Peugeot 408 PHEV – Die Weltpremiere des Fastback

Peugeot 408 PHEV

Mit dem neuen PEUGEOT 408 PHEV stellt die Löwenmarke die Kreativität seiner Teams unter Beweis und bietet eine neue Fastback-Silhouette im C-Segment:

Der PEUGEOT 408 ist der erste seiner Art – sowohl in der Geschichte der Marke als auch auf dem aktuellen Automarkt.

Dieses PEUGEOT Modell der neuen Generation bietet modernes Design sowie die neuesten Technologien, die sich auf Leistung und effiziente Elektrifizierung konzentrieren und instinktives Fahren ermöglichen.


Peugeot 408 PHEV – Der aus dem Rahmen fällt

Der neue PEUGEOT 408 PHEV fällt aus dem Rahmen: Er zeichnet sich in erster Linie durch seine dynamische Fastback-Silhouette und sein modernes Design aus. Die katzenhafte Silhouette ist typisch für die Modelle der Marke. Die Linien sind scharf, der Kühlergrill ist in der Farbe der Karosserie gehalten (serienmäßig ab dem Ausstattungsniveau GT) und fügt sich in die Frontpartie ein.


Peugeot 408 PHEV Seite
Auch wenn er höher liegt und eine Coupé-Silhouette besitzt – es soll kein SUV-Coupé sein.



Außerdem zeigt der PEUGEOT 408 das neue Wappen-Logo von PEUGEOT mit einem Löwenkopf. Die Form des hinteren Stoßfängers verleiht dem Modell einen starken Charakter. Der neue PEUGEOT 408 steht fest auf großen Rädern mit einem Durchmesser von 720 mm, und die markanten 20-Zoll-Räder (50,8 cm) (für Ausstattungsvariante GT optional) weisen ein unterbrochenes geometrisches Design auf. Mit der charakteristischen Lichtsignatur an der Front, ebenso wie den LED-Leuchten mit drei Krallen am Heck, fügt sich der PEUGEOT 408 in die Modellpalette der Löwenmarke ein.


Außen aerodynamisch, innen viel Platz

Mit einer Länge von 4,69 Metern, basierend auf einem langen Radstand von 2,79 Metern, verfügt der neue PEUGEOT 408 über eine geräumige zweite Reihe mit 188 mm Kniefreiheit. Auch der Kofferraum ist mit einem Volumen von 536 Litern großzügig bemessen und kann bei umgeklappten Rücksitzlehnen auf 1.611 Liter vergrößert werden.


Peugeot 408 PHEV von oben
Die überaus aerodynamische Formgebung lässt den 408 sehr attraktiv erscheinen.



Der PEUGEOT 408 ist 1,48 Meter hoch und hat eine schlanke und elegante Silhouette. Dies verbessert je nach Motor und Felgen die aerodynamische Effizienz mit einer reduzierten Frontfläche (SCx ab 0,661 m2) und einem Cx ab 0,295 (vorbehaltlich der Homologation).


Neustes i-Cockpit und bis zu 30 Assistenzsysteme im Peugeot 408

Für seine Fahrerinnen und Fahrer sowie seine Passagiere bietet der PEUGEOT 408 die neueste Generation des PEUGEOT i-Cockpit, erkennbar an seinem kompakten Lenkrad, das auf Fahrspaß und kontrollierte Agilität ausgerichtet ist. Der Schwerpunkt liegt auf der Qualität des Innenraums und der Konnektivität mit den neuesten Technologien, um das Fahr- und Reiseerlebnis noch intuitiver zu gestalten.


Interieur
Cool: Wie man sieht, bleibt auch dem 408 das kleine Lenkrad erhalten.



Die 30 Fahrerassistenzsysteme (je nach Version optional oder serienmäßig erhältlich), die von sechs Kameras und neun Radargeräten unterstützt werden, sorgen für Sicherheit. Dazu gehören je nach Version serienmäßig oder optional:

  • Adaptiver Geschwindigkeitsregler ACC mit STOP&GO-Funktion (serienmäßig für Hybrid-Varianten, Verbrennervarianten serienmäßig ab Ausstattungsniveau Allure Pack),
  • Night Vision (zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar, optional ab Ausstattungsniveau GT), das vor Fußgängern oder Tieren auf der Fahrbahn warnt, bevor sie im Fernlicht erscheinen,
  • Toterwinkelassistent (serienmäßig ab Allure Pack): Überwachung des toten Winkels mit großer Reichweite (75 Meter),
  • Ausparkassistent Rear Cross Traffic Alert (warnt beim Rückwärtsfahren vor einer Gefahr in der Nähe), serienmäßig ab Allure Pack.



Antriebe von 180 bis 225 PS

Die Motorenpalette des neuen PEUGEOT 408 umfasst zwei aufladbare Plug-In-Hybridversionen mit 180 PS (132 kW) und 225 PS (165 kW), sowie einen Verbrennungsmotor (alle Motoren zum Zeitpunkt der Pressemeldung noch nicht bestellbar). Alle Motorisierungen sind mit einem Achtgang-Automatikgetriebe EAT8 gekoppelt. Eine vollelektrische Version wird einige Monate später folgen.

Die Effizienz war den Konstrukteuren des PEUGEOT 408 PHEV ein wichtiges Anliegen und spiegelt sich in der Kombination aus aerodynamischen Maßnahmen, Gewichtsreduzierung und schadstoffarmen Motoren wider.


Anfang nächstes Jahr kommt der Peugeot 408 PHEV

Der neue PEUGEOT 408 wird zu Beginn des Jahres 2023 auf den Markt kommen. Das neue Modell der Löwenmarke wird zunächst in Mulhouse, Frankreich, für den europäischen Markt und kurz danach im Werk Chengdu in China für den lokalen chinesischen Markt produziert werden.

Linda Jackson, Global CEO der Marke PEUGEOT: „Wir bei PEUGEOT glauben, dass das Leben besser wird, wenn man ihm etwas Tempo verleiht. Mit seinem einzigartigen Look, der innovativen Fastback-Silhouette und seiner Eleganz ist der neue PEUGEOT 408 Ausdruck der Markenphilosophie und des Erfindungsreichtums von PEUGEOT. Der neue PEUGEOT 408 ist in jeder Hinsicht unerwartet und wurde für Autoliebhaber konzipiert, die sich vom Traditionellen lösen und verantwortungsbewussten Fahrspaß suchen. Er vereint alle technologischen Ansprüche von PEUGEOT – kontrollierte Effizienz und ein digitales Erlebnis auf hohem Niveau.


NewCarz meint dazu:

Generell ist der Peugeot 408 als ein echter Lückenfüller und eine neue Fahrzeugklasse zugleich zu beschreiben. Als Crossover ist er eine Mischung aus Peugeot 308 – auf dessen Basis er auch entstanden ist – und dem Peugeot 508. Die Bezeichnung als 408 ist also schlüssig. Doch Vorsicht: Trotz höherem Fahrwerk und Fließheck ist der 408 laut Peugeot keinesfalls ein SUV-Coupé. Nun gut, dann eben nicht. Ob nun Crossover oder was auch immer: Der Neuzugang dürfte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein weiterer guter Wurf der französischen Marke werden.

Text: NewCarz/Peugeot – Bilder: Peugeot

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise