Genesis G90 – Luxus made in Korea

Genesis G90

Die zweite Generation des Genesis G90 wurde nun vorgestellt und stellt die Speerspitze der koreanischen Nobelmarke dar.

Dabei konkurriert das Flaggschiff mit keinen geringeren als den Platzhirschen im Segment. Hierunter fallen der Audi A8, der BMW 7er sowie die Mercedes-Benz S-Klasse.


Der Genesis G90 beschreitet das Luxussegment

Schon auf den ersten Blick unterscheidet sich der Genesis G90 deutlich von seinen kleineren Modellgeschwistern. Die extrem cleane Front kommt sehr flach und breit daher, wird dominiert von einem üppig dimensionierten Crest-Kühlergrill, der wiederum von den markentypischen Zwei-Linien-Scheinwerfern flankiert wird. Diese sind hier extrem schmal gehalten und verleihen der Luxuslimousine einen markanten Blick.

Genesis G90 weiß
Die extrem markante Front unterscheidet den G90 von seinen Modellgeschwistern.


Seitlich betrachtet, offeriert die Parabellinie beinahe zierliche Proportionen, die im Gesamtbild jedoch für einen dynamischen Eindruck sorgen. Am Heck sorgen zwei durchgehende Lichtbänder für einen standesgemäßen Abschluss, während die spitz zulaufende Heckklappe für reichlich Spannung garantiert. Insgesamt erinnert der G90 eher an einen viertürigen Gran Turismo als an eine klassische Luxuslimousine. Dieser Hightech-Charakter ist seitens der Marke übrigens gewollt. Im Übrigen wird der Genesis G90 mit zwei Radständen angeboten.

Genesis G90 Heck
Das Heck offeriert gleich zwei durchgehende Lichtbänder.


Im Innenraum geht es nicht minder spektakulär weiter. So wurden hier erstmals Zentralbildschirm und Cockpit zu einem Panorama-Display verbunden, während die beiden Drehregler für Getriebe und Infotainment nicht mehr übereinander, sondern nebeneinander liegen, was eine Verwechslung ausschließen soll. Ansonsten kommen im Interieur feinste Materialien zum Einsatz – jede Menge Leder, Echtholz und speziell bearbeitete Carbon-Oberflächen sorgen für ein entsprechend hochwertiges Ambiente. Damit auch die Umwelt nicht zu kurz kommt, gibt es zwei „Newspaper“ Linien, welche Dekore aus Altpapier bereitstellen, das wiederum besonders behandelt wurde und in Sachen Optik den anderen Materialien in nichts nachstehen soll.

Innenraum Luxuslimousine Korea
Der Innenraum ist gekennzeichnet vom neuen Panorama-Display.


In Sachen Ausstattung offeriert der Genesis G90 den klassenüblichen Luxus plus einige Features, die wir bis dato entweder gar nicht oder nur aus High-End-Fahrzeugen á la Rolls-Royce kannten. So lassen sich die Fahrzeugtüren per Tastendruck schließen, während ein Fingerabdruck-Sensor den autorisierten Fahrer erkennt. Erstmals kommt bei Genesis ein sogenannter „Mood Curator“ zum Einsatz, der unter anderem das neue Duftsystem, die Sitzmassage, Vorhänge, Temperatur und Ambientebeleuchtung steuert, um den Passagieren ein bestmögliches Fahrerlebnis zu kredenzen. Neu ist zudem ein 23 Lautsprecher umfassenden Soundsystem aus dem Hause Bang & Olufsen, welches zudem mit 3D-Klang aufwartet.

Luxus Fond
Im Fond geht es besonders luxuriös zu; Leder dominiert das Ambiente.


Selbstverständlich gibt es auch im Fond ein Höchstmaß an Komfort. So werden hier unter anderem beheiz- und kühlbare Sitze samt Massage angeboten; ebenfalls gibt es ein in der Mittelarmlehne platziertes Display, mit dem alle Komfort-Features gesteuert werden können. Für die Unterhaltung der Fond-Passagiere steht derweil ein Rear-Seat-Entertainment bereit.

 

Preis und Marktstart des Genesis G90

Der neue Genesis G90 wird zunächst mit einem 3,5 Liter großen Sechszylinder-Benziner angeboten, der solide 380 PS generiert. Allradantrieb, eine Mehrkammer-Luftfederung und eine Hinterachslenkung heben die neue koreanische Luxuslimousine auch fahrtechnisch auf die Höhe der Zeit.

G90 Langversion
Die Langversion ist schnell an den extrem großen Fondtüren auszumachen.


Zu den Preisen macht Genesis aktuell noch keine Angaben. Was wir jedoch am meisten bedauern – und daher erst zum Schluss erwähnen: das super schicke Flaggschiff macht einen Bogen um Europa – zumindest vorerst. Laut Hersteller sei ein Verkauf in hiesigen Gefilden derzeit nicht geplant.

Text: NewCarz

Fotos: Genesis

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise