-Einheiten, sondern auch über eine deutlich sportlichere Silhouette. Aber auch die Highlights des Interieurs dürfen dabei keineswegs in Vergessenheit geraten.

 

Neue LEDs und ein aufgewertetes Design

Die Front des Hybridpioniers zieren nun die doppelten LED-Einheiten – auch Bi-Beam-LED genannt. Diese vergrößern das Sichtfeld des Fahrers in der Nacht und helfen diesem so, frühzeitig Gefahren zu erkennen. Auch die Rückleuchten präsentieren sich in einem neuen Design. Aber neben der neuen Beleuchtung springt besonders die sportliche Silhouette des Toyota Prius ins Auge. Denn durch den angehobenen Stoßfänger zeigt sich in der Seitenansicht nun eine fließende Linie, die durch ihre horizontalen Pendants an Front und Heck abgerundet wird.

 

Heckansicht des Toyota Prius
Im stylischen Gewand präsentiert sich die Familienlimousine der Weltöffentlichkeit.

 

Auch das Heck des Hybrid-Veteran hat derweil eine umfassende Wandlung durchlebt: Eine umgekehrte Trapezform an der Heckklappe auf Höhe des Kennzeichens bringen den kraftvollen Charakter zum Ausdruck.

 

Seitenansicht des Toyota Prius
Auch die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen wurden neu gestaltet.

 

Das Exterieur runden die neuen Lackierungen in Karmina rot metallic und reflex blau metallic ab.

 

Interieur – Die Liebe zum Detail im Toyota Prius

Die Familienlimousine war schon immer etwas Besonderes. So auch in ihrer Neuauflage, deren Innenraum mit viel Liebe zum Detail designt worden ist. Dabei kommen die Insassen in den Genuss eines hohen Fahrkomforts: So gestalten sich längere Fahrten nun dank der neuen, wertigeren Sitzpolster als äußerst bequem. Eine Neuanordnung der Mittelkonsoleninstrumente sowie der Armaturentafel ermöglichen einen höheren Bedienkomfort. Das neue Komfortlevel wird durch die Anzeige von wichtigen Navigationshinweisen direkt im Head-up-Display sowie dem Toyota Touch 2 Multimediasystem, welches sich mittels Gesten steuern lässt, abgerundet.

 

AWD-e-System für den US-Markt

In den USA bieten die Japaner den Toyota Prius zudem optional mit dem AWD-e-System an. Dank eines zweiten Elektromotors, der sich an der Hinterachse befindet, verwandelt sich die Familienlimousine kurzzeitig in einen Allradler und erleichtert das Anfahren auf glattem Untergrund bis zu einer Geschwindigkeit von zehn km/h.

Text: NewCarz / Fotos: Toyota

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise