Alpine A4810 by IED – Gipfelstürmer mit Wasserstoffantrieb

Alpine A4810 by IED

Pressemitteilung: Unter dem Namen Alpine A4810 by IED realisierten 28 Masterstudenten der renommierten italienischen Designschule Istituto Europeo di Design (IED) in Kooperation mit der französischen Sportwagenmarke die Studie für ein Supercar mit Wasserstoffantrieb.

Das spektakuläre Concept Car verbindet fortschrittliche, umweltverträgliche Technologien mit typischen Alpine Merkmalen. Der Name ist inspiriert vom 4.810 Meter hohen Mount Blanc, der Frankreich und Italien verbindet.


Aus vielen Entwürfen wurde ein Projekt

Mit dem Auftrag eine „Super-Berlinette“ für das Jahr 2035 zu entwerfen, die Leistung und Umweltverträglichkeit vereint, machten sich die Studenten im vergangenen Herbst an ihre Entwürfe. Aus den eingereichten Vorschlägen wählte Alpine schließlich zwei, aus denen die jungen Designer gemeinsam das Projekt A4810 by IED entwickelten.


Alpine A4810 by IED fährt mit Strom aus Wasserstoff

Mit 5,09 Meter Länge, 2,01 Meter Breite und 1,06 Meter Höhe weist der Zweisitzer typische Supersportwagen-Proportionen auf. Das Design verbindet Leichtigkeit mit aerodynamischen Merkmalen, die an Formel-1-Wagen erinnern. Farblich prägt die Optik eine Kombination aus markentypischen blauen und mattschwarzen Elementen sowie Karbonfaser-Details. Herzstück bildet der Wasserstoffantrieb, der das Fahrzeug lokal emissionsfrei und umweltverträglich macht.


Alpine A4810 by IED Seite
Über fünf Meter lang und eine Form, die der Fahrtwind selbst kreiert zu haben scheint.



Die Zusammenarbeit mit dem Istituto Europeo di Design und seinen Studenten war eine großartige Erfahrung“, sagt Antony Villain, Alpine Design Director. „Es war spannend, die Marke aus den Augen einer jungen Generation zu sehen und bot uns die Gelegenheit, unsere Leidenschaft sowie unser Know-how zu teilen und den Nachwuchsdesignern Ratschläge für eine erfolgreiche Karriere im Automobildesign zu geben.

Das Alpine A4810 Projekt von IED war eine sehr aufregende Erfahrung“, fügt Raphael Linari, Alpine Chefdesigner, hinzu. „Das Ergebnis ist ein futuristischer Supersportwagen, der in Bezug auf das Package, die Proportionen und die Designsprache neue Wege für die Marke beschreitet. Die verschiedenen kreativen Ansätze der jungen, talentierten Studenten haben zu einigen sehr interessanten Resultaten geführt. Außerdem macht das außergewöhnliche Endergebnis die Zusammenarbeit zu einem durchschlagenden Erfolg.


Heckansicht Konzeptfahrzeug Alpine
Futuristisch aus jeder Perspektive: Das Konzeptfahrzeug Alpine A4810 by IED.



NewCarz meint dazu:

Was für ein Labsal für die Augen. Und dann würde dieser Supersportler auch noch mit einem vielversprechenden Wasserstoffantrieb ausgerüstet sein – mehr geht wohl kaum aus heutiger Sicht. So viel Inspiration aus der Perspektive junger Talente scheint in der Tat ein nahezu evolutionärer Vortrieb zu sein, welches bei allen Automobilmarken Schule machen sollte. Bitte bitte Alpine, genau so bauen!

Text: NewCarz/Alpine – Fotos: Alpine

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise