McLaren 750S – Der neue Spitzensportler ist da

McLaren 750S

Mit dem neuen Mc Laren 750S setzt der britische Sportwagenhersteller einen neuen Maßstab für Supercar-Performance und Fahrspaß.

Als leichtester und leistungsstärkster Serien-McLaren ist der neue 750S mit V8-Motor und Hinterradantrieb, der als Coupé und Cabriolet erhältlich ist, ein Supersportwagen für Puristen schlechthin.

 

McLaren 750S ist Nachfolger des 720S

Der neue 750S wurde nach einer sorgfältigen Analyse des renommierten McLaren 720S entworfen und konstruiert und kombiniert Fortschritte bei der Gewichtseinsparung, der Antriebsleistung, der Aerodynamik und der dynamischen Exzellenz, um ein beispielhaftes Fahrerlebnis auf ein neues Niveau zu heben. Rund 30 Prozent der Komponenten des 750S sind entweder neu oder wurden verändert, um diese Verbesserungen und damit eine noch stärkere emotionale Bindung an das Auto zu erreichen.


McLaren 750S Seite
Noch schneller, noch leichter, noch mehr Fahrspaß – Der McLaren 750S ist die neue Speerspitze.



Wenn man ein Auto hat, das von so vielen Fahrern als Maßstab anerkannt wird, muss man jedes Detail untersuchen und wirklich hart nach Verbesserungen suchen, die die Messlatte noch einmal höher legen, um es noch besser zu machen. Das ist es, was wir mit dem neuen 750S getan haben. Das geringe Gewicht, die Leistung des V8-Motors und die herausragenden dynamischen Fähigkeiten vereinen sich zu einem Supercar-Fahrerlebnis, das neue Maßstäbe setzt, mit einem wahrhaft berauschenden Maß an emotionaler Verbindung.

Michael Leiters, CEO, McLaren Automotive


Gewichtsreduktion stand im Fokus der Entwicklung des McLaren 750S

Mit allen verfügbaren Kohlefaser- und Leichtbauoptionen wiegt das Coupé 1.277 kg in der leichtesten Trockenversion, was ein in diesem Segment führendes Leistungsgewicht von 587 PS pro Tonne ergibt. Das ist bemerkenswerte 193 kg leichter als sein nächster Konkurrent und bietet einen Leistungsvorteil von 22 PS.


Interieur Sportwagen
Selbst die Rennsitze sind an der Gewichtseinsparung beteiligt.



Der 750S Spider wurde mit dem gleichen Fokus auf Gewichtsreduzierung entwickelt. Er verfügt über ein einziehbares Hardtop (RHT), ein Überrollschutzsystem und eine maßgeschneiderte obere Struktur des Monocoques aus Kohlefaser, die so stabil ist, dass keine zusätzlichen Verstärkungen erforderlich sind. Dies stellt sicher, dass der Spider ein ebenso beeindruckendes Leistungsgewicht aufweist und mit 566 PS pro Tonne bei seinem geringsten Trockengewicht von 1.326 kg führend im Segment ist.


McLaren 750S schräg oben vorn
Die Preise für den McLaren 750S sind bislang noch nicht kommuniziert worden.



Das außergewöhnliche Maß an Fahrspaß, Präzision, Agilität, Fahrgefühl und Rückmeldung, das der 750S bietet, ist für den Fahrer sofort spürbar, selbst bei niedrigen Geschwindigkeiten – und sein geringes Gewicht ist ein Schlüsselfaktor für seine dynamische Leistung. Mit nur 1.389 kg (DIN) wiegt er 30 kg weniger als der 720S – ein klares Beispiel für McLarens Engagement im Leichtbau.


McLaren 750S Spider
Auch der McLaren 750S ist wieder als offene Version „Spider“ erhältlich.



Diese Philosophie der leistungsorientierten Innovation zeigt sich in Merkmalen wie den Rennsitzen mit Kohlefaserummantelung, die zusammen 17,5 kg leichter sind als die Basissitze des 720S. Die neuen ultraleichten 10-Speichen-Schmiederäder sind die leichtesten, die jemals serienmäßig in einem McLaren verbaut wurden und sparen 13,8 kg ein. Das neue Fahrer-Instrumenten-Display ist um 1,8 kg leichter. Sogar das Glas der Windschutzscheibe trägt zur Gewichtsreduzierung bei und spart 1,6 kg ein.


V8
Bei McLaren weiterhin das Maß der Dinge: Der V8 mit Bi-Turbo.



Der 4,0-Liter-V8-Motor mit Doppelturboaufladung und einer Leistung von 750 PS und einem Drehmoment von 800 Nm sorgt für eine brachiale Leistung. Der 750S schafft den Sprint von 0 auf 100 km/h in 2,8 Sekunden und von 0 auf 200 km/h in 7,2 Sekunden (Spider 7,3 Sekunden).


NewCarz meint dazu:

Das neue Flaggschiff der McLaren-Flotte zeigt sich einmal mehr als Konglomerat der Superlative: Leistung im Überfluss, akribische Gewichtsoptimierung und puristischer Fahrspaß konsolidieren den Anspruch zum kompromisslosen Supersportwagen. Eine mehr als gebührende Ablösung für den erfolgreichen 720S, die dessen Philosophie weitertragen und sukzessive weiterentwickeln wird. Die dezente optische Aufarbeitung des 720S ist ganz im Sinne von „Never touch a running System“. Zum Preis schweigt McLaren noch, doch Bestellungen werden bereits entgegengenommen.

Text: NewCarz/McLaren – Fotos: McLaren

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise