Mazda Kompaktklasse – Mazda3 und CX-30 aufgewertet

Mazda CX-30 2022

Mazda stärkt sein Modellangebot in der Kompaktklasse: 

Der Mazda3 und der Crossover Mazda CX-30 starten jetzt mit einem stilvollen Sondermodell, vernetzten Services und Steuerungsfunktionen via Smartphone-App, einer optimierten Einparkhilfe und weiteren Neuerungen ins Modelljahr 2022.


Sondermodell Homura

Vor allem das neue Sondermodell Homura zieht die Blicke auf sich: Schwarze 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und Außenspiegelkappen, abgedunkelte hintere Scheiben und ein hochglänzendes Finish an den Säulen verleihen sowohl dem Mazda3 als auch dem Mazda CX-30 ein sportiv-elegantes Erscheinungsbild. Innen finden sich rote Ziernähte an den schwarzen Sitzbezügen sowie an Armaturentafel und Mittelarmlehne.

Die Ausstattung des Sondermodells umfasst zusätzlich zur Basisversion Technik- und Komfortmerkmale wie eine Zweizonen-Klimaautomatik, eine Sitzheizung vorne, einen automatisch abblendenden Innenspiegel, eine Rückfahrkamera, eine Einparkhilfe vorne und hinten und ein schlüsselloses Zugangssystem. Beim Mazda CX-30 Homura kommen außerdem ein Smart Cargo System mit variablem Kofferraumboden und eine elektrisch bedienbare Heckklappe hinzu.


Weitere Neuigkeiten in der Mazda Kompktklasse

Neu zum Modelljahr 2022 sind in beiden Modellreihen außerdem die Farbe Platinum Quartz Metallic und die optimierte Sensorik der Einparkhilfe, die den Fahrer nun noch besser beim Parken und Manövrieren auf engem Raum unterstützt. Der Mazda3 erhält zudem ein neues Blinksignal mit abgestufter Intensität und eine neue Lichtsignatur für die Rückleuchten – beides im eleganten Kodo-Stil.


Mazda3 2022
Der neue Mazda3 erhält mit dem neuen Modelljahr neue Lichttechnik im Kodo-Design.



Komfortablen Zugriff auf eine Reihe von Fahrzeugfunktionen bieten die serienmäßigen Connected Services über die kostenlose MyMazda App. Nutzer können ihren Mazda3 oder Mazda CX-30 damit per Smartphone beispielsweise aus der Ferne verriegeln, sich den aktuellen Standort anzeigen lassen oder Reiseziele an das Navigationssystem übermitteln.

Falls eine Tür gewaltsam geöffnet wird, erhält der Kunde eine Diebstahlwarnung. Darüber hinaus können Wartungstermine geplant und vereinbart werden; bei einer Fahrzeugpanne oder Fehlfunktion ermöglicht die App eine direkte Kontaktaufnahme mit dem Mazda Europe Service.


Preise und Versionen des Mazda3

Den Mazda3 bietet der japanische Automobilhersteller als sportlichen Fünftürer und eleganten Fastback mit vier Türen an. Neben dem neuen Sondermodell Homura (nur für den Fünftürer) stehen zwei Ausstattungslinien und drei Motorisierungen mit M Hybrid-System zur Wahl:

  • ein in zwei Leistungsstufen erhältlicher 2,0-Liter e-Skyactiv G Benziner mit 90 kW/122 PS und 110 kW/150 PS 
  • der innovative e-Skyactiv X Benziner mit 137 kW/186 PS (137 kW/186 PS) mit Front- oder Allradantrieb 

Die Preise für den Mazda3 beginnen bei 24.590 Euro, das Sondermodell Homura startet bei 26.590 Euro.


Preise und Versionen des Mazda CX-30

Beim CX-30 umfasst die Angebotspalette ebenfalls zwei Ausstattungslinien, das Sondermodell Homura und drei Motorisierungen:

  • den in zwei Leistungsstufen verfügbaren e-Skyactiv G mit 90 kW/122 PS und 110 kW/150 PS
  • und den e-Skyactiv X mit 137 kW/186 PS

Der stärkere e-Skyactiv G und der e-Skyactiv X sind wahlweise mit Front- oder Allradantrieb kombinierbar, das M Hybrid-System ist in allen Versionen an Bord.

Der Mazda CX-30 ist ab 25.390 Euro erhältlich, als Sondermodell Homura beginnen die Preise bei 28.190 Euro.

Text und Fotos: Mazda

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise