Cadillac XT4 – Einstieg ins Kompakt-SUV Segment

Für Amerika galt so etwas bisher vielleicht als zu klein, auf dem Weltmarkt wäre er jedoch schon länger überaus interessant – der neue Cadillac XT 4 ist das erste Kompakt-SUV der US-Fahrzeugmarke.

Neben dem Cadillac XT5 – den wir kürzlich erst testen konnten und der entsprechende Fahrbericht bald folgt – steht der XT4 als SUV Nummer zwei der Premiummarke aus dem General Motors Konzern in den Startlöchern.

Anschauen kann man sich den Cadillac XT4 auf der aktuell noch bis zum 9. April laufenden New York International Auto-Show sowie im Cadillac House in Manhattan/NY, wo das Kompakt-SUV auch seine Weltpremiere feierte.

 

Ganz der Bruder

Beim Aussehen desn Neulings sieht man deutliche Analogien zum großen Bruder XT5, von dem er praktisch die gesamte Front inklusive Lichtsignatur in einer Konfektionsnummer kleiner erhalten hat. Auch mit seiner fast Coupé-artigen Linie beerbt der Cadillac XT4 seinen Bruder in aller Deutlichkeit.

 

Cadillac XT4 Front
Big Brother is watching you – ähnelt dem großen XT5 deutlich.

 

 

Cadillac XT4 is up to date

Nicht nur optisch ansprechend, sondern auch auf dem neuesten Stand der Technik soll sich das SUV in puncto Konnektivität, Assistenzsysteme und Infotainment zeigen. Laut Hersteller erhält der Cadillac XT4 das Beste, was Cadillac derzeit zu bieten habe.

 

Cadillac XT4 Interieur
Typisch Cadillac, doch deutlich gestrafft und moderner gestaltet im XT4.

 

Doch auch antriebstechnisch gibt es keine alten Marotten. Der 2.0-Liter-Turbobenzinmotor – übrigens die einzige Motorisierung zum Amrktstart – verfügt über eine Zylinderabschaltung und dessen Kraft wird über eine 9-Stufen-Automatik verteilt. Optional gibt es auch den Allradantrieb für den XT4.

 

Preise und Verfügbarkeit

Zuerst legt der XT4 auf dem amerikanischen Markt los, will im Heimspiel auch als Kompakt-SUV die raumverwöhnten US-Amerikaner überzeugen. Bereits im Herbst dieses Jahres startet der Verkauf mit einem Ab-Preis von 35.790 US-Dollar, was knapp 30.000 Euro entspräche.

 

Cadillac XT4 Heck
Hinreißend – diese Heckpartie gefällt auf Anhieb dem Betrachter.

 

Wann der Cadillac XT4 die anderen Märkte aufmischen soll, ist weder bekannt, noch geplant. So bleibt vorerst nur ein Blick auf die Bilder oder – wer in den Staaten ist – ein Blick aufs Blechkleid des gefällig wirkenden Kompakt-SUV.

 

Cadillac will expandieren

So zumindest klingt die Aussage des Präsidenten des Unternehmens, Johan de Nysschen, der eine exorbitante Expansion der Marke in bisher nicht beachteten Segmenten ankündigt.

Bis 2021 wird die Welt alle halbe Jahr einen neuen Cadillac erleben.

 

Das klingt spannend und wir werden Cadillac im Auge behalten. Daher gibt es in Kürze gleich zwei Fahrberichte zu wichtigen wie auch interessanten Modellen von Cadillac.

 

Cadillac XT4 Seite
Kann noch dauern – Ob und wann der XT4 nach Europa kommt, bleibt abzuwarten.

Text: NewCarz / Bilder: Cadillac

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise