Toyota GR86 – Sportcoupe der klassischen Art

Toyota GR86

Mit eingebauter Fahrspaßgarantie rollt der neue Toyota GR86 nach Deutschland.

Das reinrassige Sportcoupé ist ab sofort zu Preisen ab 33.990 Euro im Handel bestellbar. Kunden können aus drei Varianten wählen, bereits das Einstiegsmodell verfügt dabei über eine umfangreiche Serienausstattung – einen fahrfreudigen 2,4-Liter-Boxerbenziner inklusive.

 

Toyota GR86 weiterhin mit Saugmotor

Das mittlerweile dritte eigenständige Serienmodell von Toyota Gazoo Racing gilt als „Letzter seiner Art“. Der Toyota GR86 greift schließlich das klassische Sportwagenlayout mit Frontmotor und Hinterradantrieb auf. Den Vortrieb übernimmt dabei ein drehfreudiger Vierzylinder-Boxer.

Aus 2,4 Litern Hubraum entwickelt der Benziner 172 kW/234 PS und 250 Nm Drehmoment, das bei 3.700 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht. Innerhalb von 6,3 Sekunden (mit Automatik 6,9 Sekunden) beschleunigt das Sportcoupé von null auf 100 km/h – und ist damit mehr als eine Sekunde schneller als sein Vorgänger Toyota GT86.

 

Die Varianten des Toyota GR86

Den Einstieg in die Toyota Sportwelt markiert der GR86 Pure: Die Basisvariante fährt mit L-förmigen LED-Scheinwerfern, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Sportsitzen und Lederlenkrad mit GR Logo vor. Als zentrale Anzeige dient der Acht-Zoll-Touchscreen des Audiosystems, das neben dem Digitalradio DAB und einer Bluetooth-Schnittstelle serienmäßig auch eine Smartphone-Einbindung per Apple CarPlay und Android Auto umfasst.

Das sieben Zoll große Multi-Informationsdisplay liefert zudem alle wichtigen Informationen. Komplettiert wird die umfangreiche Serienausstattung unter anderem von einer Geschwindigkeits-regelanalage, dem schlüssellosen Smart Entry Zugangssystem, einer Rückfahrkamera und einer Klimaautomatik.

Wer sich für die mittlere Ausstattungsstufe, den Toyota GR86 Schalter (ab 36.100 Euro) entscheidet, erhält Teilledersitze und eine Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer. Die auf 18 Zoll angewachsenen Leichtmetallräder und die Sportpedale in Aluminium-Optik unterstreichen den dynamischen Charakter. Totwinkelwarner, Leuchtweitensensor und der unsichtbare Diebstahlschutz „d-dot dna“ sind ebenfalls an Bord.

Das Topmodell bildet der Toyota GR86 Automatik (ab 38.880 Euro), der nicht nur über ein Sechsstufen-Automatikgetriebe und Schaltwippen am Lenkrad verfügt. Für Sicherheit sorgt ein umfassendes Paket verschiedener Assistenzsysteme, darunter ein vorderes Notbremssystem mit Kollisionswarner, eine adaptive Abstands- und Geschwindigkeitsregelung, ein Fernlicht-, Spurhalte- und Spurleitassistent sowie ein Assistent zur Wiederaufnahme der Fahrt.

 

Der neue Toyota GR86 wird zeitlich begrenzt gebaut

Die Produktion des Toyota GR86 läuft im Mai 2022 an und ist auf gerade einmal zwei Jahre begrenzt. Wer sich für den leichten Sportwagen mit dem niedrigen Schwerpunkt interessiert, muss also genauso Gas geben wie der Modellathlet. Die Auslieferung der ersten Fahrzeuge beginnt im Sommer 2022.

 

NewCarz meint dazu:

Er ist neu und bereits zum jetzigen Zeitpunkt ein Klassiker, weil der Toyota GR86 die klassischen Tugenden eines Sportcoupes in sich trägt. Frontmotor ohne Aufladung in Verbindung mit Heckantrieb – das ist heutzutage sehr selten anzufinden und der baugleiche Subaru BRZ hat sich mit dem letzten Modell vom europäischen Markt verabschiedet. So gesehen ist dieser Toyota fast konkurrenzlos. Der größer Motor und das Plus an Leistung gegenüber dem Vorgänger machen dabei nicht allein, allerdings bereits in hohem Maße sehr neugierig auf das neue Modell.

Text: NewCarz/Toyota – Foto: Toyota

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise