Mazda2 Hybrid – Neuzugang mit Spardrang

Mazda2 Hybrid

Mit dem Mazda2 Hybrid wird die Kleinwagenpalette des japanischen Herstellers um einen effizienten Neuzugang erweitert.

Die Ähnlichkeit zum Kleinwagen einer anderen Marke kommt dabei nicht von ungefähr; der Toyota Yaris Hybrid stand für den Neuzugang Pate und ergänzt Mazdas Portfolio entsprechend.

 

Mazda2 Hybrid als sparsamer Neuzugang

Die langjährige Kooperation zwischen Mazda und Toyota hat nun den ersten Vollhybriden der Marke Mazda herausgebracht. Dabei handelt es sich im Grunde um einen klassischen Toyota Yaris Hybrid, der mit anderen Badges versehen wurde und fortan als Mazda2 Hybrid zum Kunden rollt. Ähnliche Kooperationen kennen wir bereits von den Modellen Toyota RAV4 und Suzuki Across, die bis auf wenige Details ebenfalls baugleich sind.

Mazda2 Hybrid Heck
Auch von hinten lässt sich der Mazda2 nur durch die Badges vom Toyota Yaris unterscheiden.


Den Antrieb im neuen Vollhybrid-Mazda übernimmt ein 1,5 Liter großer Dreizylinder-Benziner mit 93 PS, der stets im Zusammenspiel mit einem 80-PS-E-Motor arbeitet. Die Systemleistung beträgt auch hier 116 PS. Von Null auf 100 km/h geht es in 9,7 Sekunden, bei Tempo 175 endet der Vortrieb. Besonders interessant ist die Effizienz des neuen Kleinwagens: Der Verbrauch liegt zwischen 3,8 und 4,0 Litern – ermittelt auf Basis des neuen WLTP-Zyklus.

Mazda2 Hybrid
Der Innenraum ist aufgeräumt; auch Novizen dürften sich hier schnell zurechtfinden.


Die bisherige Form des knuffigen Mazda2 wird derweil weitergebaut. Die Vierzylinder-Motoren erhalten zum Modelljahr 2022 ein Update, sind nun effizienter und darüber hinaus ist auch eine Version mit 115 PS erhältlich, was für viele Interessenten eine wichtige Neuerung sein dürfte.

Preis und Marktstart des Mazda2 Hybrid

Der neue Mazda2 Hybrid wird voraussichtlich im Frühjahr 2022 beim Händler stehen. Ein Preis wurde für den Neuzugang noch nicht bekanntgegeben, dürfte sich aber am aktuellen Toyota Yaris Hybrid orientieren, der aktuell bei 23.450 Euro startet. Die Ausstattungslinien tragen die Namen „Pure“, „Agile“ und „Select“ und könnten auf den Yaris-Linien „Basis“, „Comfort“ und „Style“ basieren.

Text: NewCarz

Fotos: Mazda 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise