Peugeot 308 – Kosmetischer Feinschliff

Peugeot 308 2020

Mit der Auffrischung des Peugeot 308 gehen einige Neuerungen einher, welche unter anderem auch technologischer Art sein werden.


i-Cockpit nun auch für den Peugeot 308

Dank dem volldigitalen i-Cockpit gehört die französische Kompaktklasse der Löwenmarke nun auch zur digitalisierten Herde. Das neue Niveau der Innenausstattung lässt das zehn Zoll große und hochauflösende Kombiinstrument erreichen, welches bereits im neuen Peugeot 2008 im Einsatz ist.


Zentralbildschirm mit Technologie-Update

Doch auch der Touchscreen als zentraler Dreh- und Angelpunkt im Peugeot 308 wurde überarbeitet. Dieser erhielt eine besonders klare Oberfläche mit ausgeprägterem Kontrast. Via Konnektivitätslösungen können auch Smartphone-Funktionen über diesen Touchscreen gentutz werden. Diese Mirror-Screen-Funktionen finden sich ab der Ausstattung „Active Pack“ an Bord des Peugeot 308.


Peugeot 308 Cockpit 2020
Nun auch im 308: Das i-Cockpit als volldigitales Kombiinstrument.



Über den Touchscreen lassen sich auch die Funktionen des Smartphones nutzen. Ab Ausstattungsniveau Active Pack kann der Bildschirm des Geräts mit Hilfe der Mirror-Screen-Funktionen, in denen auch Android Auto sowie Apple CarPlay inkludiert wurden, auf dem Touchscreen dargestellt und bedient werden.


Mehr Assistenz, neue Ausstattungsstufen

Das Angebot an Fahrerassistenzsystemen für die französische Kompaktklasse wurde erweitert, zu denen neben einem Notbremsassistent mit Frontkollisionswarner, einem Müdigkeitswarner, einem aktiven Totwinkelassistenten, Fernlichtassistent und elektrischer Feststellbremse auch ein adaptiver Tempomat ACC mit Stopp&Go-Funktion, ein Parkassistent sowie eine 180-Grad-Rückfahrkamera gehört.

Weiterhin wurden die Ausstattungsstufen neu strukturiert. Im neuen Modelljahr werden die drei Ausstattungslinien Active, Allure sowie GT um eine sogenannte „Pack“-Option erweitert. Mit dem Zusatz „Pack“ erhält die jeweilige Ausstattungsstufe zusätzliche, dazu passende Ausstattungsoptionen.

Die dreischichtige Lackfarbe „Vertigoblau“ ist ab dem neuen Modelljahr neu im Programm und neue 16-Zoll-Räder „Zyrcon“ im Bicolor-Design werten die Ausstattungslinien Allure und Allure Pack auf.

Der Peugeot 308 GTi bleibt auch im neuen Modelljahr im Programm.

Text: NewCarz / Fotos: Peugeot

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise