Corvette Z06 – Porschekiller mit High-End-V8

Corvette Z06

Heute möchten wir mit einem Beitrag zur neuen Corvette Z06 und ganz besonders zu deren neuen Motor mal wieder einen Blick über den großen Teich werfen.

In all den elektrifizierenden Neuigkeiten der automobilen Riege, muss auch Platz für klassische Emotionen sein. Und im automobilen Sektor gibt es auch heute noch kaum einen massiveren Generator für Emotionen als einen V8-Motor. 

Ob diese „Vette“ als Z06 auch Europa erreichen wird, steht noch nicht endgültig fest. Die Chancen stehen allerdings gut, denn anders als der neue Camaro ist die Corvette als konventionelle C8 mit Mittelmotor hierzulande bereits erhältlich.


Der Motor der neuen Corvette Z06 – Ein Meisterwerk

Beim 5,5-Liter-LT6-Motor der kommenden Chevrolet Corvette Z06 handelt es sich um ein ganz besonderes Triebwerk. Den Ingenieuren von General Motors ist die Besonderheit einer Z06 selbstverständlich vollkommen bewusst und so war von Anfang an klar, dass der „Porsche-Killer“ einen besonders performanten Antrieb benötigt.

Aus diesem Grund ging man auch unkonventionelle Wege und besorgte sich unter anderem einen Motor aus dem Ferrari 458, um diesen mit der eigenen Entwicklung zu vergleichen. Dies und viele weitere Bestrebungen zur Entwicklung eines Performance-V8 haben sich letztendlich ausgezahlt.


V8 LT6
Gekommen, um zu siegen – Der neue V8 macht den Mittelmotorsportler zum Überflieger.



Der von Grund auf neuentwickelte V8 ist ein Saugmotor – so, wie er es mit Ausnahme der Corvette Z06 C7 immer war. Doch der neue Motor ist dennoch vollkommen anders, holt aus 5,5 Litern Hubraum exorbitante 670 PS und dreht bis zu 8.600 Umdrehungen pro Minute. 

Neben der Leistung stand vor allem die Gewichtsreduktion im Fokus der Ingenieure. So wurden die geschmiedeten Titanpleuel des neuen V8 um 21 Prozent leichter als die im 7.0-Liter-V8 der Corvette C6 Z06. Auch die geschmiedeten Kolben aus einer Aluminiumlegierung wurden um acht Prozent leichter und trotz der Mehrleistung von 175 PS gegenüber dem V8 aus der C8 Stingray, wiegt dieser Power-V8 gerade einmal ein gutes Kilogramm mehr.


Geplante Leistungswerte wurden überflügelt

Während das Entwicklungsteam ein anfängliches Ziel von 650 PS für den neuen Motor hatte, erkannten sie bald, dass der LT6 zu noch mehr Leistung imstande war. Der stellvertretende Chefingenieur Dustin Gardner ist sich daher sicher, dass die neue Z06 mit diesem Triebwerk das Zeug zu einer wahren Ikone besitzt.


Corvette Z06 2023
Spannend: Die Straßenversion besitzt mehr Power als die Rennversion der Z06.



Besonders interessant ist die Aussage des Design-Systemingenieurs Yoon Lee, dass der Serienmotor mehr Leistung bringt als die Rennversion, welche aufgrund der Vorschriften für Langstreckenrennen leistungstechnisch limitiert werden muss.


Die neue Corvette Z06 ist vielleicht die letzte ihrer Art

Da General Motors so wie alle Automobilhersteller unzählige EV-Projekte verfolgt, um den Weg zur Elektrifizierung weiter voranzutreiben, könnte dies vielleicht der letzte Motor seiner Art sein, den wir in einer Corvette erleben dürfen. So gesehen, wäre es ein überaus brillanter, ja glorreicher Ausklang einer grandiosen Ära.


Corvette Z06 C8
Es bleibt zu hoffen, dass die Chevrolet Corvette Z06 auch nach Europa kommt.




Technische Daten zum Motor der Corvette Z06 C8

  • Bauart: LT6 5.5-Liter DOHC V8 Small Block
  • Motorgehäuse: Aluminium-Zylinderblockguss
  • Hubraum (ccm): 5.880
  • Bohrungsabstand (mm): 111,76
  • Zündfolge: 1-4-3-8-7-6-5-2
  • Ventiltrieb: Dual-Coil-Ventilfedern mitTitan-Einlass- und natriumgefüllten Auslassventilen
  • Luftzufuhr: aktiv geteilter Ansaugkrümmer mit zwei 87-mm-Drosselklappengehäusen
  • Abgassystem: Vier-in-zwei-in-eins-Edelstahl-Auspuffkrümmer
  • Schmierung: sechsstufiges Trockensumpf-Ölsystem mit individueller Kurbelwellenspülung
  • Leistung: 670 PS bei 8.400 U/min
  • max. Drehmoment: 623 Nm bei 6300 U/min
  • Getriebe: 8-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe
  • Antriebsart: Hinterachse

 

Text: NewCarz / Fotos: Chevrolet

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise