Volkswagen ID. BUZZ – Die Reinkarnation des Ur-Bulli

ID. BUZZ

Der ID. BUZZ ist ein Volkswagen Van der nächsten Generation. Er transferiert das Freiheitsgefühl des legenden Bulli alias Microbus in die nächste Ära der Mobilität.

 

ID. BUZZ feiert im Frühjahr Weltpremiere

Dies gab Herbert Diess, seines Zeichens Volkswagen Chef kürzlich auf Twitter bekannt. Genauer soll die Premiere am 9. März 2022 stattfinden. Später bestätigte der VW-Markenchef Ralf Brandstätter den Termin „für das Frühjahr 2022“ auf der Business-Onlineplattform LinkedIn.

Der Verkauf des neudefinierten Bulli, der dem legendären T1 so ähnlich sieht, soll dann im Sommer dieses Jahres starten.

 

Ausstattung und Preise noch nicht bekannt

Ursprünglich wurde die Studie als 275 kW starker Bus mit bis zu 600 Kilometern Reichweite vorgestellt. Inwieweit dies für das Serienmodell gilt, lässt sich bisher nicht bestätigen. Ob der optional auch allradgetriebene ID. BUZZ neben der Ladesäule auch induktiv geladen werden kann, wurde ebenfalls noch nicht bestätigt. 

Wie alle ID. Modelle, soll auch der ID. BUZZ mit seinem Open Space eine bessere Raumausnutzung als alle heutigen herkömmlichen Fahrzeuge bieten. Reine Spekulation bleibt hingegen die möglichen Batteriegrößen für den ID. BUZZ. Da er auf der MEB-Plattform basiert, könnte die Architektur größere Batterien erlauben als sie bisher zum Einsatz kamen.

Damit wäre eine Reichweite von bis zu 600 Kilometern durchaus denkbar. Gerüchten zufolge könnte deren Kapazität dabei statt dem Maximum von 77 kWh hier bis zu 111 kWh betragen. Weitere Einblicke in die seriennahe Studie gibt es hier.

Weiterhin ist bei Volkswagen auch ein ID. California in Planung, der bereits in drei Jahren dem ID. BUZZ folgen soll.

Text: NewCarz – Foto: Volkswagen

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise