Fiat Tipo S-Design – urban style made in Italy

Fiat Tipo S-Design Exterieur

Italiener lieben ‚la dolce vita‘ und den sportlichen Look sowie eine opulente Ausstattung ihrer Autos – was bietet ihnen da der neue Fiat Tipo S-Design?

Das dürfte sich bereits kurzfristig zeigen, denn ab sofort werden Bestellungen für den neuen Fiat Tipo S-Design entgegengenommen.

 

Design – Prädikat: Exklusiv dem „S“ vorbehalten

Neben dem Fiat 500X S-Design soll nun der neue Fiat Tipo S-Design die Tipo-Familie als besonders sportliche Variante erweitern. Der 5-Türer kann als Schrägheck oder Kombi konfiguriert werden.

 

Fiat Tipo S-Design Heck Exterieur
Der Kombi bietet 550 Liter Kofferraumvolumen – genug für den längeren Urlaub

 

Die Außenfarbe Metropolitano Grau ist exklusiv dem Fiat Tipo S-Design vorbehalten. Die urbane Farbanmutung des Lacks hält die Fiatfahrer aber hoffentlich nicht davon ab, mit dem „S“ die Strada Statale 163 Amalfitana zu erkunden und die sportiven Qualitäten in den Kurven auszuloten.

Erstmals strahlt der Fiat Tipo S-Design seine Strecke mit Bi-Xenon aus. Dieses Novum innerhalb der Baureihe ist nicht nur aufgrund der fulminanten Lichtausbeute zu empfehlen.

 

Fiat Tipo S-Design Front
Auch die Bi-Xenon-Scheinwerfer sind der S-Design Variante vorbehalten

 

Die Mimik des Fiat Tipo S-Design zeigt durch die runden Linsen einen fokussierten und ernsteren Blick, wie es sich für eine charakterstarke Sportvariante schickt. Wir finden: Das ist ein gelungenes, schneidig gezeichnetes Frontdesign. Die Seite des Fahrzeugs wird durch die 17-Zoll-Leichtmetallräder in Schwarz in Szene gesetzt, die – wen wundert es – ebenso nur dem Fiat Tipo S-Design vorbehalten sind.

 

Fiat Tipo S-Design Sitze
Sportiv gezeichnete Sitze aus einer Kombination von Leder und Airtex-Stoff im S-Design

 

Die hinteren getönten Fensterscheiben ergänzen die athletische Erscheinung und die Türgriffe zeigen sich in der exklusiven Lackfarbe. Karosseriedetails in der Anmutung schwarzen Klavierlacks am Kühlergrill, den Lufteinlässen im Stoßfänger und den Abdeckklappen der Außenspiegel sind weitere Erkennungsmerkmale des sportiven Bruders der Tipo-Familie.

 

Infotainment – UConnect für die gesamte Baureihe

Das Infotainmentsystem UConnect HD mit einem 7-ZollBildschirm ist, wie auch bei allen anderen Tipo-Modellen, auch beim Fiat Tipo S-Design serienmäßig an Bord.

 

Fiat Tipo S-Design Interieur
UConnect nennt Fiat das Infotainmentsystem. Der 7-Zoll-Bildschirm sitzt zentral platziert.

 

Dank UConnect Link, Apple Car Play und Android Auto wird das System zur Entertainment- und Navigationszentrale. Wenn man allerdings pures Fahrfeeling erleben möchte, lässt man dies alles deaktiviert und lauscht allein dem Sound des Motors.

 

Ausstattungslinien und Preise des Fiat Tipo S-Design

Zur Wahl stehen zwei Benziner und ein Dieselaggregat, welche sowohl im Kombi als auch im 5-Türer verfügbar sind.

  • Der Benziner 1.4 T-Jet S&S wird mit einer manuellen Handschaltung kombiniert und leistet 88 kW (120 PS). Der 5-Türer kostet 19.650 Euro, der Kombi 20.650 Euro.
  • Bei Fans von Automatikgetrieben könnte die Wahl auf den 1.6 E-torQ Automatik fallen. Der Benziner erreicht eine Leistung von 81 kW respektive 110 PS. Der 5-Türer ist ab einem Preis von 21.450 Euro, der Kombi ab 22.450 Euro erhältlich.
  • Der 1.6 MultiJet S&S leistet als Dieselvariante 88 kW (120 PS). Die Transmission wird in diesem Modell von einem Doppelkupplungsgetriebe übernommen. Ab 21.650 Euro wechselt der 5-Türer, ab 22.650 Euro die Kombi-Variante den Besitzer.

 

Fazit – Urbaner Chic und Leistung im Paket

Der Fiat Tipo S-Design setzt sich mit seinem exklusiven Grau, seinem scharfen Bi-Xenon-Blick und weiteren Spezifikationen von den Serienbrüdern ab. Zu empfehlen sind dabei die mit 88 kW etwas stärkeren Motoren, für ein optimiertes Fahrerlebnis – nicht nur auf den Küstenstraßen Italiens.

Mit einer Höhstgeschwindigkeit von 200 Km/h ist bei diesen Modellen auch auf Autobahnen ein schnelles Vorankommen gesichert – zumindest, wenn es sich um eine freigegebene deutsche Autobahn handelt.

Text: NewCarz / Fotos: Fiat

 

1 comments

Schreibe einen Kommentar