Lotus Evija – Details dank Konfigurator im Blick

Lotus Evija Konfigurator

Wir berichteten bereits über den Bestellstart des Lotus Evija im letzten Jahr. Nun hat man einen 360-Grad-Konfigurator für das vollelektrische Hypercar freigeschaltet.

Ziel ist die visualisierte Individualisierung

Dank des Konfigurators hat der Interessent nun einen Blick auf alle Details des Boliden und erhält so einen besseren Eindruck über die Individualisierungsmöglichkeiten für sein zukünftiges Objekt der Begierde. Mit dem Rundblick im Konfigurator kann man beispielsweise die Wirkung der drei neuen Außenfarben Atomic Red, Carbon Black oder Solaris Yellow erfahren oder einen Blick auf die detaillierten Innenausstattungen werfen.


High Tech auch für den Konfigurator

Der leistungsfähige 360-Grad-Konfigurator wurde exklusive für Lotus entwickelt und greift auf leistungsstarke Grafikprozessoren zurück, wodurch atemberaubende, fotorealistische Bilder und Animationen ermöglicht werden.

Entwickelt wurde dies alles unter Zuhilfenahme fortschrittlicher Spielesoftware und dank der fortschrittlichen Bildgebungstechnik namens Raytracing, kann der Käufer sein zukünftiges Hypercar sogar in mehreren Umgebungen auf der Welt platzieren und erleben, wie die dortig vorherrschenden Sonnenlichtwerte sich auf die jeweilige Konfiguration auswirken.


Lotus Evija Konfigurator
Das Bild zeigt eine Detailaufnahme aus dem neuen Konfigurator für den Lotus Evija.



So ist für den Käufer eine von Grund auf visualisierte Individualisierung des Fahrzeugs möglich. Die Visualisierung aus jedem Blickwinkel von innen und außen fasst die Personalisierung am Ende als exklusiven 360-Grad-Fly-Through-Movie zusammen, den der geneigte Kunde final erhält.


Lotus Evija ist für 2020 bereits ausverkauft

Der Elektro-Zweisitzer mit 2.000 PS Leistung und einem Top-Speed von 320 km/h benötigt nicht einmal drei Sekunden von null auf 100 km/h und in unfassbaren neun Sekunden sind bereits 300 Stundenkilometer erreicht. 1.700 Newtonmeter haben mit den 1.680 Kilogramm Leergewicht des 4,60 Meter langen Hypercars leichtes Spiel.

Die Produktion des Lotus Evija beginnt laut Hersteller in diesem Jar und die möglichen Bestellungen sind für dieses Jahr bereits ausverkauft.


Der frühe Vogel…

…fängt den Wurm eben doch – zumindest den dickeren Wurm. Dies zeigt sich auch im Fall dieses britischen Hypercars. Wer seine Bestellung im letzten Sommer getätigt und die 250.000 britischen Pfund angezahlt hat, konnte durch einen besseren Tauschkurs im Vergleich zum heutigen Zeitpunkt bereits knapp 10.000 Euro einsparen.

Zugegeben: Bei einem Gesamtpreis von 1,7 Millionen Pfund erscheint diese Einsparung verschwindend gering, doch eventuell wäre dadurch bereits die eine oder andere Individualisierung bezahlt.

Text: NewCarz / Fotos: Lotus

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise