Audi Q5 Facelift – Als Weltneuheit dank OLED

Audi Q5 Facelift

Wenn im Herbst das überarbeitete Audi Q5 Facelift kommt, hat es eine Weltpremiere mit im Gepäck: Als erstes Serienfahrzeug kommen als Option Heckleuchten mit verschieden wählbaren Lichtsignaturen dank der OLED-Technik zum Einsatz.


OLED-Rückleuchten mit Special Effects

Die neuen Rückleuchten besitzen organische Leuchtdioden, welche ein homogenes Flächenlicht abgeben können. Audi integriert diese pro Rücklicht in drei Kacheln mit jeweils sechs Elementen.

Aufgrund der im Rahmen dieser OLED-Technologie filigranen Anordnungsmöglichkeit der Leuchtelemente, gibt es bei den Heckleuchten die Auswahl aus drei verschiedenen Lichtsignaturen – im Grunde sind es vier, denn sobald der Fahrmodus „dynamic“ ausgewählt wird, wechseln die Leuchten in eine weitere Signatur. Dies kommt erstmalig bei einem Hersteller weltweit zum Einsatz.


OLED Rückleuchten Audi
OLED machts möglich: Verschiedene Lichtsignaturen sind mit den neuen Rückleuchten realisierbar.



Weiterhin aktiviert ein Annäherungssensor am stehenden Audi Q5 Facelift sämtliche Leuchtelemente in den Rückleuchten, sobald sich ein Fahrzeug weniger als zwei Meter von hinten annähert. Wenn der Q5 wieder anfährt, wechseln die Rückleuchten automatisch in den vorherigen Modus. Auch das gilt als Novum in der Automobilbranche.

Dynamische Blinker bilden das i-Tüpfelchen an den Rückleuchten der nächsten Lichtgeneration und LED-Scheinwerfer besitzt das Audi Q5 Facelift serienmäßig – optional sind auch Matrix-LED-Scheinwerfer erhältlich.


Auffrischende Details am Audi Q5 Facelift

Außen erhält das überarbeitete SUV einen flacheren Kühlergill sowie höherreichende seitliche Lufteinlässe. Ebenso neu ist die höher angeordnete Lichtsignatur des LED-Tagfahrlichts und die Schwellereinsätze erhielten ein neues Design.


Audi Q5 Facelift rechts seitlich hinten
District green – So heißt diese Farbgebung, eine von den zwei neuen Lackfarben für den Q5.



Da die modifizierten Stoßfänger an Größe zunahmen, wurde das gesamte SUV länger – exakt 19 Millimeter kamen hinzu und so beträgt die Fahrzeuglänge nun 4,68 Meter. Im Innenraum fällt das neue freistehende MMI-touch-Display mit akustischer Rückmeldung als erstes ins Auge, womit wir beim nächsten Kapitel wären.


Neue Technik und Assistenzsysteme

Die Bedienung des Infotainments erfolgt per Spracheingabe oder freier Texteingabe sowie per klassischer Zeicheneingabe über eine virtuelle Tastatur.

Das Kartenmaterial des Navigationssystems kann hochaufgelöste Satellitenbilder von Google Earth anzeigen und Alexa ist Dauerpassagier im Audi Q5 Facelift. Car-to-X-Dienste ermöglichen diverse Zusatzfunktionen, wie die Parkplatzsuche mit Kapazitätsangaben in Echtzeit oder das Fahren in der grünen Welle zwischen Ampeln, welche diese Funktion unterstützen.


Audi Q5 Facelift Heck
Ab Herbst dieses Jahres ist der aufgefrischte Audi Q5 beim Händler.



Neu ist auch der Wegfall des einst von BMWs i-Drive inspirierten Dreh- und Drückreglers in der Mittelkonsole, der nun einem Ablagefach Platz machte.

Als Option stehen neue Sicherheitssysteme, wie ein Abbiege- und Ausweichassistent oder die Ausstiegswarnung bereit. Weiterhin gibt es den adaptiven Fahrassistenten, der das Beschleunigen, Abbremsen und das Lenken in der bezeichneten Spur weitgehend übernimmt sowie einen prädiktiven Effizienzassistenten, der das vorausschauende Fahren beherrscht und dadurch den Kraftstoffverbrauch und den Emissionsausstoß verringert.


Die Motoren im Audi Q5 Facelift

Einstieg in die Q5-Riege stellt der 2.0-Liter TDI mit Mild-Hybrid-System dar. Als 40 TDI leistet der Turbodiesel 204 PS sowie 400 Newtonmeter maximales Drehmoment. In 7,6 Sekunden eilt der Ingolstädter aus dem Stand auf 100 km/h und bei 222 km/h ist das Maximum an Geschwindigkeit erreicht.

Später folgen dann zwei weitere Leitungsstufen dieses Motors sowie ein V6 TDI und als Benziner ein 2.0-Liter TFSI. Außerdem ist auch wieder der TFSI e im Angebot: Ein Plug-In-Hybrid, den es in zwei Leistungsstufen geben wird.


Was kostet das Q5 Facelift?

Der Startpreis für den Audi Q5 40 TDI beträgt 48.700 Euro. Das SUV ist in zwölf Farben – zwei davon sind neu hinzu gekommen – und zwei weiteren Ausstattunglinien „Advanced Line“ und „S Line“ zu haben. Aktuell zum Einstieg wird auch eine „Edition One“ angeboten, welche neben 19-Zoll-Rädern, roten Bremssätteln und Sportsitzen auch das „S-Line“-Exterieur sowie das schwarze Optikpaket ab Werk an Bord haben wird.

Text: NewCarz / Fotos: Audi

2 comments

Das stimmt. Es geht hier auch vielmehr um die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Lichtsignaturen zu wählen. Das ist die Weltneuheit daran. Um Missverständnisse zu vermeiden, haben wir den Bericht entsprechend konkretisiert. Vielen Dank für den Hinweis.

Viele Grüße vom NewCarz-Team

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise