Toyota C-HR 2020 – Der Preis der Neuauflage

Toyota C-HR 2020

Der Toyota C-HR 2020 steht in den Startlöchern und setzt die einzigartige Charakteristik dieser Baureihe konsequent fort – nun steht endlich der Einstiegspreis fest.

Als Ikone der Modellpalette

Auch als neues Modell behält der Crossover seine markante Designsprache und bietet eine nochmals verbesserte Fahrdynamik, welche mit einem noch knackigeren Handling kombiniert wurde – so Toyota über das SUV-Coupé. Wir berichteten im Vorfeld vom neuen Modell an dieser Stelle.

Als SUV- Coupé des C-Segments zeigte sich Toyota seit 2016 mit diesem überaus extrovertierten Modell, welches dieser Kategorie von Anbeginn einen Stempel aufdrücken konnte. Experiment gelungen, möchte man meinen, was auch wir in unserem Fahrbericht zum ersten Modell bestätigen konnten.

 

Aktuell sind acht von zehn Toyota C-HR Hybridmodelle

Bereits ersten Verkaufsjahr des C-HR konnte Toyota allein in Europa 120.000 Einheiten absetzen, was einem Marktanteil von zehn Prozent in diesem Fahrzeugsegment entspricht. Heute fahren über 400.000 C-HR in Europa mit einem Hybrid-Anteil von 80 Prozent.

 

Was ist neu am überarbeiteten C-HR 2020?

Die wichtigste Neuerung ist der Zuwachs bei den Hybridsystemen: Hier gibt es mit dem Modellupdate ein zweites, besonders kraftvolles Hybridsystem im Angebot. Der Einstieg stellt ein 1.8-Liter Benzinmotor dar, der in Kombination mit einem Elektroantrieb 122 PS Systemleistung vorweisen kann. Mit neuem Lithium-Ionen-Akku konnten die CO2-Emissionen auf 109 Gramm pro gefahrenen Kilometer gesenkt werden.

 

C-HR 2020
Mit leichten Retuschen bleibt der C-HR seinem Stil treu und roll weiterhin als Crossover.

 

Das zweite Antriebsmodell besteht aus einem 2.0-Liter Benziner plus Elektroantrieb mit einer Systemleistung von 184 PS. Vor allem diese Motorisierung in Kombination mit dem überarbeiteten Fahrwerk sorgt für ein deutliches Plus an Fahrdynamik plus höherem Fahrkomfort durch spürbar ruhigere Fahrten, verspricht der Hersteller. Übrigens besitzt dieses System mit 41 Prozent die weltweit beste Wärmeeffizienz.

Als dritte Antriebsoption wird der C-HR weiterhin mit einem 1.2-Liter Turbobenziner mit 116 PS angetrieben. Alle Antriebsvarianten werden auch im neuen Modell ausschließlich mit Frontantrieb angeboten.

 

Scheinwerfer C-HR 2020
Die LED-Scheinwerfer gehören zur jüngsten Generation der Toyota-Entwicklung.

 

Das Außendesign wurde aufgefrischt und hierbei kommen LED-Scheinwerfer der jüngsten Generation zum Einsatz. Der Innenraum wurde ebenfalls aufgewertet. Dazu gehören ein überarbeitetes Human Machine Interface mit modernsten Multimedia-Technologien genauso wie ein Hybrid-Trainer, der erstmals im Toyota C-HR zum Einsatz kommt.

Apple CarPlay und Android Auto gehören ebenso zum Ausstattungsportfolio wie ein Navigationssystem, welches durch „Over the Air“-Updates automatisch alle sechs Monate auf den neuesten Stand gebracht wird – kabellos und ohne Werkstattbesuch. Dieser Service kann für drei Jahre kostenfrei hinzugebucht werden.

 

Interieur Toyota C-HR 2020
Überarbeitetes Multimediasystem und neue Assistenzen halten im C-HR ab 2020 Einzug.

 

Auch stehen die Connected Services der „MyT“ App zur Verfügung, mit der das SUV-Coupé diverse Fahrzeuginformationen mit dem jeweiligen Smartphone teilen kann. Für fulminanten Sound im neuen Toyota C-HR sorgen optionale JBL-Systeme.

 

Preis und Verfügbarkeit zum Toyota C-HR 2020

Bestellen kann man den neuen Crossover ab Mitte November 2019. Zu den Händlern dürfte das neue Modell bereits im ersten Quartal 2020 rollen. Der Einstiegspreis beläuft sich auf 26.290 Euro, was einem Plus von 5.000 Euro gegenüber dem Vorgängermodell entspricht.

Text: NewCarz / Fotos: Toyota

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise