Renault Clio und Captur – Jetzt wieder mit Autogasantrieb

Renault Clio und Captur

Renault bietet für Clio und Captur ab sofort wieder die Autogas-Motorisierung TCe 100 LPG an.

Der bivalente Antrieb lässt sich sowohl mit Superbenzin als auch mit Flüssiggas (LPG = Liquefied Petroleum Gas) nutzen und bietet eine Reihe Vorteile.

Neben aktuell 38 Prozent günstigeren Kraftstoffkosten als Benzin zählen hierzu bis zu elf Prozent geringere CO2-Emissionen ohne Leistungseinbußen. Darüber hinaus beträgt die Reichweite bei vollem Benzin- und Autogastank bis zu 1.000 Kilometer (Clio TCe 100 LPG) beziehungsweise 1.100 Kilometer (Captur TCe 100 LPG). Dies alles ohne Aufpreis gegenüber einer vergleichbaren Benzinversion.


Renault Clio und Captur ab Werk mit LPG

Da Renault die Modelle Clio und Captur direkt ab Werk mit der Autogastechnologie ausstattet, profitiert die Kundschaft von der gleichen Zuverlässigkeit wie bei konventionell angetriebenen Fahrzeugen. Hinzu kommen die Wartung im dichten Renault Händlernetz sowie die uneingeschränkte Herstellergarantie von zwei Jahren ohne Kilometerbegrenzung.


Vorteile für Umwelt und Kraftstoffbudget

Im Autogasbetrieb stoßen Clio TCe 100 LPG ungefähr zehn Prozent und Captur TCe 100 LPG rund elf Prozent weniger CO2 aus als im Benzinmodus. Darüber hinaus entstehen bei der saubereren Verbrennung keine Rußpartikel und nur geringe NOx-Emissionen. Zu den Umweltvorteilen addieren sich wirtschaftliche Vorteile: Renault bietet Clio und Captur TCe 100 LPG zu Preisen ab 20.800 Euro beziehungsweise 24.550 Euro an. Damit sind sie nicht teurer als Clio TCe 90 und Captur TCe 90 mit reinem Benzinbetrieb.


Renault Clio und Captur
Clio und Captur werden ab Werk mit dem LPG-Antrieb ausgerüstet; es ist keine Nachrüstung.



Trotz des höheren Kraftstoffbedarfs infolge der geringeren Energiedichte von LPG sinken die Kraftstoffkosten pro Jahr bei einer Fahrleistung von 20.000 Kilometern dank des geringeren Preises für Autogas beim Clio TCe 100 LPG um bis zu 350 Euro. Mit dem Captur TCe 100 LPG lassen sich bis zu 400 Euro sparen. Grundlage für die Rechnung ist ein Preis für Superbenzin von 1,77 Euro pro Liter und für Autogas von 1,09 Euro pro Liter. Weiteres Plus: Die Wartungskosten und -intervalle von Autogasfahrzeugen entsprechen denjenigen von Benzinmodellen.


Reichweiten von bis zu 1.100 Kilometer

Zusätzlich zum 39-Liter- (Clio) beziehungsweise 48-Liter-Benzintank (Captur) verfügen die LPG-Varianten in der Reserveradmulde über ein Autogasreservoir aus hochfestem Stahl mit 32 Liter (Clio) beziehungsweise 40 Liter (Captur) Fassungsvermögen. Die beiden Kraftstofftanks ermöglichen je nach Modell zusammen eine Reichweite von mindestens 1.000 Kilometern, genug, um ohne Tankstopp von Hamburg nach Zürich zu fahren.

Ein Füllstoppventil begrenzt die Befüllung des Flüssiggastanks auf 80 Prozent. Hinzu kommen ein Rückschlagventil und ein Sicherheitsventil, so dass Clio und Captur TCe 100 LPG uneingeschränkt Zufahrt zu Parkhäusern und Tiefgaragen haben.

Mit Hilfe einer Taste am Instrumententräger lässt sich jederzeit vom Autogas- in den Benzinmodus wechseln. Die Einfüllstutzen für beide Kraftstoffe finden sich hinter einer Klappe, der Tankvorgang für Autogas selbst nimmt nur rund zwei Minuten in Anspruch. Das Kofferraumvolumen bleibt trotz des zweiten Tanks unverändert.


NewCarz meint dazu:

Autogas ist eine feine Alternative, die wir bereits mehrfach, auch bei anderen Marken, als unglaublich effizient bestätigen konnten. Ob im bodenständigen Dacia oder im extrovertierten RAM oder eben in diesen beiden – LPG tanken hilft nicht nur das Tankbudget klein zu halten, es hilft auch der Umwelt durch weniger Emissionen. Umso erfreulicher ist es, dass die beiden wichtigen Modelle Renault Clio und Captur nun wieder diesen Antrieb erhalten.

Text: NewCarz/Renault – Fotos: Renault

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise