AC Schnitzer macht BMW 8er zum Supersportler

AC Schnitzer

Der BMW-Tuner AC Schnitzer aus Aachen macht den BMW 840d und den BMW M850i zu Überfliegern und verpasst ihnen ein Upgrade, das sich gewaschen hat.

 

Mehr Leistung inklusive Garantie

Der Diesel erstarkt dabei um 60 PS und bringt dadurch 380 Pferde auf die Kurbelwelle. Beim M850i beträgt der Leistungszuwachs sogar 90 PS. Am Ende stehen hier 620 PS bereit, die den 8er in die Riege der Supersportler hebt. Kostenpunkt für das Leistungsplus des Benziners rund 8.200 Euro.

 

BMW 8er von AC Schnitzer
Viel Power und eine brachiale Optik – AC Schnitzer macht den BMW 8er zum Haudegen.

 

 

Mehr Sound und schärfere Optik

Neben der Leistungssteigerung bietet AC Schnitzer für beide auch klappengesteuerte Sportabgasanlagen mit wahlweise carbonschwarzen Abgasendrohren. Ein Fahrwerksfedernsatz für rund 680 Euro bewirkt ein um 20 Millimeter tiefergelegtes Fahrwerk beim BMW 8er.

Diverse Komponenten aus kohlefaserverstärktem Kunststoff – besser bekannt als Carbon – setzen die veredelten Modelle zusätzlich in Szene. Dabei sind unter anderem Carbon-Frontspoilerelemente, Frontsplitter, Carbon Frontside-Wings, Lufteinlässe in der Motorhaube mit Carbon-Einlegern, Carbon-Seitenschweller und Carbon-Heckdiffusor sowie Heckspoiler.

 

AC Schnitzer Details
Viele große und kleine Details veredeln den 8er ringsum und auch innen.

 

Darüber hinaus gibt es viele weitere Details wie eine AC-Schnitzer-Bremsleuchte mit Rahmen für den Carbon-Heckdiffusor, einen Carbon-„Racing“-Heckflügel, eine Heckschürzenschutzfolie sowie weitere AC-Schnitzer-Schriftzüge ringsum. Im Innenraum bilden Aluminium-Pedalerie, Aluminium-Fußstütze und Aluminium-Keyholder weitere Optionen der Veredelung.

Als besonderes Highlight stehen für den BMW 8er AC3 20-Zoll-Leichtbau-Schmiedefelgen Bicolor, wahlweise in Silber/Anthrazit oder in der Kombination Anthrazit/Silber für den Satzpreis von ungefähr 7.900 Euro zur Auswahl. Alternativ kann der Käufer auch zu den AC1 Leichtmetallfelgen in BiColor oder Anthrazit für rund 4.700 Euro pro Radsatz greifen.

Text: NewCarz / Bilder: AC Schnitzer

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise