At Track TG 700 – halb Auto, halb Motorrad

NewCarz-AtTrack-TG700

Dass der At Track TG 700 definitiv ein Exot auf den Straßen sein sollte, sieht man auf den ersten Blick.

Auch wenn es vier Räder besitzt, so wird es über einen Motorradlenker gesteuert. Angetrieben wird das dreisitzige Gefährt über einen 675 Kubikzentimeter großen Einzylindermotor mit einer Leistung von 20 PS.

Bei Abmessungen von 2,82 Meter Länge und einer Breite von 1,35 Meter, sollte der At Track – der von der gleichnamigen Firma aus Stuttgart gefertigt wird – besonders in urbanen Gefilden interessant sein. Die Parkplatzsuche dürfte damit um ein vielfaches schneller absolviert sein, als mit herkömmlichen Autos.

Das bis zu 100 km/h schnelle Fahrzeug hat ein Leergewicht von 320 Kilogramm und es können bis zu 270 Kilogramm zugeladen werden.

Neugierige Blicke sollten einem sicher sein, wenn man damit durch die Innenstädte braust. Und das schönste daran ist, dass man ihn tatsächlich kaufen kann. Günstig ist der At Track allerdings nicht wirklich. Für 29.800 Euro bekommt man den TG 700. Möchte man das Gefährt lieber mit Elektroantrieb, so ist das auch kein Problem. Diese Version gibt es für gerade einmal 600 Euro mehr.

Als Elektrofahrzeug ist die Reichweite mit bis zu 90 Kilometer angegeben. Das sind nur zehn Kilometer weniger als der direkte Konkurrent Renault Twizy schaffen soll. Der Twizy hat allerdings ein Dach über dem Kopf und kostet nicht mal die Hälfte.

Text: NewCarz / Foto: At Track

2 comments

Schreibe einen Kommentar