Aston Martin V12 Speedster – 88 mal 700 PS

Aston Martin V12 Speedster

Vor gut einer Woche wurde das limitierte Sondermodell Aston Martin V12 Speedster in Gaydon, dem Firmensitz, erstmals enthüllt – die Fakten zum Supersportler.


Kampfjet-Style für den Aston Martin V12 Speedster

Die Formgebung dieses Boliden erinnert klar an ein Kampfjet und entstand in einer spannenden Kooperation mit dem Flugzeughersteller Boeing.

Das futuristische Sondermodell, welches innerhalb eines Jahres von „Q by Aston Martin“, einem Service für kunden­spezifische Anpassungen der britischen Luxusmarke entwickelt wurde, trug bei seiner Premiere eine Farbgebung im Stil des Kampfjets F/A-18. Diese Lackierung mit der Namensgebung „Skyfall Silver“ ist ebenfalls eine Kreation dieses Teams. 



Aston Martin V12 Speedster Cockpit
Auch die beiden Einzelsitze des V12 Speedster-Cockpits erinnern klar an einen Kampfjet.



Im Innenraum wurden edle Materialien wie seidenmatt gehaltenes Carbon, Sattelleder und Chrom mit modernen Materialien, wie im 3D-Drucker entstandenen Gummi-Elementen kombiniert. Der Beifahrer findet vor sich kein herkömmliches Handschuhfach, sondern eine abnehmbare Ledertasche. Weiterer Stauraum findet sich hinter den beiden Sitzen.


Leichtbau bestimmt den Supersportler

Der reine Zweisitzer mit Kabinentrennung basiert auf der neuesten Verbundaluminium-Architektur des Herstellers als eigenständige Plattform. Geschmiedete Leichtmetallräder in der Größe von 21 Zoll sowie Carbon-Keramik-Bremsen ergänzen das Leichtbaukonzept.


Antrieb und Leistung

Als Motor erhält das auf 88 Stück limitierte Sondermodell einen 5.2-Liter großen V12-Benzinmotor mit Twin-Turbo-Aufladung. Dieses Triebwerk leistet 700 PS sowie 753 Newtonmeter maximales Drehmoment. Kurz hinter der Vorderachse platziert, sitzt der V12 als Frontmittelmotor aus Vollaluminium, dessen Power über ein 8-Stufen-Automatikgetriebe aus dem Hause ZF auf die Hinterräder inklusive Sperrdifferenzial übertragen wird.

Der Sprint auf Tempo 100 ist in 3,5 Sekunden absolviert und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 300 km/h – elektronisch abgeregelt.


Preise und Verfügbarkeit des Aston Martin V12 Speedster

Die Bestellbücher für den Aston Martin V12 Speedster sind ab sofort geöffnet. Aufgrund der strengen Limitierung auf 88 Stück, sollte man allerdings nicht allzu lange warten. Die Preise beginnen bei 765.000 Pfund Sterling inklusive Mehrwertsteuer, was aktuell rund 867.000 Euro entspricht. Aston Martin plant die ersten Auslieferungen für das erste Quartal 2021.


Aston Martin V12 Speedster hinten
Nur 88 Einheiten werden vom V12 Speedster gebaut, wodurch die Begehrlichkeit enorm steigt.



Text: NewCarz / Fotos: Aston Martin

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise