Skoda ENYAQ – Das wichtigste Modell des Jahres

Pressemitteilung: Der am 01. September bei seiner Weltpremiere vorgestellte Skoda ENYAQ wird das erste ŠKODA Serienmodell auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB).


Die Fakten in der Übersicht:

  • Zwei Antriebsvarianten, drei Batteriegrößen und fünf Leistungsstufen von 148 bis 306 PS
  • Hohe Reichweite von bis zu 510 Kilometern im WLTP-Zyklus und kurze Ladezeiten
  • Emotionale und dynamische Designsprache, markantes ŠKODA Gesicht; optional mit beleuchtetem Kühlergrill
  • Neues Innenraumkonzept mit Design Selections und markentypisch großzügigen Platzverhältnissen für Passagiere und Gepäck
  • Auf 1.895 Exemplare limitierte Founders Edition steht für die erfolgreiche 125-jährige Founders Edition mit beleuchtetem Kühlergrill und 21-Zoll-Leichmetallrädern



Skoda ENYAQ mit Crystal Face

Das neue Crystal Face mit dem spektakulären und beleuchteten Kühlergrill ist bei der Founders Edition und beim ENYAQ iV RS serienmäßig mit an Bord, für den ENYAQ iV 80 und den ENYAQ iV 80x ist es auf Wunsch erhältlich. Die Front des ENYAQ iV im Kristall-Look illuminieren 130 LED – ein Designfeature, das bereits von der Konzeptstudie ŠKODA VISION iV bekannt ist. Die Founders Edition ist mit zwei Motor-Batterie-Varianten und in zwei Farben erhältlich. Außerdem verfügt sie über 21-Zoll-Leichtmetallräder, sportliche Front- und Heckschürzen sowie die Design Selection ecoSuite mit nachhaltig gegerbtem Leder.


Skoda ENYAQ Grill
Der „Crystal Face“ benannte beleuchtete Kühlergrill ist eines der Highligts am ENYAQ.



Die Highlights des neuen ŠKODA ENYAQ iV im Überblick:

Elektroantrieb:

DerENYAQ iVverfügt über ein komplett neues Antriebskonzept und nutzt die Möglichkeiten des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) aus dem Volkswagen Konzern. Kern des MEB ist die sogenannte Skateboard-Architektur, bei der die Batterie platzsparend im Unterboden verbaut ist.

Drei Akkugrößen, fünf Leistungsstufen von 148 bis 306 PS sowie Heck- oder Allradantrieb decken zahlreiche verschiedene Anforderungen und Einsatzbereiche ab. Mit Reichweiten von bis zu 510 Kilometern im WLTP-Zyklus ist der ENYAQ iV der optimale Begleiter im Alltag, die Anhängelast liegt bei bis zu 1.400 Kilogramm.

Sicherheit:

Zu den neuen Assistenzsystemen zählen der Travel Assist mit erweitertem Funktionsumfang sowie ferngesteuertes und trainiertes Parken.

Exterieur:

Die Designsprache des ENYAQ iV ist emotional, kraftvoll und dynamisch. Ausgewogene Proportionen und äußerst großzügige Platzverhältnisse prägen das neue SUV. So bietet es im Interieur ähnliche Platzverhältnisse wie ein ŠKODA KODIAQ, obwohl es in der Länge knapper bemessen ist als ein ŠKODA OCTAVIA.

Die markante Front zieren neben dem großen ŠKODA Grill optional das illuminierte Crystal Face, das über eine animierte Coming/Leaving Home-Funktion verfügt, und Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer. Die Voll-LED-Heckleuchten umfassen dynamische Blinker und besitzen ebenfalls eine animierte Coming/Leaving Home-Funktion.

Interieur:

Neue Design Selections treten an die Stelle klassischer Ausstattungslinien und setzen Maßstäbe bei der Interieurgestaltung. Zusammengestellt von den ŠKODA Materialkonzept- Designern steht jede Design Selection für einen geschmackvoll eingerichteten Innenraum mit hohem Wohlfühlfaktor und natürliche, nachhaltig verarbeitete und recycelte Materialien. Die individuelle Konfiguration des Fahrzeugs erleichtert eine neue Angebotsstruktur: Pakete für zehn Themenbereiche sowie wenige Einzeloptionen sind übersichtlich und in wenigen Schritten konfigurierbar.

Konnektivität:

Das Zentraldisplay mit einer Bildschirmdiagonalen von 13 Zoll ist das größte in einem ŠKODA Modell, dazu ist der ENYAQ iV immer online und clever vernetzt. Ladevorgänge der Batterie sowie die Vorklimatisierung des Innenraums lassen sich über die ŠKODA Connect App bequem aus der Ferne steuern.

Simply Clever:

ŠKODA hat spezifische Simply Clever-Features für elektrische Fahrzeuge entwickelt, etwa einen Ladekabelreiniger, eine Schutzkappe für die Ladedose und ein Fach für das Ladekabel unter dem Kofferraumboden. Die neue, in zwei Ebenen angeordnete Mittelkonsole bietet viel Platz. Für Ordnung im doppelten Ladeboden sorgt ein cleverer Einsatz. Der klassische ŠKODA Eiskratzer befindet sich beim ENYAQ iV im Innern des Fahrzeugs an der Heckklappe.

Laden:

Für reibungsloses und einfaches Aufladen sorgt derMyŠKODAPowerpass.Miteiner einzigen Karte ermöglicht er das Laden an den meisten Ladestellen in Ländern der Europäischen Union. Außerdem engagiert sich ŠKODA auch beim Ausbau des Ionity- Schnellladenetzes in ganz Europa. Für das individuelle Laden zu Hause bietet ŠKODA die ŠKODA iV Wallbox in drei Ausführungen an. Mit einem Schnellladekabel lässt sich der ŠKODA ENYAQ iV zudem an Schnellladestationen aufladen.


Skoda ENYAQ Founders Edition
Genau 1.895 Einheiten werden von der Sonderserie „Founders Edition“ angeboten.



Unmittelbar mit der Weltpremiere des neuen ŠKODA ENYAQ iV besteht in vielen Ländern die Möglichkeit, die Basisversion und die weiteren Varianten des Modells vorzubestellen. Die exklusive und besonders umfangreich ausgestattete Founders Edition ist auf 1.895 Fahrzeuge limitiert und eine Hommage an die erfolgreiche Unternehmensgeschichte sowie die Gründung durch Václav Laurin und Václav Klement vor 125 Jahren.

Eine von der tschechischen Kristallmanufaktur Preciosa gefertigte Plakette mit laufender Editions-Nummer am Multifunktions-Lederlenkrad kennzeichnet die Fahrzeuge der Founders Edition. Die Auslieferung des ENYAQ iV und des ENYAQ iV in der exklusiven Founders Edition wird im Frühling 2021 erfolgen.

NewCarz meint dazu:

Skoda war, ist und bleibt „Simply Clever“. Mit dem neuen ENYAQ – der Name ist eine Mischung aus „Enya“, was auf gälisch so viel wie die „Quelle des Lebens“ bedeutet und dem mittlerweile Skoda-typischen „Q“ – finden die tschechischen Automobilbauer ihren Weg in die Elektrifizierung und lassen diesem bis Ende 2022 insgesamt zehn weitere vollelektrische Modelle folgen.

Die angegebenen Spezifikationen versprechen eine hohe Alltagstauglichkeit sowie auch Fahrspaß und Komfort. Es bleibt spannend, denn seit geraumer Zeit ist so gut wie alles, was von der in Mlada Boleslav beheimateten Automobilmarke kam, überaus positiv überraschend.

Text: NewCarz/Skoda – Fotos: Skoda

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise