Mercedes-Benz G-Klasse – Drei Geburtstagsmodelle

Mercedes-Benz G-Klasse

Als vor 40 Jahren die Mercedes-Benz G-Klasse auf dem Markt kam, waren Einsatzzweck und entsprechende Form klar vorgegeben.

Dass der heutige Klassiker einst in Gemeinschaftsproduktion mit dem österreichischen Unternehmen Steyr-Daimler-Puch entstand, weiß heute kaum noch jemand. Auch, dass es anfangs überwiegend militärische Interessen waren, die das Modell ins Leben riefen.

Doch um die hervorragende Geländetauglichkeit einer Mercedes-Benz G-Klasse weiß man heute umso mehr und die Fangemeinde des Geländewagens wächst auch weiterhin stetig.

 

Gleich drei zum Vierzigsten

Jetzt hat Mercedes-Benz anlässlich des runden Geburtstags gleich drei Sondermodelle der „Stronger Than Time“-Edition herausgebracht. Doch dies ist noch nicht alles: Zusätzlich gibts zum Jubiläum ein Individualisierungsprogramm und das G-Class Experience Center in der Nähe von Graz, wo die Produktionsstätte der G-Klasse seinen Standort hat.

 

Mercedes-Benz G-Klasse Sondermodell
Hier im Bild der Mercedes-Benz G 400 d – Eines der drei Sondermodelle.

 

Die drei Sondermodelle werden mit drei unterschiedlichen Motorisierungen angeboten. Ausschließlich als Geburtstagsmodell steht ein Reihensechszylinder-Diesel als G 400d bereit und leistet 330 PS sowie 700 Newtonmeter maximales Drehmoment. Als Alternative steht ein 4.0-V8-Benziner mit 422 PS und 610 Newtonmetern zur Verfügung und die Topmotorisierung stellt der AMG G63 dar, der als Achtzylinder 585 PS sowie 850 Newtonmeter leistet.

Serienmäßig erhalten die Sondermodelle unter anderem das Fahrerassistenzpaket, ein adaptives Fahrwerk, 360-Grad-Kamera, Widescreen-Cockpit, eine Ambientebeleuchtung mit 64 Farben, ein Surround-Soundsystem sowie aktive Multikontursitze und ein elektrisches Glasschiebedach.

 

Zwei optische Ausprägungen

Je nach Geschmack, hat der geneigte Kunde die Wahl zwischen einem Interieur in schwarzem Nappaleder mit goldenen Ziernähten sowie Zierteilen in offenporiger schwarzer Esche, oder er wählt einen Bi-Color-Innenraum in Macchiatobeige und Yachtblau, mit Dekor aus glänzendem hellbraunem Sen-Holz oder schwarzem Klavierlack. Die AMG-Version besitzt zweifarbiges Nappaleder sowie Dekorelemente aus Carbon.

 

Mercedes-Benz G-Klasse Stronger Than Time
Die Geburtstags-Sondermodelle gehören zur „Stronger Than Time“-Edition.

 

Drei matte Lackfarben stehen auch zur Auswahl. Entscheidet man sich für eine solche, werden die obsidianschwarzen Umfänge aus dem Night-Paket in Nachtschwarz Magno ausgeführt, inklusive Kühlergrill und Radlaufverbreiterungen. Als Eyecatcher dieser Variante gelten die schwarzen 20-Zoll-AMG-Leichtmetallräder und die martialischen Schutzgitter an den Scheinwerfern.

 

Erlebnispark und Trainingscenter in einem

Zirka 15 Kilometer südlich von Graz, auf dem ehemaligen Fliegerhorst Nittner in Feldkirchen, eröffnet Mercedes-Benz in Kürze offiziell das G-Class Experience Center. Auf über zehn Hektar existieren neben einem Empfangs- und Präsentationsbereich vier verschiedene Testmodule. Neben einem natürlichen und einem künstlich angelegten Offroad-Bereich, gibt es den „G-Rock“ mit verschiedenen Auffahrtsrampen, teils bis zu 100 Prozent Steigung vorweisend, sowie einen Onroad-Bereich inklusive Slalomparcours.

 

Mercedes-Benz G-Klasse G-Class Experience Center
Im G-Class Experience Center kann man erleben, zu was ein G-Klasse-Modell alles fähig ist.

 

Mercedes-Benz G-Klasse
Ob durchs Wasser, Steigungen oder wie hier über Felsen – Das Center bietet von allem etwas.

Text: NewCarz / Fotos: Mercedes-Benz

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise