Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition – Die Krönung

Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition

Mit dem Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition krönen die Briten den erfolgreichen Velar.

Der Velar hat sich mittlerweile als beliebtes Modell der Range Rover Reihe etabliert. Doch nun präsentiert der britische Premium-Automobilhersteller mit dem Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition ein wahres Topmodell. Dieser ist von der Abteilung Land Rover Special Vehicle Operations (SVO) entwickelt worden und verfügt über eine Leistung von sage und schreibe 550 PS sowie ein grundlegend aufgewertetes Interieur: Schiere Kraft trifft auf grazile Anmut.

 

Exterieur des Sondermodells

Besonderes Kennzeichen des Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition ist ein neuer vorderer Stoßfänger. Außerdem deuten die größeren Lufteinlässe zur Versorgung des V8-Kompressors und zur effizienten Kühlung des Hochleistungsbremssystems bereits die schiere Kraft des Premium-SUV an.

 

Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition - Frontansicht
Strotzt nur so vor Kraft – Der Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition

 

Darüber hinaus verfügt das Sondermodell über einen neuen Kühlergrill, neue Seitenleisten sowie am Heck über einen neu gezeichneten Heckstoßfänger samt vierflutigen Abgasendrohren. Als Lackierung steht für das aerodynamisch optimierte Modell unter anderem die Farbe Byron Blue seidenmatt zur Verfügung.

 

Interieur des Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition

Im Innenraum überzeugen vor allem die mit perforiertem und gestepptem Windsor-Leder – inklusive akzentuierender Zwillingsnähte – bezogenen Sitze. Diese sind außerdem 20-fach verstellbar und verfügen zusätzlich über eine Sitzheizung und -kühlung sowie eine Memory- und Massagefunktion.

 

Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition - Heckansicht
Die massive Heckansicht wird durch vier markante Endrohre dominiert.

 

Die vier unterschiedlichen Farbkombinationen Ebony, Cirrus/Ebony, Vintage Tan/Ebony sowie Pimento/Ebony erlauben den Kunden weitreichende Individualisierungsmöglichkeiten.

 

Motorisierung und abgestimmte Elektronik

Angetrieben wird der Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition von einem 5.0 Liter-V8-Kompressor-Benziner mit einer Leistung von 550 PS. Die Sonderedition legt den Sprint von 0 auf Tempo 100 dabei in weniger als 4,5 Sekunden zurück. Die Höchstgeschwindigkeit liegt derweil bei 274 km/h.

 

Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition - Seitenansicht
Gegen einen Aufpreis sind für das Sondermodell 22-Zoll-Schmiedefelgen erhältlich.

 

Auch die Elektronik des Velars ist an die Leistungssteigerung angepasst. So wurden neben dem Allradantrieb und dem aktiven Sperrdifferenzial auch die Achtgang-Automatik, die Lenkung und die Luftfederung neu abgestimmt. Zudem reduzieren deutlich verstärkte Stabilisatoren die Wankbewegungen vor allem bei schnellen Kurvenfahrten. Außerdem ist auch der Allradantrieb dank eines neuen Verteilergetriebes an das neue Leistungsvermögen angepasst worden.

 

Intelligent Driveline Dynamics

Außerdem ist der Range Rover Velar SV Autobiography Dynamic Edition mit der Softwaresteuerung Intelligent Driveline Dynamics ausgestattet. Diese passt die Verteilung des Motordrehmoments perfekt an jede Bedingung an. Auf diese Weise können zudem bis zu 100 Prozent der Antriebskraft an die Hinterachse gelangen. Außerdem verfügt das Sondermodell serienmäßig über eine geschwindigkeitsabhängige elektromechanische Servolenkung (EPAS).

Der Einstiegspreis für das limitierte Topmodell liegt bei 108.980 Euro.

Text: NewCarz / Fotos: Range Rover

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise