Volvo V90 Cross Country Ocean Race – Luxus-Sondermodell

Volvo V90 Cross Country Ocean Race

Mit dem Volvo V90 Cross Country Ocean Race haben die Schweden ein luxuriöses Sondermodell auf die Räder gestellt, welches neben den markenüblichen Tugenden auch den Heritage-Gedanken in die Welt transportiert.

Wir haben diesen Gedanken zum Anlassen genommen und den von uns bereits vorgestellten, stilvollen Offroad-Kombi als D5 AWD einem ausgiebigen Test unterzogen.

Ob der jugendlich wirkende Schwede nur mit guten Facetten aufwartet? Fahrbericht!

 

Exterieur – Skandinavischer Liebreiz

Gewissermaßen hochbeinig und stattlich präsentiert sich der Premium-Kombi aus Schweden, der als Editionsmodell die härteste Segelregatta der Welt adäquat zelebriert.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Front
Eigenständig – Der Kühlergrill des V90 Cross Country Ocean Race wirkt erhaben.

 

Der erste Blickfessler der Front ist – neben der Lichtsignatur im Stile von Thors Hammer – der eigenständige Kühlergrill. Dies ist eines der vielen, exklusiven Ocean Race Details, in deren Genuss man nur beim Betrachten des Sondermodells kommt. Der Wasserfall-Grill mit mattsilbernen, vertikalen Streben ist grau eingefasst und bildet so eine einzigartige Bühne für das zentrale Volvo-Emblem. Eine Etage tiefer erblickt der Kombi-Enthusiast einen exponiert stehenden, orangefarbenen Streifen, der zu Recht einen starken Farbakzent setzt.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Front
Modern & rustikal – Das Sondermodell vereint beide Attitüden.

 

Flankiert wird dies von der warmen Graunuance, die das Editionsmodell überall schmückt. In diese Szenerie gesellen sich sehr dezente LED-Nebelleuchten, angedeutete Spoilerlippchen für ein Quantum Dynamik und subtile Lufteinlässe – Ganz im Stile des zurecht populären, skandinavisch-reduzierten Designs.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race LED Nebelscheinwerfer
All LED – Auch die Nebelleuchten sind beim Sondermodell in LED-Technik ausgeführt.

 

Massive und maskulin breit ausgestellte Radhäuser sind die Repräsentanten von sportivem Biss. Währenddessen lenken der optische Unterfahrschutz und die Beplankung den Fokus auf einen von jeher rustikalen und langlebigen Charakter wie ein „Namenszusatz“ des Kombis aus Göteborg. By the Way: Die Bodenfreiheit liegt mit 210 Millimeter auf SUV-Niveau.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Seite
Massiver Eindruck – Die Seitenpartie unterstreicht den robusten Charakter des Cross Country.

 

Ein Blick auf die Seitenlinie des Volvo V90 Cross Country Ocean Race offenbart die luftigen Weiten, die zwischen den 20 Zoll messenden Rädern und der Karosserie liegen – ebenso wie zwischen Fahrzeugboden und Asphalt. Exklusive Speichen umgarnen den Reifen, Speichen, die nicht nur markant skizziert sondern auch mit einem Volvo Ocean Race-Schriftzug gebrandet sind.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Felge
Detailverliebt – Selbst die Felgen verraten den Sonderstatus des Editionmodells.

 

Eine feine, metallene Leiste betont die Länge des Radstands und trägt darüber hinaus einen dezenten „Cross Country“-Schriftzug. Verdunkelte Fenster garantieren für einen sportiven Auftritt und die Privatsphäre der Fondpassagiere, während eine zierliche Dachreling die glänzende Farbnuance des Schwellers wiederaufgreift, um Harmonien herzustellen.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Schweller Schriftzug
Ton in Ton – Die Seitenschweller ziert ein Cross Country Schriftzug.

 

Die Doppelung des Schwellers mittels eines Striches aus grauem Kunststoff wirkt unique und bewirkt, dass die Seite optisch an Dynamik gewinnt. In seinem Dress in der Metallic-Lackierung Crystal White Pearl wirkt der Schwede souverän und stilvoll, ohne eine Nuance Luxus vermissen zu lassen.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Heck
Harmonische Kombination – Das helle Grau harmoniert gut mit der weißen Lackfarbe.

 

An der Beplankung des Hecks prangt wieder der omnipräsente Cross Country-Schriftzug, welcher den Look des Outdoor-Abenteurers bestimmt. Eine überaus markant skizierte, trapezförmige Kulisse beherbergt das Endrohr-Doppel und wird mittels einer orangefarbenen Applikation in Szene gesetzt.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Heckschürze
Orange – Die Kontrastfarbe wurde im Ocean Race sehr dosiert eingesetzt.

 

Werfen wir einen Blick ins Innere des Premiumkombis mit der Lizenz fürs seichte Off.

Zum Seitenanfang

Interieur – Sportiver Style trifft auf Luxus

Beim Öffnen der Tür offenbart sich das, was verdient den Namenszusatz Premium trägt. Neben einem wohlig-warmen Lederduft, welcher den olfaktorischen Glückshormonboost aktiviert, sind es vor allem die Sitze, die im Volvo V90 Cross Country Ocean Race ein Statement setzen. Aber von Anfang an. Das Interieur präsentiert sich in vielfältigen Nuancen der Farbe Schwarz. Einfach alles ist schwarz bis auf die feinen Steppnähte in Weiß und Orange, die von orangefarbenen Gurten ergänzt werden.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Innenraum
Black is beautiful – Im schicken Interieur dominiert die Farbe Schwarz.

 

Die Armaturentafel ist volvotypisch flach und reduziert designt, sodass der skandinavischen Maxime der Reduzierung aufs Wesentliche genüge getan wird. Knöpfe und Tasten vergangener Dekaden werden nun im tabletartigen 9,2-Zoll-Touchscreen digital integriert, sodass Raum geschaffen wird für das, was wirklich zählt: Carbon.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Armaturen
Clean Look – Das Interieur des Sondermodells unterscheidet sich nur in kleinen Details.

 

In rauen Mengen ziert das feine Flechtwerk die Armatur und den mit Leder bezogenen Mitteltunnel. Welch stimulierender Anblick für Fans des Performance-Gedankens und der vollendeten Materialästhetik. Details in mattglänzendem Chrom akzentuieren die Bühne des Sichtcarbons, stehlen diesem aber keinesfalls die Show.

Ein weiteres Highlight mit dem Prädikat „glänzend“ ist der entzückende Dress der Hochtöner in spiegelndem Metall – ein weiterer Designstandpunkt der Schweden.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Lenkrad
Haptische Wonne – Das in drei Stufen beheizte Lederlenkrad liebt bestens in der Hand.

 

Die straffen und zeitgleich bequemen Sportsitze lassen sich mit einem Wort beschreiben: Grandios. Warum? Die beheizbaren Exemplare vorne sind achtfach elektrisch einstellbar und passen sich den Konturen des Körpers an wie ein Maßanzug, der uns perfekt aussehen lässt.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Sitze Schriftzug
Abgenäht – Auch an den Sitzen finden sich Applikationen in Orange sowie der Ocean Race Schriftzug.

 

Der Mix aus Leder und Mesh-Textil hält die Silhouette in forciert gefahrenen Kurven an Ort und Stelle, sodass kein Zweifel an der Massage „Race“ entstehen kann. Übrigens ziert ein „Volvo Ocean Race“-Logo den Sitz und erinnert an die traditionelle Segelregatta. Auf technischer Seite offerieren die vorderen Sitze eine Vier-Wege-Lendenwirbelstütze.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Taschenlampe
Allzeit bereit – Für gute Sicht abseits des Fahrzeugs gibt es im Kofferraum eine LED-Taschenlampe.

 

Weitere Protagonisten sind die beleuchteten Aluminium-Einstiegsleisten mit „Volvo Ocean Race“-Schriftzug und Fußmatten aus Recycling-Material, was einen einfachen Grund hat: Der Schutz der Weltmeere und die größtmögliche Reduzierung von Plastikmüll im Meer und auf dem Land sind löbliche Ziele des Unternehmens.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Einstiegsleisten
Willkommen im Sondermodell – Die Einstiegsleisten geben Aufschluss über das Sondermodell.

 

Als Premium-Kombi mit Crossover-Einschlag hat der Volvo V90 Cross Country Ocean Race eine Schutzmatte für den Heckstoßfänger und einen beschichteten, abwaschbaren Ladeboden in Teak-Optik samt Sicherungsnetz, seitliche Netztaschen, schwarze Metallschienen und vier Sicherungsösen.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Teak Boden Kofferraum
Teak-Boden – Dieser sieht schick aus, erwies sich aber als empfindlich.

 

Damit ist der Lademeister bestens für den sicheren Transport von Abenteuer-Equipment gerüstet. Als Features für Outdoor-Aktivitäten sind zusätzlich eine wasserdichte Packtasche mit 70 Liter Volumen sowie eine wasserdichte und bruchfeste LED-Taschenlampe mit „Volvo Ocean Race“-Logo immerzu griffbereit an Bord.

Zum Seitenanfang

Motor & Fahreigenschaften – Kultivierter Selbstzünder

Den Antrieb übernahm in unserem Testwagen der stärkste Selbstzünder mit dem Namen D5 AWD, den wir bereits aus dem konventionellen V90 Cross Country kennen. Statt der 190 Pferdchen im D4 AWD, leistet der Größere stattliche 235 PS und generiert ein maximales Drehmoment von 480 Newtonmetern. Der Allradantrieb ist derweil bei allen Motorisierungen des Sondermodells serienmäßig, ebenso die Achtgang-Automatik.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race D5 Motor
Stärkster Diesel – Der D5 AWD passt prima zum großen Schweden-Kombi.

 

Unsere Testfahrt beginnt mit einer zum Feierabendverkehr stark frequentierten Fahrt durch die Großstadt. Doch bereits der Einstieg zeigt sich volvotypisch rustikal. Schwere Türen und ein satt klingendes Öffnen und Schließen der Zentralverriegelung sind noch immer Relikte aus früheren Modellen, die den Charme der unverwüstlichen Universal-Kombis aufflackern lassen.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Kompass Innenspiegel
Navi für Pfadfinder – Der Kompass im Innenspiegel.

 

Nach dem Starten des Motors fällt adhoc die Ruhe im Innenraum auf, die zusätzlich um die Komponente des Sicherheitsgefühls ergänzt wird. Inmitten des lästigen Stop&Go-Verkehrs lauschen wir den Klängen der zum Niederknien perfekten B&W-Anlage und tasten uns von Ampel zu Ampel. Dass der Premium-Kombi stattliche 4,94 Meter misst, bleibt zunächst unbemerkt.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race 4 Zonen Klimaautomatik
Klima im Fond – Dank 4 Zonen kann jeder Mitfahrer seine Wunschtemperatur wählen.

 

Erst beim Erreichen einer scheinbar geeigneten Parklücke sind wir sehr dankbar für die üppige Ausstattung des Testwagens – einschließlich der 360-Grad-Kamera. Einmal an die Abmessungen des großen Schweden gewöhnt, gehen jedoch auch Parkvorgänge sichtlich entspannt vonstatten, was nicht zuletzt der leichtgängigen Lenkung geschuldet ist.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race 360 Grad Kamera
Alles im Blick – Dank optionaler 360-Grad-Kamera.

 

Im ex-urbanen Bereich fällt die sehr sanfte Abstimmung des Offroad-Kombi auf. Im direkten Vergleich zum Opel Insignia Country Tourer, hat der Volvo jedoch noch eine Prise Sportlichkeit inne, die ihn befähigt, auch in zügig gefahrenen Kurven nicht durch übermäßige Wankbewegungen aufzufallen. Hierfür sorgt unter anderem die sogenannte Instant Traction, welche die Kraft variabel auf beide Achsen verteilt.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Front seitlich
Nicht zu soft – Auf Wunsch erwies sich der beplankte Kombi als ausreichend sportlich.

 

Falls benötigt, reichen die Leistungsreserven allemal aus, um den Vordermann zügig zu überholen. Dem hohen Drehmoment geschuldet, reicht für den Abruf der Leistung ein kurzer Tritt auf´s Gaspedal, hohe Drehzahlen sind derweil eher selten vom Instrument abzulesen.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Rücksitze
Platz für vier – Auch hinten herrschen ordentlich Platzverhältnisse.

 

Auf der langen Strecke erweist sich der Volvo V90 Cross Country Ocean Race als idealer Begleiter, gleichgültig ob zu zweit oder voll besetzt. Die Laufkultur des Vierzylinders ist außergewöhnlich und es scheint, als wolle der Selbstzünder getreu dem Markenimage seine Arbeit präzise, aber unauffällig verrichten, ohne die Insassen etwaigen Geräuschen oder gar Vibrationen auszusetzen. Dazu kommt die generell niedrige Geräuschkulisse selbst bei Geschwindigkeiten jenseits der 200 Stundenkilometer.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Front schräg
Allzweck-Tool – Im Praxistest überzeugte der Offroad-Kombi in nahezu jeder gängigen Disziplin.

 

 

Doch ist es nicht nur die asphaltierte Fahrbahn, die einen Offroad-Kombi als solchen qualifiziert. Abseits befestigter Wege stellte sich schnell heraus, dass das facettenreiche Wesen des Schweden auch hier nicht unfähig bleibt. Dank optionalem Offroad-Modus lassen sich auch verschneite Hänge, Matschpisten und verwucherte Waldwege problemlos befahren.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Offroad Modus
Offroad-Modus – Ideal für unwegsamen Untergrund.

 

Besagter Modus verteilt die Motorleistung via Haldexkupplung früher an alle vier Räder und lässt zudem mehr Schlupf zu, was in der Praxis zwar ein kurzes Durchdrehen der Räder verursacht, dafür jedoch verhindert, dass sich der wenig geländeversierte Fahrer festfährt.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race D5 AWD
7,1 Liter Diesel – Der Verbrauch geht für den 235-PS-Kombi in Ordnung.

 

Der Verbrauch lag bei uns im Mittel bei rund sieben Litern. Hierin eingeschlossen sind nahezu alle täglichen Verkehrsaufkommen und Fahrweisen, einschließlich Autobahnfahrten mit hoher Geschwindigkeit, städtischen Stop&Go sowie der eben beschriebene Geländeeinsatz. Aus Sicht der Redaktion ist dieser Mittelwert durchaus akzeptabel. Der Maximalverbrauch lag nach einer sehr zügigen Autobahnetappe bei reichlich neun Litern, eine gemächliche Fahrweise wird hingegen mit knapp sechs Litern belohnt.

Zum Seitenanfang

Technik & Assistenz – Schwedisches Gesamtpaket

Bereits der klassische V90 Cross Country rollt in der Basis alles andere als mager ausgestattet vom Hof. Das Sondermodell Ocean Race bietet on top ein buntes Potpourri an Ausstattungsumfängen, welche die Optionsliste dankbarerweise nicht unerheblich komprimieren.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race LED Scheinwerfer Thors Hammer
Thors Hammer – Die Voll-LED-Scheinwerfer sehen optisch lecker aus.

 

Wir widmen uns an dieser Stelle den Highlights und an oberster Stelle stehen hier auch im Volvo V90 Cross Country Ocean Race die famosen Voll-LED-Scheinwerfer samt Lichtgrafik im Thors Hammer Design. Die Ausleuchtung, die wir unter anderem vom Volvo V90 T8 und vom Volvo XC60 kennen, zeigt sich auch im Offroad-Pendant als überragend.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Abblendlicht LED
Weich & homogen – Das Abblendlicht des V90 Cross Country.

 

Der Lichtkegel des Abblendlichtes ist breit gefächert und über den gesamten Bereich homogen. Auch das Fernlicht punktet mit einer enormen Reichweite und dank des sogenannten Active High Beam – dem intelligenten Fernlichtassistenten, der entgegenkommende und vorausfahrende Fahrzeuge ausspart – werden potentiell anstrengende Nachtfahrten zum Kinderspiel.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Fernlicht LED
Weitläufig – Das Fernlicht konnte im Test ebenfalls vollständig überzeugen.

 

Für akustische Untermalung sorgt optional das Soundsystem aus dem Hause Bowers & Wilkins. Fast schon flächendeckend vermag es dieses System, ein High-End-Erlebnis der Extraklasse in den Innenraum des Fahrzeugs zu bringen. Eine derart detailgetreue Wiedergabe von Musikstücken jedes Genre ist beeindruckend und wir können einstimmig jedem Musikliebhaber das entsprechende Kreuz auf der Ausstattungsliste wärmstens empfehlen.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Seite
Rollender Computer – Bereits ab Werk rollt das Sondermodell üppig ausgestattet vom Band.

 

Auch der Volvo V90 Cross Country Ocean Race ist bereits ab Werk mit einer üppigen Bandbreite an Sicherheits- und Assistenzsystemen ausgestattet. Der Pilot Assist lässt derweil ein teilautonomes Fahren bis 130 km/h zu, solange die Hände des Fahrers am Lenkrad verweilen. Dieses System erwies sich in diversen Testszenarien als sehr flüssig und passte sich stets mit viel Contenance an die aktuellen Verkehrsgegebenheiten an. Gleiches gilt für den Stauassistenten mit Stop&Go-Funktion.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Panorama Glasdach
Sky View – Das Panorama-Glasdach flutet den schwedischen Innenraum mit viel Licht.

 

Die sogenannte Oncoming Lane Mitigation lenkt das Fahrzeug zurück in die eigene Fahrspur, sobald der Fahrer versehentlich die Gegenfahrbahn befährt und eine Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug droht. Diesen Assistenten haben wir nicht getestet.

Auch sorgt der sogenannte Dear Assist dafür, dass Kollisionen mit Wildtieren vermieden respektive maximal abgeschwächt werden.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Kindersitz-Erhöhung
Für die Kleinen – Integrierte Kindersitzerhöhung im Fond.

 

Der aktive Spurhalteassistent greift bei Verlassen der Fahrspur beherzt ins Lenkrad, was in der Praxis oftmals als ein wenig radikal, aber nie als wirklich störend empfunden wurde. Auch die Erweiterung des Spurwechselassistenten – der Lane Change Merge Aid – verrichtet gute Arbeit. Das System warnt frühzeitig vor schnell herannahenden Fahrzeugen, was dem Fahrer hilft, abzuschätzen, ob ein Überholvorgang gerade sinnvoll ist oder nicht.

Ein ebenfalls sehr nützliches Assistenzsystem im Volvo V90 Cross Country Ocean Race ist die Verkehrszeichenerkennung, die in unserem umfangreichen Test mit einer Trefferquote von 100% glänzen konnte.

Zum Seitenanfang

Fazit – Die Eleganz der Abenteurer

Der Volvo V90 Cross Country Ocean Race erwies sich als luxuriöser Ableger der ohnehin überzeugenden Cross Country Serie Volvos. Ein wenig Mut zur Extravaganz, kombiniert mit ausgewählten Farben und etwas frischem Wind verleihen dem Schweden eine Prise Jugendlichkeit und zurückhaltenden Luxus.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Heckansicht
Jugendliches Sondermodell – Der Volvo V90 Cross Country Ocean Race ist ganz und gar nicht bieder.

 

Der D5 Dieselmotor harmoniert aus Sicht der Redaktion bestens mit dem Sondermodell und erwies sich im Test adäquater und gleichzeitig effizienter Antrieb, der selbstredend die strenge Euro-6d-Temp Norm erfüllt.

 

Volvo V90 Cross Country Ocean Race Heckleuchten
Typisch Volvo – Der vertikalen Rückleuchten verraten schnell die Markenzugehörigkeit.

 

Fast schon zu schade, um damit ins Off zu fahren, aber rustikal genug für den Trip in die abgelegene Waldhütte. Seine Zielgruppe ist vorrangig ein outdooraffines Publikum, welches jedoch großen Wert auf die Surroundings legt. Den Heritage-Gedanken nie vergessen, werden potentielle Kunden des Sondermodells immer wieder auf´s Neue die kleinen Annehmlichkeiten ihres schwedischen SUV-Kombis zu schätzen wissen.

Text / Fotos: NewCarz

Kamera: Canon EOS 6D

Zum Seitenanfang

 

Konkurrenz:

Mercedes-Benz E-Klasse All-Terrain, Audi A6 allroad, Opel Insignia Country Tourer, VW Passat Alltrack

 

Technische Daten: Volvo V90 Cross Country Ocean Race D5 AWD

Länge x Breite x Höhe (m): 4,94 x 1,88 x 1,54

Motor: Vierzylinder-Dieselmotor mit Bi-Turboaufladung

Leistung: 173 kW (235 PS)

Hubraum: 1.969 ccm

Max. Drehmoment: 480 Nm

Getriebe: Achtgang-Automatikgetriebe Geartronic

Antrieb: Allradantrieb

Durchschnittsverbrauch (WLTP): 5,7 L/100 km

Durchschnittsverbrauch (NewCarz): 7,1 L/100 km

CO2-Emissionen (Herstellerangabe):  151 g/km

Abgasnorm: Euro 6d-TEMP

Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 7,5 Sekunden

Leergewicht: 2.016 kg

Laderaumvolumen: 560 – 1.526 Liter

Kraftstofftank:  ca. 60 Liter

Neupreis des Testwagens inklusive Sonderausstattung: ca. 86.320 Euro (V90 Cross Country ab 57.800 Euro)

Zum Seitenanfang

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise