Ford Mustang: Vier Zylinder für Europa

Vorhang auf! In Barcelona wurde die  jüngste Generation des neuen Ford Mustang in gleich zwei Modellvarianten vorgestellt: als Fastback-Coupé und als Convertible-Cabrio. Das Besondere ist, dass die Muscle-Car Ikone nach exakt fünf Jahrzehnten nach dem offiziellen Debüt erstmals auch offiziell ihren Weg nach Europa finden soll.

Ebenfalls eine Revolution ist die Motorenp alette: Ein V8-Motor wird für ein Muscle-Car in Amerika im Angebot sein. Das 5-Liter-Aggregat leistet 426 PS. Zusätzlich wird es für den europäischen Markt einen 2,3-Liter EcoBoost-Motor mit 309 PS, 407 Newtonmetern Drehmoment und vier Zylindern geben. In Zeiten von Motoren-Downsizing und begrenzten Abgaswerten nachvollziehbar. Ob das bei den Kunden ankommen wird, wird man abwarten müssen.

15FordMustang_07_HR
Vizepräsident der Ford Motor Company Raj Nair sagt über die Neuauflage:

Der neue Ford Mustang befeuert die Leidenschaft von Autoliebhabern auf dem ganzen Erdball. Sein Look, sein Sound und auch seine Leistungsfähigkeit wecken geradezu instinktiv die Begeisterung selbst jener Fans, die noch nie einen Ford Mustang selbst gefahren oder besessen haben. Dieser Sportwagen ist weit mehr als ein Auto. Er ist das Herz und die Seele von Ford.

15FordMustang_06_HR

Insgesamt streckt sich der Mustang auf 4,78 Meter Länge, ist aber nur 1,38 Meter hoch. Der große Grill ist eingerahmt von schmalen Scheinwerfern statt der runden Leuchten wie beim Vorgänger, zwei markante Sicken prägen die lange Haube und die massigen Flanken. Eine angeschrägte Zierleiste ist am Heck angebracht. Der Breitenzuwachs von vier Zentimern lassen den Mustang noch bulliger und kraftvoller erscheinen. Ebenfalls soll der neue Mustang rund 80 Kilogramm leichter werden als der Vorgänger und sich damit  positiv auf den Spritverbrauch auswirken. Auch von der Starachse, was seit Jahrzehnten eines der Kennzeichen der Modellreihe war, haben sich die Mustang-Ingenieure verabschiedet.

Der Einstiegspreis für die fünfte Auflage dürfte in Deutschland bei rund 40.000 Euro liegen. Der Markstart für das Cabrio sowie das Coupé ist in Deutschland für das Jahr 2015 geplant.

The All-New Ford Mustang GTTitelbild: Mikhail Bievetskiy / NewCarz // Fotos: Ford

About Lena Liessfeld

Lena hat Online-Journalismus studiert und beschäftigt sich derzeit im Master mit dem Medienwandel. Neben neuen Autos schlägt ihr Herz auch für Oldtimer und Mountainbiking.

4 comments

Schreibe einen Kommentar