Toyota: Vom Diesel zum Hybriden

Wer heute einen Diesel fährt, der hat es wirklich nicht leicht sich einfach ans Steuer zu setzen und das Fahren zu genießen.

Ob es die Sorge vor drohenden Fahrverboten in Innenstädten oder die Unzufriedenheit über wenig effiziente Softwareupdates anstelle von effektiveren, jedoch kostspieligeren Hardwareupdates der Hersteller ist, die Skandale der letzten Zeit haben einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen.

Ob diese Anti-Dieselkampagne berechtigt ist oder nicht: Auch wenn man viel mehr aus dem Diesel rausholen kann, wird dem einen oder anderen ein Wechsel des Antriebs sehr recht, weil offensichtlich zukunftssicherer sein.

Da ist es nicht wirklich verwunderlich, dass Automobilhersteller wie Ford, Mercedes Benz und Toyota mit Förderprämien in vierstelligen Bereichen für den Wechsel werben.
Während manch einer dabei, so zum Beispiel Daimler, auf effizientere Diesel- und Benzinmotoren als mittelfristige Lösung setzt, steht Toyota ganz im Zeichen des Hybriden. Schließlich hat der japanische Hersteller bei diesem Antrieb eine Vorreiterposition und führte bereits vor 20 Jahren mit dem Prius den ersten PKW mit Hybridantrieb in Großserie ein.

 

Toyota sieht jetzt eine Chance

Auch Toyotas Prämien sind somit komplett auf den hybrid-interessierten (Ex-)Dieselfahrer ausgelegt.
So steht ab dem 16. August jedem die Möglichkeit offen sein Dieselfahrzeug gegen einen neuen Hybriden von Toyota einzutauschen, die einzige Voraussetzung ist, dass der Diesel seit mindestens sechs Monaten auf den Käufer selbst oder ein Familienmitglied zugelassen ist.
Für die Inzahlungnahme des alten Diesels steht dem Käufer ein Bonus von 2.000€ zu, welcher noch mit einer Hybridprämie von 2.000€  erweitert wird.
Dass das Hybrid-Konzept erfolgversprechend ist, zeigt sich schon aus der Bilanz des ersten Halbjahres, in dem nach eigenen Angaben etwa 50 Prozent aller Toyota-Kunden in Deutschland sich für die Hybridvarianten entschieden.

Die komplette mit der Prämie versehene Hybridflotte, die sich vom Kleinwagen bis zum SUV erstreckt, wollen wir im Folgenden präsentieren:

  • Yaris Hybrid ab 17.990€ Fahrbericht lesen
  • Auris Hybrid ab 23.490€
  • Auris Hybrid Turing Sports ab 24.690€
  • RAV4 Hybrid ab 36.340€
  • C-HR Hybrid ab 27.390€
  • Prius ab 28.150€ Fahrbericht lesen
  • Prius+ ab 31.500€

 

Toyota Prius 2017
Die aktuelle Variante des Ur-Vater aller Serien-Hybrid-PKW: Toyota Prius

 

 

Die Alternative schlechthin?

Wohin sich die Reise des Diesels entwickelt, kann aus heutiger Sicht niemand mit Sicherheit beantworten. Dennoch ermöglichen Hersteller wie Toyota den verunsicherten Kunden mit entsprechenden Alternativen einen Wechsel mit durchaus attraktiven Einstiegshilfen.

Text/Bilder: NewCarz

1 comments

Schreibe einen Kommentar