NAIAS: Detroit Auto Show wegen Corona abgesagt

NAIAS

Der Autosalon Genf im März war die erste Automesse, die wegen der Corona-Krise abgesagt wurde. Die Autohersteller haben ihre Neuheiten aber trotzdem gezeigt und über die Medien kommuniziert. 

Bei der Detroit Auto Show haben die Veranstalter allerdings keine solche Alternative, denn das Cobo Center in Detroit wird in den kommenden Wochen als Feldkrankenhaus dienen.


Die NAIAS 2020 sollte ein Neustart werden

Seit 1907 wurden auf der North American International Auto Show im Cobo Center am Washington Boulevard mitten in Motown, Detroit, die ersten Premieren eines jeden Autojahres gefeiert. Schon letztes Jahr gab es Veränderungen, denn die Detroit Motorshow im Januar 2019 war die letzte ihrer Art. Ab Sommer 2020 sollte in Detroit alles anders werden.

Die Veranstalter wollten die NAIAS (North American International Auto Show) komplett neu auflegen und die Autoshow auch zu einem Outdoor-Auto-Event rmachen. Sogar eine Ausdehnung über das Stadtzentrum Detroits hinaus bis zu den historischen Automobilstandorten war im Bereich des Möglichen.

Kein Wunder also, dass es Planungen für Testfahrten und Technik-Demonstrationen auf dem Dach des Cobo Centers und in den umliegenden Straßen, inklusive Offroad-Parcours und Autonomes Fahren, gab. Über 800.000 Besucher waren erwartet – doch dann kam COVID-19.


Corona zwingt die Industrie in die Knie

Nach der Absage des Genfer Automobilsalons und allen anderen Großveranstaltungen war eigentlich allen klar, dass auch die Detroit Auto Show – offiziell North American International Auto Show genannt – am 7. Juni 2020 nicht ihre Pforten öffnen wird, aber die Veranstalter hatten Hoffnung und wollten die Messe noch nicht absagen. In den letzten Tagen allerdings spitzte sich die Lage in den USA zu sehr zu und so wurde auch das Marketing für die Messe bei Twitter und Co. zurückgefahren und heute ist klar: Die NAIAS 2020 wird nicht stattfinden.


NAIAS-Absage triftt auch deutsche Hersteller

Auch deutsche Autohersteller nutzen normalerweise die Detroit Auto Show für wichtige Ankündigungen, Volkswagen wollte dort beispielsweise den VW ID.4 vorstellen, bei dem es erstmals auch eine Performance-Version GTX geben soll. Bestätigt ist das noch nicht, denn genau das wollte der Konzern erst mit der finalen Enthüllung des Elektro-SUV ID.4 machen.


NAIAS id.4
Auch der VW ID.4 hätte auf der NAIA seinen Auftritt erhalten.



Perspektiven für eine Welt nach Corona

Der Klimawandel durch zu viele Fahrzeuge auf den Straßen, der Dieselskandal und Greta sind fast vergessen. Was der Klimawandel in seiner existenziellen Bedrohung der Menschheit bisher nicht geschafft hat, erreicht das Coronavirus nun innerhalb weniger Tage und Wochen. Es hat unser Verhalten grundlegend verändert. Die globale Wirtschaft – nicht nur die Automobilindustrie – steht fast still. Ausgehverbote schränken ein, wir reisen und fliegen nicht mehr. Bei vielen Menschen macht sich die Angst breit. Jetzt ändern wir Dinge, die vorher unmöglich schienen.

Birgt COVID-19 nicht sogar die Chance für eine bessere Zukunft? Was kommt nach Corona und wird unsere Geduld dann auch belohnt werden? Karl-Heinz Land, Redner, Buchautor und Investor, hat seine Gedanken zum Krisenszenario und den Chancen danach einmal niedergeschrieben. Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos.

>> Gastbeitrag von Karl-Heinz Land

Foto: Volkswagen

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise