Audi SQ8 TDI – Stärkster Seriendiesel Europas

Audi SQ8 TDI

Der Audi SQ8 TDI stellt ab Spätsommer dieses Jahres den stärksten Serien-Diesel Europas dar.

 

Die Kraft der acht Brennräume

Mit dem 4.0-Liter V8 TDI, der auch im größten VW Touareg als Flaggschiff werkelt, leistet der SQ8 TDI 435 PS – also 14 PS mehr als im Touareg.

Das maximale Drehmoment ist dagegen identisch zum Wolfsburger und beträgt 900 Newtonmeter zwischen 1.250 und 3.250 Umdrehungen pro Minute. Die 100 km/h-Marke fällt eine Zehntelsekunde schneller, nämlich nach 4,8 Sekunden. Elektronisches Ende des Vorwärtsdrangs findet der Audi SQ8 TDI bei 250 km/h. Eine Acht-Stufen-Tiptronic übernimmt die Kraftübertragung an alle vier Räder dank dem Quattro-Antrieb.

 

Mild-Hybrid auch im Audi SQ8 TDI

Neben dem serienmäßigen Fahrdynamiksystem Audi Drive Select und der Luftfederung Air Suspension Sport besitzt der Ingolstädter auch ein 48-Volt-Mild-Hybridsystem.

Gegen Aufpreis gibt es eine elektromechanisch aktive Wankstabilisierung, eine Allradlenkung – welche dann die serienmäßige Progressivelenkung ersetzt – und ein Sportdifferenzial im SUV.

 

Alles im Zeichen des S

Als SQ8 trägt das Topmodell exklusive S-spezifische Exterieurdetails und auch im Innenraum finden sich diese Designmerkmale überall, beispielsweise an den serienmäßigen Sportsitzen mit S-Prägung und Kontrastnähten – gegen Aufpreis gibt es hier Integralsportsitze mit stärker ausgeführten Seitenwangen. Das ebenso stets an Bord befindliche virtuelle Cockpit besitzt spezielle S-Ansichten, die es nur in entsprechenden S-Modellen gibt. LED-Scheinwerfer inklusive Fernlichtassistent besitzt das SUV serienmäßig und kann optional auch mit dem HD-Matrix-Licht ausgestattet werden.

Zwei große Touchscreens mit haptischer und akustischer Rückmeldung fungieren als Hauptsteuerungseinheit, die mit einer natürlich-sprachlichen Steuerung ergänzt werden. Neu mit an Bord: Der Amazon-Sprachdienst Alexa, der vollständig in das MMI-Bediensystem integriert wurde.

 

Audi SQ8 TDI schräg hinten
Ab Spätsommer rollt der stärkste Seriendiesel Europas zu den Händlern.

 

Der Datentransfer im SQ8 TDI erfolgt über den Standard LTE Advanced, der neben dem WLAN-Hotspot und den Audi-Connect-Diensten Bestandteil der

Das MMI Navigation Plus mit WLAN-Hotspot und diversen Audi-Connect-Funktionen hält als Kommuniktionssschnittstelle eine LTE Advanced Verbindung. Mit den Car-to-X-Diensten, welche unter anderem aus der Verkehrszeichen- und Gefahreninformation bestehen, nutzt das System die Schwarmintelligenz der Audi-Flotte. Ein weiteres Novum im Audi SQ8 TDI: Die Ampelinformation dient zur Anpassung der Geschwindigkeit an die „grüne Welle“.

Ab Spätsommer kommt das Topmodell der SUVs aus Ingolstadt zum Händler.

Text: NewCarz / Fotos: Audi

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise