VW ID. XTREME – Vollelektrisches Offroad-Konzept

VW ID. XTREME

Elektrisierende Überraschung beim ID. Treffen in Locarno: Im Tessin stellte Volkswagen mit dem ID. XTREME eine außergewöhnliche Offroad-Studie vor, die für Begeisterung bei den zahlreichen Enthusiasten für E-Mobilität sorgte.

Das vollelektrische Konzeptfahrzeug mit Allradantrieb basiert auf dem ID.4 GTX und vereint die Stärken eines modernen SUV mit dem Abenteuergedanken eines robusten Offroaders.


Vom Ausschöpfen der Möglichkeiten

Maximal emotional und abenteuerlustig – dafür steht der VW ID. XTREME. Das Konzeptfahrzeug entstand in der Technischen Entwicklung von Volkswagen im Team von Andreas Reckewerth (Leiter Gesamtfahrzeug MEB). „Der Modulare E-Antriebsbaukasten (MEB) hat enormes technisches Potenzial“, sagt Silke Bagschik, Leiterin Baureihe MEB. „Für viele unserer Kunden ist das Fahrzeug weit mehr als nur ein Fortbewegungsmittel. Mit dem ID. XTREME heben wir die Elektromobilität von VW auf ein neues Performance-Level.

Das Ergebnis des Projekts ist ein einzigartiger Offroader, der durch sein robustes Erscheinungsbild und sein großes Leistungsvermögen beeindruckt. Ein Performance-Antrieb an der Hinterachse sowie Softwareanpassungen am Antriebssteuergerät erhöhen die Systemleistung des Konzeptfahrzeugs im Vergleich zum ID.4 GTX02 um 65 kW auf 285 kW – also um knapp 30 Prozent.

Der ID. XTREME ist von Enthusiasten bei Volkswagen für ID. Enthusiasten hier in Locarno gemacht. Wir sind gespannt, wie die Fans der Elektromobilität auf das Fahrzeug reagieren. Auf Basis des Feedbacks unserer Community werden wir entscheiden, wie es mit dem Projekt weitergeht“, fügt Silke Bagschik hinzu.


VW ID. XTREME – Der Name ist Programm

Auch von außen zeigt der VW ID. XTREME, dass er für jedes Abenteuer im Gelände gewappnet ist. Ein höhergelegtes Rallye-Fahrwerk, 18-Zoll-Offroadräder, ein geänderter Crashträger mit zusätzlichem Frontstoßfänger und um 50 Millimeter verbreiterte Kotflügel, die im 3D-Druck gefertigt wurden, verleihen der Studie eine authentische Offroad-Optik. Auch der Dachträger mit LED-Zusatzbeleuchtung und der komplett geschlossene Aluminium-Unterboden rüsten den vollelektrisch angetriebenen Allradler für Ausflüge abseits befestigter Straßen.


VW ID. XTREME Offroad
Ob daraus was wird? Als Offroader wäre der VW ID. XTREME eine interessante Bereicherung.



Akustisch hat der ID. XTREME eine weitere Besonderheit zu bieten: Das Fahrgeräusch wurde gemeinsam mit dem Volkswagen Design speziell für das Konzeptfahrzeug entwickelt und wird über einen Soundgenerator im Radhaus nach außen abgegeben.

Im Interieur beeindruckt die Studie mit diversen Highlights, darunter zahlreiche Alcantara-Applikationen, eine modifizierte Sitzanlage und Elemente in der Akzentfarbe Orange. Und nachhaltig ist der ID. XTREME ohnehin: Als Basis für das Konzeptfahrzeug wurde ein ausgedienter Testträger der Serienentwicklung und eine gebrauchte 82-kWh-Batterie verwendet.

Volkswagen präsentierte den ID. XTREME beim ID. Treffen in Locarno erstmals der Öffentlichkeit. Das Event von und für Fans der Elektromobilität findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt und könnte nach Vorbild des GTI-Treffens am Wörthersee zum grünen und nachhaltigen Treffen für Elektromobilität werden. In diesem Jahr kamen vom 06. bis 10. September ID. Enthusiasten aus ganz Europa am Ufer des Lago Maggiore zusammen, um Erfahrungen rund um die Elektromobilität auszutauschen.

Das von privaten Mitgliedern des ID. Drivers Club initiierte und organisierte ID. Treffen wird von Volkswagen im Rahmen seines Engagements auf dem way to ZERO unterstützt. Hierzu war das Volkswagen Team des ID. Drivers Club mit weiteren Fachexperten aus dem Unternehmen vor Ort und gaben Einblicke in die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet nachhaltiger Mobilität. Neben dem VW ID. XTREME präsentierte Volkswagen in Locarno noch weitere Modelle aus der ID. Familie.


NewCarz meint dazu:

Die ID.-Familie wächst unaufhaltsam, und auch wenn es sich beim ID. XTREME erst einmal nur um eine Studie handelt, zeigt diese doch, dass Volkswagen in alle Richtungen denkt. Ein Offroader ist dabei sicher nicht der falsche Weg. Das Genre findet seit jüngerer Zeit sogar wieder mehr Zuspruch. Abenteuerlust und das Gefühl von Freiheit sind offenbar beständige Befindlichkeiten – auch in der heutigen Zeit. Man darf also gespannt bleiben, was aus diesem Konzeptfahrzeug wird und die Hoffnung aller Fans von nachhaltiger Offroad-Kultur stirbt mit Sicherheit zuletzt.

Text: NewCarz/Volkswagen – Fotos: Volkswagen

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise