Opel Astra – Runde frei für das Facelift

Opel Astra Facelift 2020

In Kürze beginnt für den Opel Astra K – so die Bezeichnung der aktuellen Baureihe – die zweite Hälfte seines Modellzyklus. 

Zu diesem Anlass spendiert Opel seiner Kompaktklasse eine Vielzahl an Neuerungen. In wenigen Wochen kann das Facelift bestellt werden.

Neue Motoren und Getriebe

Bei den Motoren setzen die Rüsselsheimer besonders auf maximale Effizienz und erreichen mit der neuen Dreizylinder-Motorengeneration und der verbesserten Aerodynamik Einsparungen von bis zu 19 Prozent gegenüber den bisherigen Motoren. Der von Natur aus etwas raubeinige Klang eines Dreizylinders wird durch eine gegenläufige Ausgleichwelle wirksam minimiert.

Opel Astra K Motor
Der Dreizylinder 1.2 Direct Injection Turbo ist eine Neuentwicklung für den Astra.

Alle neuen Motoren – es handelt sich um vier Benziner und zwei Diesel – werden aus einer Vollaluminiumlegierung hergestellt und decken mit einem Hubraum von 1.2 Liter bis 1.5 Liter ein Leistungsspektrum von 105 PS bis 145 PS ab. Die durchschnittlichen Verbrauchswerte bewegen sich laut WLTP-Norm zwischen 4,4 und 5,9 Litern auf 100 Kilometer.

Ein neue 9-Stufen-Automatikgetriebe kommt erstmals im überarbeiteten Astra zum Einsatz.

Verbesserte Aerodynamik

Auch wenn die optischen Modifikationen minimal ausfallen, konnte der Luftwiderstandsbeiwert von 0,26 auf 0,25 verbessert werden – Bestwerte in der Kompaktklasse.

Ausschlaggebend für die Verbesserung dieses cW-Werts bilden die optimierte Motorraumabdeckung, ein Hinterachslenker in Deflektorform und eine Frontgrill-Abdeckung, bei der die oberen und unteren Teile des Grills  automatisch und unabhängig voneinander sich öffnen und schließen können. Auch ein aerodynamisch optimierter Unterboden reduziert deutlich Turbulenzen in diesem Bereich des Astra.

Mehr Fahrkomfort im Opel Astra

Für ein Plus an Fahrkomfort sorgen neuentwickelte Stoßdämpfer, wogegen das optionale Sportfahrwerk straffere Dämpfer und eine direktere Lenkung vorweist. Eine fahraktive Watts-Link-Hinterachse fördert zusätzlich die Agilität.

Opel Astra K Interieur
Der Innenraum des Facelifts vom Opel Astra.

Überarbeitet wurden im Rahmen des Facelifts auch die Front- und Rückfahrkamera, das Notrufsystem E-Call ist nun serienmäßig an Bord uund optional kann der Kunde einen Wireless Charger für Mobilgeräte sowie ein Bose-High-End-Soundsystem konfigurieren. Auch gegen Aufpreis ist nun eine elektrisch beheizbare Windschutzscheibe erhältlich.

Text: NewCarz / Fotos: Opel

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise