Bentley Bentayga – Erstkontakt mit einer neuen Ära

NewCarz-Bentley-Bentayga (13)

Das ist es, das schnellste, luxuriöseste und größte serienmäßige SUV der Welt – der Bentley Bentayga.

Während unseres Erstkontaktes mit dem komplett neu entwickelten Modell der britischen Luxusmarke mussten wir sehr schnell und durchaus überraschend einige klischeebehaftete Vorurteile im hohen Bogen von Bord werfen.

Um welche es genau geht und inwiefern uns andere Dinge zum anerkennenden Raunen bewegten, klärt unser Erstkontakt-Fahrbericht.

 

Exterieur – Die goldene Mitte zwischen Understatement und Siegessicherheit.

Beim Konsum der visuellen Genussparameter, generiert durch das Erscheinungsbild des Bentley Bentayga, wurde die Erwartungshaltung noch am ehesten bestätigt. Denn das neueste Mitglied in der Liga der Noblesse zeigt mit jedem Detail – nein, mit jeder Sehne, jedem Muskel – dass er ein Bentley ist.

Dennoch ist es anders, beeindruckend anders. So sehr wir uns auch Mühe geben das SUV artgerecht auf Bildmaterial zu bannen – es gelingt nicht ansatzweise über dieses Medium zu transportieren, was dieses Fahrzeug in reellem Auftritt auf die Netzhaut des geneigten Betrachters projiziert.

NewCarz-Bentley-Bentayga (41)
Mehr Bentley geht nicht – Die Front zeigt sich traditionsbewusst.

Dabei bedient sich Bentley sowohl klassischen Stilmitteln als auch neuartige, für die traditionsverpflichtete Marke zunächst untypische, moderne Formgebung. In keinem Fall dieser äußerst augenfreundlichen Mixtur erhält man den Eindruck eines Experiments. Alles wirkt durchdacht, wie aus einem Guss und harmonisiert fulminant miteinander.

Dabei bleibt die Tatsache bestehen – wem ein Bentley nicht gefällt, bei dem wird auch der Bentayga zunächst keine Freudentaumel auslösen. Vorerst. Doch dazu später mehr.

Die Fahrzeugfront stilisiert durch den gigantischen Matrix-Frontgrill und die vier runden Hauptscheinwerfer die Markenbotschaft am dominantesten. Nirgendwo sonst liest man an diesem Luxus-SUV mehr Bentley heraus – zumindest außen.

Die riesigen, aufpreispflichtigen 22-Zoll Räder wirken an dem in seinen Abmessungen neue Maßstäbe setzenden Bentley Bentayga äußerst dynamisch und fügen sich nahtlos in das optische Gesamtpaket ein.

NewCarz-Bentley-Bentayga (15)
Ergonomie trifft Dynamik – Der Bentayga visualisiert viel Charme und Bewegung mit seiner Seitenlinie.

Die lange Haube, unter der ein komplett neu entwickelter W12-Biturbo seinen majestätischen Dienst absolviert, verläuft harmonisch fließend in das integer wirkende Greenhouse, welches mit seinem sportlich abgeschrägten Abschluss die sportliche Silhouette des SUV vollendet.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (44)
Stilsicher – Die Luftauslässe im „B“-Design – natürlich für Bentley stehend.

Am Heck sorgen moderne LED-Leuchten für Sicherheit – als Doppel-B stilisiert – tragen auch diese die moderne Markensprache des britischen Herstellers.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (10)
In sich geschlossen – Das Heck bezeugt mit jedem Detail seine sportliche Konstellation.

 

Interieur – Ein Schloss auf Rädern.

Wir müssen eins vorwegnehmen – die beim Kontakt mit dem Innenraum dieses Fahrzeugs entstehenden Eindrücken exakt beschreiben zu wollen, scheint ein schier unmögliches Unterfangen. Von der ersten Sekunde an werden mindestens vier der Sinnesorgane angesprochen – oder besser angehimmelt. Dieser Duft von Leder, nicht mit anderen Lederdüften vergleichbar, sondern völlig eigen, nuancenreich und nahezu betörend vermitteln sie von Anfang an Materialanmutung auf höchstem Niveau.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (54)
Herzlich Willkommen – Ein Fest für alle Sinne beginnt schon beim Einstieg in den Bentayga.

Lassen Sie sich auf das Experiment ein und verbinden Sie Ihre Augen vor dem Erstkontakt und lassen Sie sich dann in das Interieur des Bentayga führen. Diese Sinneswahrnehmung vergessen Sie so schnell nicht mehr – versprochen.

Wenn anschließend die Augen über die kunstvollen Nähte dieser Lederbezüge wandern, potenziert sich dieses wohlige Gefühl. Akkurate Rauten strukturieren die Sitze und zeigen das detailliert gestickte Markenlogo. Das Lenkrad passt – wie das gesamte ergonomisch perfekt organisierte Cockpit wie ein handgefertigter Maßanzug und schmeichelt haptisch bei jeder Berührung.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (50)
Klare Verhältnisse – Intuitive Anordnung bei perfekter Verarbeitung bis ins kleinste Detail.

Man spürt Sinn übergreifend das akribisch perfektionierte Handwerk und Herzblut der 58 Kunsthandwerker, die sich für jeden einzelnen Innenraum eines Bentayga verantwortlich zeichnen.

Wo waren wir? Vier Sinne, stimmt. Der vierte Sinn ist das Hören. Denn haben Sie den mit 22 verschiedenen Funktionen für höchstes Komfortniveau innehabenden Fahrersitz eingenommen und hat sich die Tür per Softclose-Automatik ins Schloss gezogen, halten Sie den Atem an, von ganz allein – durch die plötzlich eintretende Stille. Wie ein hermetisch abgeriegelter Schallschutzraum bewahrt das Innere des Bentayga seine Insassen vor jedweder akustischer Störung von außen.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (45)
Nicht mitfahren, vielmehr wohnen – Auch im Fond regiert purer Luxus.

Bei allem Komfort- und Luxusinspirationen vermittelt das britische SUV gleichzeitig auch Dynamik und Sportlichkeit – wohlgemerkt, im Stand! Das fahrerorientierte Cockpit mit seinem durch und durch intuitiven Bedienkonzept suggerieren ohne Zeitverzug: ‚Willkommen Pilot, Startbereitschaft ist hergestellt!‘

Nicht minder komfortabel geht es auf den Rücksitzen zu. Die beiden äußeren Sitze sind komplett verstellbar und garantieren für alle Passagiere maximalen Komfort – auch und insbesondere auf Langstrecken.

NewCarz-Bentley-Bentayga (6)
Lehnenverstellung für beide Rücksitze ergeben gemeinsam…
NewCarz-Bentley-Bentayga (7)
… mit der Längsverstellung derselben ein maximales Wohlfühlerlebnis.

Die Privatsphäre auf der zweiten Sitzreihe wird durch die abgedunkelte Verglasung gesichert und kann diese durch die in den Türen integrierten, elektrisch betätigten Sonnenrollos, weiter maximiert werden.

 

Motorisierung und Fahreindrücke – Der gezähmte Vulkanausbruch.

„Mit dem Bentayga wird die Spitze des SUV-Segmentes neu definiert. Bentayga ist definitiv der luxuriöseste, exklusivste und schnellste Geländewagen der Welt. Der eigens für den Bentayga neu entwickelte W12-Motor, der mit dem Vorgänger nur noch die sechs Liter Hubraum gemein hat, lässt die Leistung  auf 608 PS steigen und den Drehmomentkurve jetzt bei 900 Newtonmeter  gipfeln“, sagte dazu Melita Relic, Verkaufsleiterin der Thomas Exclusive Cars GmbH aus dem sächsischen Radebeul, welches uns freundlicherweise das Testfahrzeug zur Verfügung stellte.

Ein Druck auf den Startknopf lässt den Sechsliter-Zwölfzylinder mit seinem exorbitanten Leistungspotenzial zum Leben erwecken. Die bis zu 900 Newtonmeter Drehmoment – bereits ab 1.250 Umdrehungen pro Minute verfügbar – fallen dank elektrisch gesteuertem Torsen-Allradantrieb über alle vier Räder her.

Doch nach dem Start vernimmt man akustisch im Grunde so gut wie nichts vom seidenweich und sehr kultiviert laufenden W12. Ganz und gar als Gentleman präsentiert sich der Bentayga also auch bei laufendem Triebwerk.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (2)
Meine Damen und Herren, das Kraftwerk. Der W12 verfügt über riesige Reserven.

Dies setzt sich beim Anfahren und Mitschwimmen im Verkehr fort und die Fahreindrücke können in puncto Komfort und Gelassenheit jeder anderen Luxuskarosserie auf diesem Planeten Paroli bieten. Hier ist der Bentayga zu 100 Prozent Bentley.

Doch jetzt kommt etwas, das der unwissende Fahrer nicht vorhersehen kann. Denn lässt man den Zwölfzylinder von der Leine, mutiert der Gentleman in weniger als einem Wimpernschlag zu einem Sportler der Extraklasse.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (20)
Acht Kostbarkeiten – Für jede Art des Untergrunds und der Fahrweise gibt es einen Fahrmodus.

Verfechter der Leichtbau Sportwagen und SUV-Gegner werden jetzt ihre Stirn in Falten legen. Aber es ist so, dass dieses über 2,4 Tonnen schwere SUV nicht zuletzt dank des bärenstarken Motors eine prägnante Form von Sportlichkeit an den Tag legt.

Dies absolviert er mit einer solchen Brachialität, dass man beim burschikosen Umgang mit dem Gasfuß bereits nach wenigen Metern in Bereiche vordringt, die den Fahrer sehr schnell durch strafrechtliche Verhandlungsmaßnahmen aus dem Straßenverkehr bringen könnten.

Gerade einmal 4,1 Sekunden benötigt der Bentayga für den Sprint von null auf 100 km/h und durchbricht als bislang weltweit einziges SUV in Serienausführung die 300 km/h Marke. Beim beherzten Umgang mit dem Gaspedal erzeugt der Bentley einen Sound, der jedem sportlich ambitionierten Fahrer ein Lächeln ins Gesicht meißeln dürfte, welches nachhaltig noch Stunden nach dem Fahrerlebnis anhält.

„Der Motor ist ein absoluter Souverän, der sich von Nichts und Niemandem aus der Ruhe bringen lässt. Wer einen Zwölfzylinder fährt, der muss niemandem mehr etwas beweisen. Genau wie ein guter König lernt der Bentayga-Fahrer schnell, dass man seine Macht gar nicht immer ausspielen muss, um sie zu demonstrieren. Schon das Wissen um die eigene Stärke macht ihn zum Souverän.“ so Melita Relic.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (52)
Das sind die „Zügel“ für 608 Pferdestärken – das griffige Multifunktionslenkrad im Bentayga.

Das Fahrverhalten des auch in seinen Abmessungen weltweit größten SUV ist bei dieser Gangart erstaunlich handlich. Man hat zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, über zwei Tonnen Gewicht zu manövrieren. Dabei erweist sich die Lenkung mit ihrem Gegenlenkverhalten als nahezu perfekt in dieser Konstellation.

Ein großes Stück dieses sportlichen, sehr handlichen Fahrverhaltens verdankt der Bentley Bentayga der neu entwickelten Wankstabilisierung mittels elektrisch betriebener Aktoren – vereinfacht gesagt Elektromotoren – die jedweder Wankbewegung in Sekundenbruchteilen entgegenwirken. Die notwendige Kraft erhalten die Aktoren aus einem separaten 48 Volt Bordnetz.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (32)
Markant – Die wunderschönen 22-Zoll-Räder wirken im Gesamtbild wie angegossen.

Der Gangwechsel der 8-Stufen Getriebeeinheit erfolgt automatisch oder manuell per Schaltwippen am Lenkrad. Ein kleiner Knopf auf dem Schaltstufen-Wahlhebel mit der Bezeichnung „P“ ermöglicht im Stand den sofortigen Wechsel in den Parkmodus – ohne den Schalthebel nochmals in eine andere Position zu bemühen.

Einen kleinen Nachteil hat dies jedoch beim Rangieren und dem mehrfachen Wechsel zwischen Vorwärts- und Rückwärts-Fahrmodus. Denn dabei kann es vorkommen, dass beim Richtungswechsel aus Versehen dieser Knopf betätigt wird und der Wagen anstelle des jeweiligen Fahrmodus ungewollt in die Parkposition wechselt. Das ist nicht tragisch, kann aber auch mal ärgern. Uns ist klar – das ist Jammern auf hohem Niveau, aber es fiel uns auf und sollte nicht vorenthalten werden.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (30)
Für jedes Terrain – Der Bentley Bentayga versetzt die Außenwelt zum sekundären Aspekt.

Die gigantisch dimensionierte Bremsanlage dürfte im Wortschatz der kinetischen Energie als Serienkiller gelten. Ihre vehemente Verzögerung und ihr exaktes Dosierverhalten erwiesen sich als einzigartig in diesem Fahrzeugsegment und verleihen dem Bentley Bentayga ein riesiges Sicherheitsplus.

Kurz gesagt, gibt man dem Bentley Bentayga die Sporen, durchläuft der komfortbetonte Luxusliner eine nur Sekundenbruchteile andauernde Metamorphose zum Leistungssportler im Designmaßanzug. Schnell, bissig, böse, aber immer und in jedem Fall die Contenance wahrend. Edler kann man nicht ein sportliches Statement abgeben.

Den Verbrauch sieht man in dieser Liga eher als Nebensache. Wer einen Bentley fährt, hat dieses Modell nicht aufgrund seiner Sparsamkeit gekauft. Es sollte einleuchtend sein, dass bei einer solchen unbändigen Kraft, gepaart mit einem nicht unerheblichen Gewicht, der Verbrauch höher ausfällt, als bei herkömmlichen Fahrzeugen. Wobei selbst bei diesem potenten Gefährt das Einsparpotenzial mittels modernster Methodik ausgeschöpft wird.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (21)
Klassisches Design perfekt integriert.

So schaltet beispielsweise im Teillastbereich eine komplette Zylinderbank ab und der Motor arbeitet in diesem Modus als Sechszylinder – für den Fahrer und die Insassen völlig unbemerkt. Die Motorsteuerung beherrscht die direkte und auch die Saugrohr-Kraftstoffeinspritzung – je nach Fahrweise und Gegebenheiten.

Der angegebene Durchschnitt laut NFEZ mit knapp 13 Liter wird in der Praxis aber kaum erreicht. Wir hatten am Ende unserer Testfahrt einen Durchschnitt von 21 Litern zu verzeichnen. Dazu muss man der Fairness halber angeben, dass wir zu 90 Prozent im Stadtverkehr unterwegs waren und nur kurz auf einer Schnellstraße das SUV fast zügellos ziehen lassen konnten. Also taten wir alles andere als einem ökonomischen Fahrstil zu frönen.

 

Ausstattung und Technik – Alle Register gezogen.

In einem Bentley muss man nicht viel über Komfort und Luxus berichten, denn es ist eine klare Angelegenheit, dass solch ein Fahrzeug der Inbegriff dafür darstellt. Umso mehr ließ uns die Verknüpfung von Altbewährtem mit modernster Technologie immer wieder erstaunen.

Das virtuelle Cockpitinstrument mit seinem farbigen Headup-Display, sorgt gemeinsam mit dem mittig im Armaturenträger thronenden großen Touchscreen für eine intuitive Informationspolitik, die den Fahrer weder überfrachtet, noch für bedienungsbezogene Fragezeichen sorgt. Alles ist intuitiv zu bedienen und erschließt sich dem Bedienenden nach wenigen Sekunden von selbst.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (51)
Keine weiteren Fragen – Die Bedienung gelingt im Handumdrehen, auch ohne Beschreibung.

Dadurch ist es eine Freude, sämtliche Parameter des Fahrzeugs abzurufen, zu modifizieren und die vielen Möglichkeiten auszuschöpfen.

Auch die akustische Untermalung im Innenraum ist dank dem optionalen ‚Naim for Bentley Audiosystem‘ mit bis zu 1.800 Watt aus 18 Lautsprechern ein Klangerlebnis allererster Güte.

Eine Premiere bei Bentley ist die elektrisch einfahrbare Anhängerkupplung. Diese nimmt bis zu 3,5 Tonnen Anhängelast auf. Keine Herausforderung für den Zwölfzylinder – aber mehr Möglichkeiten für die Verwendung.

Aus sage und schreibe acht verschiedenen Fahrwerksmodi lässt sich die Wunschkonfiguration einfach per Knopfdruck auf der Mittelkonsole auswählen. Neben den vier Standard-Modi Comfort, Sport, Bentley und Custom, gibt es vier weitere, zur sogenannten All Terrain Specification gehörenden Einstellungsvarianten. ‚Schnee und Gras‘, ‚Erde und Schotter‘, ‚Schlamm und Wege‘ und ‚Sand‘ benennen ihren jeweiligen Einsatzort bereits mit ihrem Namen.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (24)
Heiße Reifen voraus – Die Wärmebildkamera funktioniert Tag und Nacht.

Ebenfalls einen hohen Anteil an Sicherheit umfasst das Wärmebildkamerasystem, welches ein Echtzeitbild mit Blick in Fahrtrichtung, direkt auf das virtuelle Cockpit, bietet. Dies funktioniert zu jeder Tages- und Nachtzeit. Dadurch erkennt man beispielsweise Menschen und Tiere aufgrund ihres Wärmespektrums eher und exakter.

Zugleich kann diese Funktion durchaus gewisse Bond-Allüren erwecken. Denn lässt sich damit auch herausfinden, ob beispielsweise ein im Aufnahmebereich – also vor der Front – stehendes Auto einen noch warmen Motor oder Bremsen besitzt.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (47)
Up to date – Das Infodisplay stillt im Fond die Neugier über aktuelle Parameter.

Ein Infopad in Form eines Smartphones stillt den Informationshunger der Insassen auf der zweiten Sitzreihe. Das am Ende der Mittelkonsole befindliche, auf leichten Fingerdruck abnehmbare Pad, informiert den Benutzer über diverse Parameter aus dem und rund um das Fahrzeug. Momentane Geschwindigkeit, Außentemperatur und Reichweite sind nur einige benannte Werte aus dem umfangreichen Portfolio.

NewCarz-Bentley-Bentayga (48)
Entnommen erinnert das Infopad an ein Smartphone.

Mehrere Kameras rundum den Bentayga sorgen auf Wunsch für einen Blick aus sämtlichen Perspektiven, inklusive Panoramablick auf das Fahrzeug aus der Vogelperspektive.

 

Individualismus per Excellence

Zugegeben es gibt viele verschiedene Geschmäcker und selbstverständlich viele schöne Fahrzeuge. Ein Bentley – und damit auch der Bentayga – ist in diesem breit gefächerten Spektrum dennoch eine Ausnahmeerscheinung. Denn wie kaum eine andere Marke ermöglicht Bentley für seine Kunden eine schier unerschöpfliche Form von Individualismus. Ein Online Konfigurator für einen Bentley? Das wäre vergleichbar mit dem Versuch einen ICE mit selbstgebauten Akkus aus Kartoffeln zu betreiben.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (23)
Detailverliebtheit bei 100 Prozent – Egal wohin das Auge schwelgt, überall im Innenraum herrscht Perfektion.

 

„Wie bei allen Modellen von Bentley empfehlen wir auch für den Bentayga immer eine professionelle und persönliche Beratung vor Ort, um alle Möglichkeiten der Individualisierung auszuschöpfen“, erklärt uns Melita Relic.

Bis zu 90 verschiedene Lackfarbtöne, zahlreiche Lederfarben und diverses Zubehör für Extravaganzen werden sicher in vielen Fällen dem hohen Anspruch der Kunden gerecht. Doch es geht noch weiter – viel weiter.

NewCarz-Bentley-Bentayga (27)
Nur ein Teil für die Qual der Wahl im Ausstellungsraum der Thomas Exclusive Cars in Radebeul.

Man könnte meinen, es gibt bei Bentley nichts, was nicht möglich ist.

Selbstverständlich ist auch, dass dies alles seinen Preis hat. Eine Rechtfertigung besitzt er allein dadurch, dass überhaupt die Möglichkeit existiert, seinen Wünschen freien Lauf lassen zu dürfen.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (58)
Sonnendeck – Dank Panoramadach wirkt das noble Interieur bei Bedarf noch freundlicher.

Ein mit Sicherheit besonders exklusives Highlight stellt die auf insgesamt nur zehn Exemplare limitierte Sonderanfertigung der Analoguhr für den Bentayga dar. Dieses Meisterstück des Uhrmacherkunsthandwerks namens ‚Tourbillon‘ wird bei Breitling handgefertigt – pro Jahr vier Stück.

Für den Bentley Bentayga gibt es fünf in Weißgold und weitere fünf in Roségold zum Stückpreis von 150.000 Euro – plus Mehrwertsteuer natürlich. Die Tourbillon besitzt ein mechanisches Laufwerk mit einem automatischen Aufzugsmechanismus, der dieses Kunstwerk zu diesem Zweck aller fünfzehn Minuten in eine Rotation versetzt.

 

Varianten und Preise

Den Bentley Bentayga gibt es in zwei Varianten, wovon die ‚First Edition‘ bereits ausverkauft ist. Den Bentayga W12 erhält man für 175.200 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer und zuzüglich seiner persönlich gewünschten Individualität. Die Skala bleibt entsprechend dem Slogan ‚Nichts geht, was nicht geht‘ nach oben offen. Dafür erhält man ein Auto, welches mehr der eigenen Persönlichkeit in sich trägt und nach außen kommuniziert, als es jedes andere SUV vermag.

Alle Bentley Bentayga sind mit einem Battery-Refresh-Anschluss am Heck ausgestattet. Dieser sorgt bei längeren Standzeiten, dass der Bordakku regelmäßig ge- und entladen wird und simuliert dadurch den regelmäßigen Einsatz. Dies dient einer langen Lebensdauer der Batterie und dem Erhalt der ständigen Einsatzbereitschaft des SUV.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (36)
Links die Heckkamera – Rechts neben dem Kennzeichenlicht der Anschluss für den Battery-Refresher.

Später soll noch ein Modell mit einer dritten Sitzreihe sowie ein Coupé das Repertoire des Bentayga erweitern. Ebenso wird in naher Zukunft ein V8-Dieselaggegat als zusätzliche Antriebsart angeboten.

 

Fazit – Ein Statement, welches man persönlich erleben muss.

Der Bentley Bentayga ist kein Auto – es ist vielmehr ein Statement. Ein Statement für den Anspruch der Marke Bentley an Komfort, Luxus, Sportlichkeit und die Individualitätswünsche jedes Einzelnen. Und all diese Komponenten vereint das SUV in einer Art und Weise, die begeistert.

 

NewCarz-Bentley-Bentayga (14)
Respektabel in jeder Hinsicht – Die Außenabmessungen des Bentayga sind mehr als üppig.

Neben dem luxuriösen Ambiente, die man durchaus mit einem modernen, fahrbaren Palast vergleichen könnte, besticht das SUV mit einem hohen sportlichen Anspruch, der in dieser Klasse aktuell vollkommen konkurrenzlos ist.

Somit begründet der Bentayga im Grunde eine vollkommen neue Ära. Wir nennen sie LSUV – Luxus Sports Utility Vehicle. Momentan besetzt Bentley den Thron in dieser Klasse vollkommen allein. Ob ihm zukünftig diesen jemand streitig machen kann, bleibt abzuwarten. Es dürfte allerdings sehr schwer werden.

 

 

 

Text / Fotos: NewCarz

 

Technische Daten: Bentley Bentayga W12

Länge x Breite x Höhe (m): 5,14 x 1,99 (2,22 mit Außenspiegel) x 1,74

Motor: W12 Doppelturbo Ottomotor mit Direkteinspritzung und Start/Stopp-Automatik

Leistung: 447 kW (608 PS)

Hubraum: 6.000 ccm

Max. Drehmoment: 900 Nm bei 1.250 rpm

Getriebe: 8-Stufen Automatik

Antrieb: Permanenter Allradantrieb mit hecklastiger Verteilung 60:40

Durchschnittsverbrauch (NEFZ-Norm): 12,8 L/100 km

CO2-Emissionen: 292 g/km

Abgasnorm: Euro 6

Höchstgeschwindigkeit: 301 km/h

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 4,1 Sekunden

Leergewicht: 2.422 kg

Kofferraumvolumen: 590 l (430 l bei geschlossener Abdeckung)

Anhängelast Zugvorrichtung: 3.500 kg

Kraftstofftank: 85 Liter

Preis des Testwagens: über 200.000 Euro

2 comments

der „gigantische Matrix-Frontgrill“ ist genauso wie die anderen chromaplikationen aus billiger plastik.
der kompressor für die luftfederung befindet sich zu nah am endschalldämpfer und wird aufgrung thermischer bald ausfallen.
this is also only show and shine no real quality!

Schreibe einen Kommentar