Skoda Fabia – Die Dritte Generation

Die Dritte Generation des Skoda Fabia

Bereits im März 2018 feierte die dritte Generation des Skoda Fabia ihre Weltpremiere auf dem Internationalen Autosalon in Genf. Nun ist die aufgefrischte Modellreihe auch bei den Händlern bestellbar.

Der neue Skoda Fabia enthält nicht nur zahlreiche technische Innovationen, sondern hebt sich auch durch eine neugestaltete Front und frische Designakzente im Innenraum von seinen Vorgängern ab. Zudem entsprechen die angebotenen Dreizylinder-Benziner der aktuellen Emissionsnorm Euro 6d-temp.

Exterieur des Skoda Fabia

Das Exterieur des aufgewerteten Skoda Fabia ist durch eine dynamische Formensprache mit kompakten Proportionen und markanter Linienführung geprägt.

 

Seitenansicht des neuen Skoda Fabia
Die markante Linienführung verleiht dem neuen Skoda Fabia eine besondere Eleganz.

 

Die neugestaltete Frontpartie brilliert unter anderem durch die neu gezeichneten Scheinwerfer, die auf Wunsch erstmals in LED-Technologie erstrahlen. Außerdem wirken die Frontschürzen deutlich feiner. Den eleganten Look des Skoda Fabia runden die vertikal angeordneten Lamellen des Kühlergrills ab.

 

Heckansicht des neuen Skoda Fabia
Optional sind modifizierte Heckleuchten für den Skoda Fabia erhältlich.

 

Für mehr Eleganz sorgen außerdem die optional erhältlichen, modifizierten Heckleuchten mit LED-Brems- und Schlusslicht im für die Marke charakteristischen kristallinen Design inklusive C-Form.

Interieur

Für Eleganz und Frische im Innenraum sorgt eine große Auswahl an Polstern und Dekorleisten. Besonders auffällig sind die zweifarbigen Sitzpolster und Kontrastnähte an den Armauflagen in den Türen.

 

Sitze im neuen Skoda Fabia
Ein echter Hingucker sind die zweifarbigen Sitzpolsterungen.

 

Weitere optische Akzente werden außerdem durch das neugestaltete Kombiinstrument sowie das beleuchtete Ablagefach in der Mittelkonsole gesetzt.

Motorisierung

Als Einstiegsmotorisierung ist der Skoda Fabia als 1,0 MPI mit 75 PS Leistung erhältlich. Weiter geht das Angebot mit dem 1,0 TSI und einer Leistung von 95 PS. Sowohl das 1,0 MPI-Aggregat als auch den 1,0 TSI-Motor kombiniert Skoda mit einem manuellem Fünfganggetriebe.

Die Topmotorisierung ist der 1,0 TSI mit 110 PS, bei dem die Käufer zwischen manuellen sechs Gängen oder einem 7-Gang-Direktschaltgetriebe wählen können. Alle Aggregate erfüllen hierbei die neue Euro 6d-temp Abgasnorm.

Aufgewertete Serienausstattung

Der Skoda Fabia zeichnet sich zudem durch eine erweiterte Serienausstattung aus. Diese beinhaltet nun unter anderem ein in die Hauptscheinwerfer integriertes LED-Tagfahrlicht, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel in Wagenfarbe sowie einen 4,2 Zoll großen Bordcomputer, dessen Display wichtige Informationen wie Geschwindigkeit und Restreichweite anzeigt.

Eine umfassende Konnektivität wird ebenfalls serienmäßig mit dem Skoda Care Connect gewährleistet. Skoda Kunden dürfen sich zudem über das Infotainmentsystem Swing freuen. Dieses ist bereits ab der Ausstattungslinie Active mit an Bord.

 

Interieur des neuen Skoda Fabia
Mit an Bord ist das Infotainmentsystem Swing.

 

Dieses beinhaltet ein 6,5 Zoll großes Farbdisplay, einen SD-Speicherkartenslot und USB-Anschluss. Ab der Ausstattungslinie Ambition verfügt der Skoda Fabia zudem über eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Ebenfalls an Bord der Ambition-Ausstattung ist SmartLink+. Damit lassen sich Smartphones via USB-Kabel mit dem Fahrzeug verbinden und allerlei Apps auf dem Farbdisplay des Infotainmentsystems spiegeln.

Sicherheit für wenig Geld

Die tschechische Traditionsmarke bietet nun gleich drei Systeme aus höheren Fahrzeugklassen für den Kleinwagen Fabia an: Kunden können ihn auf Wunsch mit Fernlicht-, Spurwechsel- und Ausparkassistent ausrüsten. Und das bereits zu Preisen ab 13.490 Euro für den Skoda Fabia und 14.090 Euro für den Fabia Combi.

Text: NewCarz / Fotos: Skoda

1 comments

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise