VW Passat Variant – Winterreifen mit Rennstreckenverschleiß

Dauertest VW Passat Variant BlueMotion 2.0 TDI

Vorheriger Eintrag Bordtagebuch

18.03.2016 – km-Stand 19.000 | Überraschung zum Reifenwechsel

Und diese Überraschung ist nicht positiv. Denn der Passat scheint entweder ein Reifenfresser zu sein, oder die Reifen von Pirelli des Modells Pirelli Sottozero 3 Seal in den Dimensionen 215 55 R 17 94 H leiden unter überdurchschnittlichen Profilschwund.

Wohl gemerkt, der Passat Variant wurde zu keiner Zeit in sportiver Weise oder gar auf Rennstrecken bewegt. Der Einsatz erfolgte bisher unter vollkommen alltäglichen, fast schon langweilig anscheinenden Situationen. Stadtverkehr, ein wenig Landstraße, ab und an die Autobahn – alles ohne Stress oder einem Einsatz geschuldet, der eine forcierte Fahrweise verlangen würde.

Dennoch ist die Profiltiefe der Vorderreifen auf vier Millimeter geschrumpft. Eine Profiltiefe, welche beispielsweise der ADAC für Winterreifen als nicht mehr einsetzbar empfiehlt. Da das Ganze innerhalb von nur 19.000 Kilometern für einen überdurchschnittlich hohen Verschleiß spricht, stellt sich die Frage, was die Ursache dafür sein könnte.

 

NewCarz-VW-Passat-Variant-Dauertest (10)
Beidseitig an der empfohlenen Verschleißgrenze, nach nur einer Saison.

 

VW hat über seinen Kundendienst und Händler auf diese Frage bislang noch nicht geantwortet.

 

Text / Fotos: NewCarz

Nächster Eintrag Bordtagebuch

Zurück zur Hauptseite

 

 

3 comments

Schreibe einen Kommentar