BMW X6 – Markanter Auftritt der dritten Generation

BMW X6 2020

Sie haben richtig gelesen: Den BMW X6 gibt es demnächst bereits in dritter Generation – die Zeit scheint wie im Fluge zu vergehen.

Der neue BMW X6 soll ab Herbst dieses Jahres auf den Markt kommen und kombiniert wie gehabt die Ästhetik eines Coupé mit der Fahrcharakteristik eines Sports Activity Vehicles.

Optisch noch selbstbewusster

Nicht nur in seinen Abmessungen hat der X6 zugelegt, mit der er knapp an der Fünf-Meter-Marke vorbeischrammt, sondern auch bei Antrieb und Fahrwerk gab es diverse Aktualisierungen. Doch von vorne: Die Länge wuchs gegenüber dem Vorgänger um 26 Millimeter auf nun 4,94 Meter. In der Breite legte das SUV-Coupé ebenfalls zu – um 15 Millimeter auf 2,0 Meter.

Eher einem Coupé gerecht werdend, sank die Höhe um sechs Millimeter auf nun 1,70 Meter. Der Radstand legte um 42 Millimeter zu und verspricht mit 2.980 Millimeter auch ein Plus an Platzangebot.

BMW X6 2020 Front
Die dominierende Doppelniere am neuen BMW X6 ist eines der signifikantesten Merkmale.

Der in Spartanburg produzierte BMW X6 besitzt als dominantes Erkennungsmerkmal eine mondän wirkende Doppelniere mit großem Rahmen an der Fahrzeugfront. Die Seitenperspektive offenbart die typische, coupéhafte Silhouette mit dem SUV-Touch und präsentiert sich serienmäßig auf 19-Zoll-Rädern. Optional sind bis zu 22 Zoll große Räder verfügbar. Die M-Modelle des X6 stehen serienmäßig auf 21-Zoll-Rädern.

Innenraum: Fahrerlebnis und Variabilität im Fokus

Im Interieur vermitteln klare Strukturen ein modernes und sportliches Erscheinungsbild und zeigen eine klare Ausprägung zum maximalen Fahrerlebnis. Ganz im Zeichen einer Neuinterpretation der Fahrerorientierung steht das Cockpit-Design und die Gestaltung der Bedienelemente des BMW X6. Leder gibt es serienmäßig – die Variante „Vernasca“ bekleidet ohne Aufpreis die Sitzelemente des SUV-Coupé.

Eine dreifach teilbare Fondsitzlehne kann im Verhältnis 40:20:40 den Kofferraum variieren, in dem von 580 bis zu 1.530 Liter Laderaumvolumen zur Verfügung stehen. Die vorderen Multifunktionssitze verwöhnen mit Massagefunktionen, eine 4-Zonen-Klimaautomatik temperiert den Innenraum und Thermo-Cupholder kühlen oder heizen die abgestellten Getränke. Weiter gibt es auf der Optionsliste unter anderem ein Panorama-Glasdach Sky Lounge, ein Ambient Air Paket zur Parfumierung des Innenraums sowie die Bowers & Wilkins Diamond+ 3D Surround Sound Anlage.

Technologisch up to date

Neben den serienmäßigen Voll-LED-Scheinwerfern erhält man gegen Aufpreis auch das BMW-Laserlicht mit Adaptiven LED-Scheinwerfern. Das auch aus dem BMW 7er bekannte System optimiert das Fernlicht mittels BMW Laserlicht Spot mit Selective Beam, wodurch die Reichweite des Fernlichts auf rund 500 Meter erhöht wird.

BMW X6 2020 Heck
Mit eleganter Coupé-Linie setzt sich der neue X6 in Szene.

Neu im X6 ist das BMW Live Cockpit Professional, welches neben dem neuen Anzeige- und Bedienkonzept ein Höchstmaß an Vernetzung sicherstellt. Sowohl das Kombiinstrument als auch das Control Display besitzen eine Bildschirmdiagonale von jeweils 12.3 Zoll. Der BMW Intelligent Personal Assistant kann mit „Hey BMW“ angesprochen werden und hört darüber hinaus auch auf einen individuell zugewiesenen Namen.

Die Motoren für den BMW X6

Zum Marktstart rollt das SUV-Coupé mit zwei Otto- und zwei Dieselmotoren der jüngsten Generation zum Händler. Die Speerspitze übernimmt im BMW X6 M50i der neue V8-Benziner mit 530 PS, gefolgt vom BMW X6 M50d, in dem ein 400 PS starker Reihensechszylinder-Diesel mit vier Turboladern werkelt.

Als BMW X6 xDrive 40i besitzt der Bavare einen Reihensechszylinder-Ottomotor mit 340 PS und im BMW X6 xDrive30d schlägt als Antriebsherz ein Reihensechszylinder-Diesel mit 265 PS. Die Homologierung zur EU-6d-TEMP-Norm durchliefen alle Antriebe problemlos.

Die Kraftübertragung übernimmt in allen Fällen eine Acht-Gang Steptronic und der intelligente Allradantrieb xDrive gehört im X6 zur Serienausstattung.  Ebenfalls serienmäßig befindet sich die Dynamische Dämpfer Control an Bord des bei BMW als SAC – Sports Activity Coupé – benannten Fahrzeugs. Mit dem Adaptive M Fahrwerk Professional verfügt der X6 zusätzlich über eine Wankstabilisierung und die Integral-Aktivlenkung. Außerdem ist der Bayer ist mit Zwei-Achs-Luftfederung inklusive automatischer Niveauregulierung erhältlich.

Text: NewCarz / Fotos: BMW

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise