Lamborghini Aventador LP 780-4 – Die ultimative Edition

Lamborghini Aventador LP 780-4 Ultimae

Mit dem Lamborghini Aventador LP 780-4 Ultimae endet eine Ära enormer Potenz, die aus einem frei atmenden V12 geboren wird.

Rund zehn Jahre hat der Aventador bereits auf dem Buckel, was man ihm optisch nun wirklich nicht ansieht. Dennoch ist es nun bald Zeit für einen Nachfolger. Den krönenden Abschluss bildet nun dieses limitierte Sondermodell.

 

Das Ende einer Ära

Über eine Dekade ist der Aventador gereift und zuletzt in seiner höchsten Ausbaustufe SVJ mit 770 PS angetreten. Doch auch die zivile Version, die auf den Namen Aventador S hört, musste mit 740 Pferdestärken wahrlich nicht am Leistungshungertuch nagen. Nun vereint der Lamborghini Aventador LP 780-4 Ultimae die Stärken beider Versionen. Er verbindet die Eleganz und die betörende Linienführung des S mit der Performance des SVJ und ehrt die Modellreihe so auf eine würdevolle Art und Weise.

Lamborghini Aventador LP 780-4 Ultimae Front
Große Klappe – Der Ultimae unterscheidet sich durch eine geänderte Frontpartie.


Darüber hinaus ist der LP 780-4 – das LP steht übrigens für „Longitudinale posteriore“, also „längs hinten eingebaut“ und meint damit den V12 im Heck – der stärkste, jemals gebaute Aventador. 780 PS generiert der V12-Sauger aus 6,5 Litern Hubraum und stemmt maximal 720 Newtonmeter. Natürlich kommt auch hier der bereits bekannte permanente Allradantrieb zum Einsatz.

Lamborghini Aventador LP 780-4 Ultimae Heck
Maßlos reizvoll – Der Ultimae hat eine der schönsten Heckansichten in der Supersportwagenriege.


Derart motorisiert, sprintet der Italiener in gerade einmal 2,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von über 355 Stundenkilometern.


Lamborghini Aventador LP 780-4 Ultimae ist streng limitiert

Der Lamborghini Aventador LP 780-4 Ultimae ist als Coupé und als Roadster erhältlich. Während das Coupé auf 350 Stück limitiert ist, sind es beim Roadster nur 250 Fahrzeuge. Verfügbar sind 18 Exterieurfarben, doch die meisten Kunden dürften die hohe Kunst des Lamborghini Ad Personam Programms zu schätzen wissen und hier aus einem schier unendlichen Potpourri an Individuallacken wählen. Gleiches gilt auch für das Interieur. Hier sind die sogenannten Lasercut-Sitze eine spannende Neuheit. Ergänzt wird der glamouröse Auftritt des Über-Aventadors durch verschiedene Schriftzüge, wie man sie bereits von anderen Aventadoren kennt.

Lamborghini Aventador LP 780-4 Ultimae Roadster
Betörend – Als Roadster werden für den limitierten Supersportler rund 440.000 Euro fällig.


Preislich startet der LP 780-4 bei rund 400.000 Euro – für das Coupé. Wer einen Roadster sein Eigen nennen möchte, muss noch einmal 40.000 Euro drauflegen.

Text: NewCarz

Fotos: Lamborghini

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise