Toyota Aygo X-Cite – Fruchtig-frisches Sondermodell

Sondermodell Toyota Aygo X-Cite

Auf dem Genfer Automobilsalon 2019 feiert der Toyota Aygo X-Cite vom 7. Bis zum 17. März seine Weltpremiere.

Das Sondermodell des jugendlichen Cityflitzers präsentiert sich dabei in der fruchtig-frischen Außenlackierung „Mandarine“. Zudem verfügt der Toyota Aygo X-Cite über eine umfangreiche Serienausstattung sowie optional über die Toyota Safety Sense Sicherheitssysteme.

 

Exterieur des Sondermodells

In Kontrast zur auffälligen Karosserielackierung sind sowohl das Dach des Toyota Aygo X-Cite als auch seine Außenspiegelkappen sowie der Frontspoiler-Einsatz in Schwarz gehalten. Passend zur orange-schwarzen Zweifarben-Lackierung sind auch die hinteren Scheiben abgedunkelt. Das Sondermodell fährt zudem auf 15-Zoll-Rädern samt schwarz glänzenden Alufelgen im Zehn-Speichen-Design vor.

 

Interieur des Toyota Aygo X-Cite

Im Innenraum setzt sich die Zweifarben-Lackierung des Exterieurs fort. So präsentieren sich nicht nur schwarz glänzende Oberflächen an der Mittelkonsole und der Armaturentafel, sondern auch eine entsprechende Chromeinfassung am Schalthebel sowie Manhattan Stoffsitze ebenfalls in der Nicht-Farbe Schwarz. Akzente in der besonderen Farbgebung Mandarine finden sich hingegen unter anderem an den seitlichen Lüftungsdüsen, den Sitzen sowie an den Fußmatten wieder.

 

Erweiterte Serienausstattung und Toyota Safety Sense Sicherheitssysteme

Die exklusiven Design-Elemente des Exterieurs und Interieurs werden durch eine umfangreiche Serienausstattung ergänzt. Zu dieser zählen neben den Nebelscheinwerfern und der Klimaanlage auch ein höhenverstellbarer Fahrersitz sowie ein konfigurierbarer Geschwindigkeitsbegrenzer. Das Multimediasystem umfasst hingegen ein 7-Zoll-Display und Bedientasten am Lenkrad.

 

Interieur des Toyota Aygo X-Cite
Auch im Innenraum bestechen die Farbakzente in Mandarine.

 

Außerdem ist eine Smartphone-Integration via Apple CarPlay oder Android Auto möglich. Auch eine serienmäßige Rückfahrkamera ist mit an Bord. Die Toyota Safety Sense Sicherheitssysteme sind hingegen optional erhältlich.

 

Motorisierung des orangen Sondermodells

Angetrieben wird der Toyota Aygo X-Cite von einem VVT-i Dreizylinder-Motor. Dieser verfügt über eine Leistung von 72 PS und 93 Newtonmeter Drehmoment. Dem Sondermodell des Cityflitzers gelingt der Sprint von 0 auf Tempo 100 innerhalb von 13,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit des Toyota Aygo X-Cite liegt derweil bei rund 160 km/h.

Text: NewCarz / Fotos: Toyota

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise