Peugeot 508 SW – Kombiversion für Ästheten und Familien

Peugeot 508 SW Heck

Der neue Peugeot 508 SW offeriert neben seinem fesselnden Design ein großzügiges Platzangebot, Systeme wie Night Vision und effiziente Euro 6d-TEMP-Diesel- und Benzinmotoren.

Der neue Peugeot 508 SW wird erstmalig auf dem Pariser Automobilsalon im Oktober 2018 präsentiert und kommt ab Januar 2019 auf den europäischen Markt.

 

Designstatement des Peugeot 508 SW

Mit seiner flachen und überaus dynamischen Architektur repräsentiert der sportive Kombi viel Selbstbewusstsein, denn die tiefe und gestreckt-fließende Dachlinie garantiert für einen dynamischen Auftritt. Mit nur knapp 1,42 Meter Höhe ist der Kombi fast genauso flach wie die sportliche Limousine Peugeot 508.

Äußerlich beeindruckt die Frontpartie mit Full-LED-Scheinwerfern samt statischem Kurvenlicht und zeigt dem Vordermann die gefletschten Reißzähne in Form von LED- Tagfahrlichtern.

 

Peugeot 508 SW Front
Ästhetik, modernste Technik und das gewisse Etwas – der 508 steht exponiert

 

Am Heck befindet sich eine horizontale, schwarz-glänzende Blende samt dreidimensionalen Full-LED-Rückleuchten mit der charakteristischen drei Krallen-Formation. Die praktische Heckklappe lässt sich auf Wunsch elektrisch und durch eine Fußbewegung öffnen.

Der Kofferraum besitzt ein Volumen von 530 Litern und die GT-Version bietet Aluminium-Führungsschienen für eine sichere Beladung sowie ein Trennnetz. Über den Kofferraum lässt sich die Rückbank dank der Bedienhilfe Magic Flat zusammenklappen, sodass ein maximales Kofferraumvolumen von bis zu 1.780 Litern zur Verfügung steht.

 

Formvollendet – das Peugeot i-Cockpit

Wie die Limousine wartet auch der neue Peugeot 508 SW mit der jüngsten Evolution des Peugeot i-Cockpit auf. Dieses enthält ein überaus kompaktes Lenkrad mit vollnarbigem Leder, ein digitales Kombiinstrument und einen acht oder zehn Zoll großen HD-Touchscreen.

 

Fahrerassistenzsysteme des Peugeot 508 SW

Ein Highlight des Peugeot 508 SW ist das Nachsichtsystem Night Vision, dessen Infrarot-Kamera nachts oder bei eingeschränkter Sicht Lebewesen erkennt, die sich in einer Entfernung von bis zu 200 Metern im Bereich vor dem Fahrzeug befinden. Der Fahrer sieht das Bild im Display des Kombiinstruments.

Außerdem sind beispielsweise ein automatischer Geschwindigkeitsregler ACC und ein Full Park Assist für Einpark- und Ausparkvorgänge – in Kombination mit dem Automatikgetriebe EAT8 – mögliche Serienfeatures des Familienkombis.

Weitere Technologien sind die Active Safety Brake, der aktive Spurhalteassistent, eine Verkehrsschilderkennung und ein Toterwinkelassistent mit Lenkkorrektur.

 

Konnektivität im sportiven Kombi

Das neue Kombi-Flaggschiff bietet das vernetzte 3D-Navigationssystem mit TomTom Traffic sowie Funktionen wie MirrorLink, Android Auto und Apple CarPlay.

Darüber hinaus gehören eine induktive Smartphone-Ladestation, sage und schreibe 4 USB-Anschlüsse ab dem Niveau Allure und das Peugeot Connect SOS & Assistance zur Serienausstattung. Letzteres System haben wir auch in unserem Test der Cityrakete Peugeot 208 GTi by Peugeot Sport ausprobiert.

 

Die Motorenpalette

Der neue Peugeot 508 SW kann mit zwei PureTech-Benzinmotoren bestellt werden. Die erste Leistungsstufe ist der 1.6 l PureTech 180 Stop&Start mit 180 PS und Achtgang-Automatikgetriebe EAT8. Die zweite Stufe ist die Topmotorisierung 1.6 l PureTech 225 Stop&Start mit 225 PS samt Achtgang-Automatikgetriebe EAT8.

Des weiteren stehen vier BlueHDi-Dieselvarianten zur Wahl. Den Anfang macht der 130 PS starke 1.5 l BlueHDi 130 Stop&Start mit Sechsgang-Schaltgetriebe, der als Variante zwei auch mit EAT8 konfiguriert werden kann. Die dritte Variante ist der 2.0 l BlueHDi 160 Stop&Start mit 160 PS und dem EAT8. Der Vierte im Bunde ist der 2,0 l BlueHDi 180 Stop&Start mit 180 PS und ebenfalls dem EAT8.

Die Motoren erfüllen die strenge Euro 6d-TEMP-Norm. Ferner wird der Peugeot 508 SW im zweiten Halbjahr 2019 auch als leistungsstarker Plug-in-Hybrid mit Benzinmotor angeboten.

 

Freewheeling für mehr Effizienz

In Verbindung mit den PureTech-Benzinmotoren kann das Achtgang-Automatikgetriebe EAT8 im ECO-Modus automatisch in den Leerlauf wechseln. Die Funktion ist in Abhängigkeit von den Fahrbedingungen von 25 km/h bis 130 km/h aktiv. Sie aktiviert sich, wenn das System keinen Druck auf dem Gaspedal registriert. Die Funktion sorgt für niedrigere Reibungen im Getriebe des Peugeot 508 SW und führt zu einem geringeren Verbrauch.

Text: NewCarz/ Fotos: Peugeot

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise