Mercedes-Benz GLE Coupé – Der Neue stellt sich vor

Mercedes-Benz GLE Coupé

Die neue Generation des Mercedes-Benz GLE Coupé zeigt sich zurzeit auf der IAA in Frankfurt erstmals dem breiten Publikum mit einer erfrischenden optischen Überarbeitung.

 

Optische Änderungen im Überblick

Und was sogleich von fast allen zuerst inspiziert wird, ist das neugestaltete Heck, worauf wohl auch die meisten Interessenten gewartet hatten. Was beim Vorgänger noch etwas pummelig ausfiel, hier nun aber mit mehr Schwung deutlich an Eleganz gewann, erntet nun viel Lob von Presse und Kunden. Die zweigeteilten Heckleuchten üben nun etwas mehr Zurückhaltung und die horizontale Chromleiste verschwand in die Verbannung. Eine Mischung aus Diffusor und Unterfahrschutz verleiht dem Neuling zudem mehr Selbstbewusstsein.

 

Seitenansicht GLE Coupé 2020
Eine Coupé-Linie, die hier deutlich sanfter ausläuft und das Modell eleganter erscheinen lässt.

 

Die Front bekam einen dominanter erscheinenden Diamantgrill und die Scheinwerfer bilden nun mit diesem eine gedankliche Linie. Die Frontschürze wurde ebenso überarbeitet und zeigt sich statt in mehrere Elemente unterteilt nun einheitlicher, was den Gesamteindruck beruhigt und dem SUV-Coupé mehr Vehemenz verleiht.

 

schräg vorn Mercedes-Benz GLE Coupé
Was bleibt, ist die Querstrebe im neuen Diamantgrill des GLE Coupé.

 

Das neue Coupé ist vier Zentimeter länger und auch der Radstand wuchs um zwei Zentimeter. Seitlich betrachtet streckt sich die Neuauflage auffällig gegenüber dem Vorgänger und schmeichelt dabei den Augen mit klarem Eleganz-Aufschlag.

 

Interieur – „Hey Mercedes, cooler Komfort!“

Wie alle aktuellen Modelle bei Mercedes-Benz besitzt auch das neue GLE-Coupé das MBUX-System, bestehend aus den beiden typischen Bildschirmen, die sich optisch zu einer Einheit verbinden. Ansonsten wurde die Coupé-Version voll und ganz auf Komfort getrimmt.

 

Interieur GLE Coupe
MBUX an Bord, „Hey Mercedes“ auch – Das SUV-Coupé zeigt sich up to date.

 

Hochwertige Materialien überall werden mit raffiniert integriertem Ambientelicht in Szene gesetzt. Die vielfach verstellbaren Sitze erhielten selbstverständlich eine Vollklimatisierung und eine Burmester-Premium-Soundanlage sorgt zudem für eine standesgemäße Akustik.

Die Sprachsteuerung – Bestandteil der Mercedes User Experience – die auf den Sprachbefehl „Hey Mercedes“ hört, gehört ebenso zum Repertoire wie verschiedene Vernetzungen mit digitalen Diensten, zu denen ab dem nächsten Jahr auch der Amazon-Streaming-Dienst gehören soll.

 

Mittelkonsole im GLE Coupe 2020
SUV-konform: Die Haltegriffe in der Mittelkonsole vermitteln Offroad-Affinitäten.

 

Der Kofferraum fasst 70 Liter mehr als bei dem des Vorgängers und kommt bei komplettem Umklappen der dreifach teilbaren Rückenlehne so auf maximal 1.790 Liter. 

 

Motoren und Fahrwerk im neuen Mercedes-Benz GLE Coupé

Zum Modellstart wird die neue Generation in drei Motorisierungen angeboten. Neben zwei Sechszylinder Dieselmotoren mit 272 und 330 PS gibt es eine AMG Benzinversion, den AMG G53 mit 435 PS. Weitere Motorisierungen folgen später. Als Verteiler dient eine 9-Gang-Automatik, mit der die Kraft auf beide Achsen per Lamellenkupplung verteilt wird. Diese Verteilung kann bis zu 100 Prozent an die Vorder- oder Hinterachse variiert werden.

 

Türverkleidung GLE Coupe
Nur ein Blick auf die Türverkleidung verheißt bereits ein Höchstmaß an Komfort im GLE Coupé.

 

Serienmäßig rollt das SUV-Coupé auf einem Stahlfeder-Fahrwerk, welches in der Abstimmung gegenüber dem Vorgänger sportlicher und somit straffer ausgeführt wird. Optional ist auch die Luftfederung Airmatic erhältlich. Diese enthält neben adaptiven Dämpern auch die Option, dies mit einem System zur Vermeidung von Wank- und Nickbewegungen zu kombinieren.

Das sogenannte E-Active Body Control arbeitet mittels 48-Volt-Technik und soll laut Mercedes weltweit das intelligenteste Fahrwerk für ein SUV darstellen. Weitere Infos hatten wir bereits hier im Vorfeld zusammengestellt.

 

IAA Frankfurt Mercedes Benz
Die ausgestellten Modelle des GLE Coupé erfreuten sich auf der IAA an großem Interesse.

 

Zu den Preisen für das neue Mercedes-Benz GLE Coupé gibt es derweil noch keine Informationen. Aufgrund der Erstarkung der Antriebe sowie dem Einsatz der neuen Technologien, dürfte eine Steigerung dieser mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit als gesetzt betrachtet werden.

Text / Fotos: NewCarz

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise