Hyundai IONIQ 5 – Mehr Leistung und Reichweite

Hyundai IONIQ 5

Hyundai Motor wertet den Hyundai IONIQ 5 mit Einführung des Modelljahres 2023 umfangreich auf.

So erhöht sich die Kapazität der größeren der beiden angebotenen Antriebsbatterien um fast sieben Prozent.

In Kombination mit der größeren Batterie verfügen die Top-Modelle über mehr Leistung. Eine auf verschiedene Parameter abgestimmte Vorkonditionierung der Hochvoltbatterie optimiert den Ladevorgang.

Außerdem sind für das elektrische CUV erstmals in Deutschland kamerabasierte Außenspiegel lieferbar. Eine neue Abstimmung des Fahrwerks sorgt für ein spürbar verbessertes Fahrerlebnis und die neue Matt-Lackierung Atlas White bietet eine weitere Möglichkeit zur Individualisierung.

Der IONIQ 5 ist für Hyundai ein echtes Erfolgsmodell. Mit mehr als 14.000 Neuzulassungen seit seiner Markteinführung in Deutschland und zahlreichen Vergleichstestsiegen der deutschen und internationalen Fachzeitschriften trägt der IONIQ 5 sehr positiv zu unserer Markenbildung bei. Um unsere Position als Technologieführer in diesem kontinuierlich wachsenden Wettbewerb auszubauen, wird der IONIQ 5 nun über zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen verfügen“, sagt Jürgen Keller, Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland.

 

Hyundai IONIQ 5 mit neuer Batterie

Zu diesen Verbesserungen gehört in erster Linie die neue Batterie mit einer Kapazität von 77,4 kWh, die die bisherige mit 72,6 kWh ersetzt. In Kombination mit Heckantrieb und 19-Zoll-Rädern beträgt die Reichweite nach WLTP mehr als 500 Kilometer. Zudem wächst die Motorleistung in Kombination mit der größeren Batterie. In Verbindung mit dieser leistet der IONIQ 5 mit Heckantrieb nun 168 kW/229 PS, mit Allradantrieb sogar 239 kW/325 PS.

 

Kameras statt Außenspiegel

Mit dem neuen Modelljahr ziehen optionale, kamerabasierte Außenspiegel in den IONIQ 5 ein. Die digitalen Außenspiegel (Digital Side Mirrors, DSM) reduzieren den Luftwiderstand und bieten dem Fahrer des E-CUV auch bei schlechtem Wetter eine klare Sicht. Die Kamerabilder werden auf separaten Monitoren in den Türverkleidungen angezeigt.

 

Batterie des Hyundai IONIQ 5 wird beheizt

In allen IONIQ 5 ist nun das Batterieheizsystem serienmäßig. Um die Ladebedingungen zu verbessern, passt eine neue Funktion zur Vorkonditionierung die Temperatur der Antriebsbatterie an. Damit kann die reale Ladeleistung bei kalten Umgebungsbedingungen verbessert werden: Bei Auswahl einer Schnellladestation als Navigationsziel wird die Hochvoltbatterie bereits während der Fahrt auf eine möglichst optimale Temperatur gebracht.

 

Neues Modelljahr mit Update bei Fahrwerk und Design 

Für einen spürbar besseren Fahrkomfort sorgt ein modifiziertes Fahrwerk des “World Car of the Year 2022”. So verbessern die optimierten frequenzselektiven Stoßdämpfer das Ansprechverhalten von Federung und Dämpfung an der Vorder- und Hinterachse. Das Ergebnis sind ein erhöhter Komfort und ein besseres Fahrverhalten bei schlechten Straßenbedingungen.

In puncto Design und Technologie bietet der aktualisierte Hyundai IONIQ 5 weitere Kombinationsmöglichkeiten. Neu im Programm sind neben den genannten digitalen Außenspiegeln (1.300 Euro) die Matt-Lackierung in Atlas White (990 Euro) sowie das Assistenz-Paket (1.000 Euro). Letzteres beinhaltet den Autobahnassistenten 2.0 (Highway Driving Assist, HDA 2.0) und die Kreuzungsfunktion für den autonomen Notbremsassistenten.

 

Der Preis für den Hyundai IONIQ 5

Der serienmäßig bereits umfangreich ausgestatte IONIQ 5 Modelljahr 2023 ist ab 43.900 Euro erhältlich. Eine Fahrzeuggarantie von insgesamt acht Jahren ohne Kilometerbegrenzung sowie acht Jahre Garantie auf die Hochvoltbatterie bis 160.000 Kilometer reduzieren für Kunden außerdem das finanzielle Risiko.

 

NewCarz meint dazu:

Mit dem neuen Modelljahr erhält der Hyundai IONIQ 5 umfangreiche Optimierungen, die allesamt dem geneigten Kunden zugutekommen. Das Gute noch besser machen – eine bewährte Prämisse beim koreanischen Automobilhersteller. Ab Herbst steht das neue Modelljahr bei den Händlern.

Text: Hyundai/NewCarz – Foto: Hyundai

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise