Skoda Superb iV – Erster Plug-In-Hybrid

Skoda Superb iV

Als erster Plug-In-Hybrid der Marke wurde anlässlich der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt der Skoda Superb iV vorgestellt.

Das Kürzel iV in der Modellbezeichnung bedeutet ab sofort bei Skoda, dass das jeweilige Fahrzeug einen Stromanschluss zum Laden besitzt.

Einer aus der neuen Facelift-Familie

Die neue Hybridversion ist ein Modell des aktuellen Facelifts für den Skoda Superb, welches jetzt verfügbar ist. Der überarbeitete Superb wuchs geringfügig in der Länge und Breite – acht und sechs Millimeter. Die Front wurde überarbeitet, was besonders am neuen Grill und den nun bis an diesen reichenden Scheinwerfern ersichtlich wird. Dazu kommen neue Felgendesigns in den Größen 18 und 19 Zoll.

Neu ist auch, dass ab sofort LED-Sxheinwerferlicht zur Serienausstattung gehört und erstmals ist optional auch Matrix-LED-Licht verfügbar. Als neuer Assistent verwertet die Predictive Cruise Control Kamerabilder und Navigationsmaterial, um Geschwindigkeitsbegrenzungen und Kurven im Voraus zu erkennen und die Geschwindigkeit entsprechend anzupassen.

Mit 218 PS Systemleistung

Als Antrieb dienen im Superb iV ein 1.4-Liter TSI Benzinmotor mit 156 PS. Gemeinsam mit einem 115 PS starken Elektromotor beträgt die Systemleistung 218 PS. Die Gesamtreichweite für das größte Modell aus der Skodafamilie wird mit 930 Kilometern angegeben. Voraussetzung ist hierfür auch eine voll aufgeladene Lithium-Ionen Batterie und ein voller Tank, der 50 Liter fassen kann.

Skoda Superb iV seitlich
Der Skoda Superb iV während seiner Vorstellung auf der IAA 2019 in Frankfurt.

Der Akku besitzt eine Kapazität von 37 Amperestunden beziehungsweise 13 kWh und ermöglicht es, den Skoda Superb iV rein elektrisch bis zu 56 Kilometer zu fahren. Die Ladezeiten betragen fünf Stunden an einer Haushaltssteckdose und 3,5 Stunden an einer 3,6-kW-Ladesäule.

Es gibt drei verschiedene Fahrmodi: EV für den rein elektrischen Fahrbetrieb – dieser funktioniert nur bei entsprechendem Ladezustand der Batterie, SPORT für den maximalen Leistungsabruf beider Systeme und HYBRID, bei dem je nach Fahrweise das Zusammenspiel der Antriebe automatisch durch das System bestimmt wird.

Plug-In Hybrid Superb
Simply Clever: Der Stromanschluss wurde im Frontgrill versteckt und ist nicht sofort sichtbar.

Preis und Marktstart für den Skoda Superb iV

Die Limousine wird ab 41.590 Euro angeboten, die Kombivariante kostet exakt 1.000 Euro mehr. Der staatliche Bonus von 1.500 Euro sowie der Zuschuss durch Skoda in Höhe von 1.785 Euro brutto, reduziert die Kaufpreise um jeweils 3.285 Euro auf 38.305 sowie 39.305 Euro.

Der Bestellstart soll innerhalb der nächsten Wochen erfolgen und die ersten Auslieferungen sollen noch vor Ende 2019 beginnen.

Text / Fotos: NewCarz

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise