Citroën C3 Aircross – Farbenfrohes Compact SUV

Citroën C3 Aircross Seite

Der neue Compact SUV Citroën C3 Aircross bringt Farbe auf den IAA-2017-Messestand des französischen Herstellers.

Der Trend geht eindeutig in Richtung der Individualisierung und die Begeisterung für SUVs scheint noch lange nicht abzuebben. Womit der C3 Aircross die Kundschaft bezirzen könnte, lesen Sie im nachfolgenden IAA-Bericht.

 

Exterieur und Interieur – jung und individualisierbar

Im nach wie vor boomenden Segment der SUVs hält nun ein farbenfroher Individualist Einzug, der mit klassischen SUV-Merkmalen wie der erhöhten Karosserie, der hohen Sitzposition, großen Rädern, Kotflügelverbreiterungen und den schützenden Elementen aufwartet, die der Kunde von der Marke kennt und schätzt.

 

Citroën C3 Aircross Front
Zwei Farbvarianten mit markanter Mimik im Vergleich

 

Wer sein SUV aus der breiten Masse herausstechen lassen möchte, kann zwischen sage und schreibe 85 Außenvarianten wählen. Dazu gehören auch noch vier Dachfarben und vier Color-Pakete. Der Innenraum kann aus einer Auswahl von fünf Farbvarianten gestaltet werden.

 

Citroën C3 Aircross innen
Farbrausch bei den Details des Interieurs

 

Die Bespielung des SUV mit farbigen Akzenten an der Dachreling und den hinteren Seitenscheiben betont die Rundungen des Citroën C3 Aircross. Die Designsprache des Äußeren führt sich im Inneren fort, wo die farblich akzentuierten Elemente eine schöne Einheit von innen und außen vollbringen.

 

Citroën C3 Aircross innen Rückbank
Rücksitz nach vorne verschoben – mehr Platz im Kofferraum

 

Dort entfaltet sich die Großzügigkeit der räumlichen Dimensionen, welche durch praktische Transportlösungen ergänzt werden: Die Rückbank lässt sich zweiteilig um 150 Millimeter längs verschieben und der Beifahrersitz lässt sich zusammenklappen. Das erlaubt den Transport von Gegenständen mit einer Länge von bis zu 2,40 Metern. Der Kofferraum fasst 410 bis 520 Liter.

Das Panoramaglasdach erlaubt den Blick gen Himmel und sorgt für Durchflutung des Innenraumes mit Licht.

 

Farbenfroh ins Gelände mit dem Citroën C3 Aircross

Der kleine Gelände- und Stadtkumpan wartet mit kompakten Maßen und entsprechender Wendigkeit auf. Die Traktionskontrolle Grip Control inkludiert eine Bergabfahrhilfe Hill Assist Descent. Diese Geländehilfen werden komfortabel über ein Drehrad in der Mittelkonsole bedient.

 

Citroën C3 Aircross innen
Zentral positioniert – die Geländeoptionen

 

Die Motorenpalette des Citroën C3 Aircross umfasst drei Benziner und zwei Dieselaggregate.

Die angebotenen Benziner umfassen den PureTech 82 und den PureTech 110 S&S, welche mit manueller 5-Gang Schaltung geliefert werden. Der Benziner PureTech 130 S&S kommt in Kombination mit manueller 6-Gang Schaltung und der PureTech 110 S&S EAT 6 wird als Automatik angeboten.

Die Dieselpalette umfasst den BlueHDi 100 S&S in Verbindung mit einem manuellen 5-gang Schaltgetriebe und den BlueHDi 120 S&S mit manueller 6-Gangschaltung.

 

Assitenzsysteme und  Komfortlösungen

Der Kompakte wird mit Head-Up-Display, der Active Safety Brake, einem Fernlichtassistenten und einer Geschwindigkeitsbegrenzung durch Verkehrsschilderkennung ausgeliefert. In städtischen Gefilden ist außerdem der Park Assist sehr nützlich. Die Navigation übernimmt das Citroën Connect Nav.

 

Citroën C3 Aircross induktive Ladestation
Handy-Parkplatz – die induktive Ladestation

 

Fazit – Selbst ist der SUV-Fahrer

An dieser Stelle sprechen wir ein Plädoyer an diejenigen aus, die mit dem Citroën C3 Aircross liebäugeln. Der facettenreiche Griff in den Farbtopf ermöglicht es, das jeweilige Fahrzeug in den entsprechenden Lieblingsfarben erstrahlen zu lassen.

Umso größer dürfte die Freude sein, wenn die gewählte Farbenpracht nach einer Geländefahrt – und anschließender Wäsche – wieder sichtbar wird. Das ansprechende Äußere voller Rundungen und Farben und das großzügige Interieur versprechen einen aufsehenerregenden Auftritt in der Stadt oder bei SUV-konformen Geländetouren.

Der Citroën C3 stand uns bereits zu einem ausführlichen Test zur Verfügung und es bleibt spannend, ob der große, neue Bruder ebenso überzeugen kann. Der aktuell ungebrochene SUV-Boom spricht in jedem Fall dafür.

 

  Text/Bilder: NewCarz

Kamera: Canon EOS 6D

1 comments

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise