Porsche Macan T – Touring fürs SUV

Porsche Macan T

Mit dem Porsche Macan T runden die Zuffenhausener ihr Kompakt-SUV-Portfolio ab.

Das „T“ steht dabei für Touring und war bis dato nur den Modellen aus der 911er- und der 718er-Reihe vorbehalten. Nun geht Porsche einen weiteren Schritt und bringt dieses Kürzel auch an den Macan.

 

Porsche Macan T mit Vierzylinder

Seit 1968 stehen die Modelle mit dem Kürzel „T“ für ein besonders puristisches Fahrerlebnis. So soll auch der Macan in die Fußstapfen der legendäre T-Modelle treten und wartet mit einem 265 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder im Bug auf, der maximal 400 Newtonmeter bereitstellt. Im Vergleich zu dem 2,9-Liter-Sechszylinder aus den S- und GTS-Modellen, ist dieses Aggregat knapp 60 Kilogramm leichter, was hauptsächlich die Vorderachse entlastet. Auch beim T kommt das aus anderen Modellen bekannte Doppelkupplungsgetriebe PDK mit sieben Fahrstufen zum Einsatz. Der Traktion zugute kommt der Allradantrieb samt Porsche Traction Management. Dank des serienmäßigen Sport Chrono Paketes einschließlich Mode-Schalter und Sport Response Button sprintet der Touring-Macan in 6,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 232 Sachen.

Porsche Macan T Heck
Akzente in Achatgrau und glänzend schwarze Endrohre kennzeichnen den Macan T.


Serienmäßig rollt jeder Porsche Macan T mit einem um 15 Millimeter tiefergelegten Stahlfahrwerk samt Porsche Active Suspension Management vom Band. Das Porsche Traction Management wurde derweil etwas hecklastiger ausgelegt. Wer möchte, erhält optional eine um weitere 10 Millimeter tiefergelegte Luftfederung, welche bis dato nur Modellen mit sechs Zylindern vorbehalten war. Zu guter letzt wurde auch das optionale Porsche Torque Vectoring Plus an den Charakter des Fahrzeugs angepasst und unterstreicht die Dynamik zusätzlich.

Macan T Schriftzug
An der Heckklappe verrät der „T“ seine Sonderstellung.


Optisch verrät sich der T-Macan durch achatgraue Elemente an Front, Flanke und Heck. Hinzu kommen in glänzendem Schwarz lackierte Endrohre und Seitenscheibenleisten. Die Sideblades ziert derweil ein „Macan T“ Schriftzug.

 

Preis und Markstart des Porsche Macan T

Zur Serienausstattung des Porsche Macan T gehören unter anderem ein beheiztes GT-Lenkrad und die Sport-Chrono-Stoppuhr auf dem Armaturenbrett. Optional ist für den T die gesamte Palette der Macan-Ausstattungen erhältlich. Der Touring-Macan ruft mindestens 69.462 Euro auf. Bestellungen werden ab sofort entgegengenommen, die Auslieferung startet im April 2022.

Text: NewCarz

Fotos: Porsche

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise