Mercedes-Benz E-Klasse – Neues Cabrio und Coupé

Mercedes-Benz E-Klasse

Die Mercedes-Benz E-Klasse erhält mit dem neuen Cabriolet und dem Coupé eine Auffrischung zweier Traumwagenvarianten.

Analog dazu zieht auch Mercedes-AMG mit und bietet die beiden Modelle nach vollzogener Verjüngungskur an.


Jungbrunnen für Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabrio

Ganz auf Vordermann bringen die Schwaben ihre beiden Modelle unter anderem dank eines neuen, A-förmigen Frontgrills und flacher ausfallenden Voll-LED-Scheinwerfern in neuer Architektur. Zudem gehören alle Aufwertungen der anderen Modelle der aktuellen E-Klasse ebenso zum Upgrade für Cabriolet und Coupé.


Mercedes-Benz E-Klasse Cabriolet
Macht auch geschlossen eine sehr gute Figur: Das Mercedes-Benz E-Klasse Cabrio.



EQ Boost gehört stets dazu

Elektrische Unterstützung erhalten die neuen Modelle in Form eines den Anlasser und Generator vereinenden Elektromotors, der gemeinsam mit dem Getriebekühler und der Steuerelektronik näher an das Automatikgetriebe 9-G-Tronic rückt und dadurch weniger Platz benötigt und Gewicht eingespart wird. Damit werden alle Otto- und Dieselmotoren ausgestattet. 


Aircap und Airscarf für das Cabrio

Optional sind für das Cabriolet der Mercedes-Benz E-Klasse ein elektrisches Windschottsystem Aircap sowie die Heizung für den Kopfraum namens Airscarf verfügbar. Serienmäßig gehört dagegen ein Akustikverdeck bei allen Cabrios dazu, wodurch der Geräuschkomfort verbessert wird.


Neue Farben für Cabrio und Coupé

Vier neue Lackfarben erhalten Coupé und Cabrio der neuen Mercedes-Benz E-Klasse: Hightech Silber, Graphitgrau Metallic, Mojave Silber und Patagonien Rot stehen im Zuge der Modellpflege zur Wahl. Auch im Dekor gesellen sich neue Materialien hinzu: Offenporiges Holz Esche grau sowie Aluminium mit Carbonschliff hell gehören nun dazu.


Neue technologische Highlights der Mercedes-Benz E-Klasse

Bei den Fahrassistenzsystemen und dem Infotainment MBUX zieht jeweils die neueste Generation in die beiden Modelle. Mit an Bord des Cabrio und Coupé sind unter anderen eine adaptive Fahrersitzanpassung, bei der die vorab im System hinterlegte Körpergröße berücksichtigt und der Sitz in eine passende Position gebracht wird. Dem Fahrer bleibt danach lediglich noch die Feinjustierung.


Interieur E-Klasse Cabriolet
Next Generation – Auch Coupé und Cabrio erhalten die neuste Generation des MBUX.



Ferner erkennen die Assistenzsysteme durch Sensoren im Lenkradkranz, ob der Fahrer das Steuer umfasst. Die vorherig notwendigen, leichten Lenkbewegungen als Indiz hierfür sind damit obsolet. Registriert das System ein dauerhaftes Fernbleiben der Hände vom Lenkrad, wird der Nothalteassistent aktiviert. Der aktive Bremsassistent ist serienmäßig an Bord.

Als Materialkombinationen stehen von Stoff über Ledernachbildung Artico, geprägtes Leder, Nappaleder mit Rautensteppung bis hin zu sonnenreflektierendem Leder für das Cabriolet zur Verfügung.

Urban-Guard-Fahrzeugschutz und Urban-Guard-Fahrzeugschutz Plus übernehmen in Verbindung mit Mercedes-Me die Rundum-Überwachung des Fahrzeugs im abgestellten Zustand. 


Mercedes-AMG E 53 4-Matic+

Auch bei der neuen E-Klasse spielt der Mercedes-AMG legt seine Qualitäten aus und stellt als Antrieb einen 435 PS starken, elektrifizierten und per Bi-Turbo aufgeladenen 3.0-Liter Sechszylinder zur Verfügung. Die Kraftübertragung übernimmt ein Neun-Stufen-Getriebe AMG Speedshift sowie ein vollvariabler Allradantrieb. Ob ein Achtzylinder später folgt, ist bislang nicht bekannt.

Optische Abgrenzung zu den Serienmodellen übernehmen vertikale Lamellen im A-förmigen Kühlergrill, eine spezielle Frontschürze sowie Seitenschweller, ein Heckdiffuser und eine exklusiv für das AMG-Modell vorbehaltene Abgasanlage mit vier runden Endrohrblenden in Silberchrom oder Schwarz. 


Mercedes-AMG E 53 Coupé
Kraftvoller Auftritt: Das neue Mercedes-AMG E 53 Coupé.



Aerodynamisch optimierte 19-Zoll-Leichtmetallräder im Doppelspeichendesign – optional sind auch 20-Zoll-Räder im Portfolio – gehören weiterhin zu den Erkennungsmerkmalen des E 53 AMG 4-Matic+. Hinter diesen sorgen gelochte Scheiben mit 370 Millimeter Durchmesser sowie Vierkolben-Festsättel an der Vorderachse und 360 Millimeter plus Einkolben-Faustsättel an der Hinterachse für die Negativbeschleunigung.

Neu sind zudem die Farbgebungen Graphitgrau metallic und das matte Brillantblau magno, wovon letzere bisher den AMG-GT-Modellen vorbehalten war.

Die neuen Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolets sowie das AMG-Pendant erscheinen im Herbst 2020.

Text: NewCarz / Fotos: Mercedes-Benz, Mercedes-AMG

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise