Corvette ZR1 – Klassenprimus mit 766 PS

Vergangenen Sonntag erlebte die schärfste Chevrolet Corvette ZR1 aller Zeiten ihre Weltpremiere auf der Dubai International Motor Show 2017.

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Werten auf der Temperaturskala zeigte sich die Über-Vettel erstmals der Öffentlichkeit, oder besser einem ausgewählten Kreis mit annähernd 100 Prozent der Zielgruppe.

Die breite Öffentlichkeit darf die neue ZR1 dann auf der L.A. Motor Show im Dezember bewundern.

 

Ab sofort ohne Bindestrich

Hießen die Vorgängermodelle der Top-Corvette noch ZR-1, ließ sich General Motors im Frühjahr dieses Jahres noch schnell das Kürzel „ZR1“ weltweit als Modellbezeichnung schützen und benannten das Flaggschiff der C7-Reihe mit der frisch geschützten Bezeichnung.

 

Corvette ZR1 schräg vorn
ZR1 only – Die orangefarbene Sonderlackierung bleibt der Über-Vette vorbehalten.

 

 

Leistungswerte der Superlative

Traditionell erhält die ZR ntürlich nochmals eine ordentliche Leistungsspritze. Diese Corvette ZR1 eine derart deutliche, dass sie damit zur stärksten Corvette aller Zeiten emporsteigt. Der 6.2-Liter-V8 leistet dank Kompressoraufladung gewaltige 766 PS und ein maximales Drehmoment von 969 Newtonmetern fällt wie eine Urgewalt über die Hinterachse des Supersportlers her.

Der LT5-Motor erhielt eine Kombination von direkter und indirekter Einspritzung sowie eine modifizierte Ladeluftkühlung mit insgesamt über einem Dutzend Kühler für die zuverlässige Abführung aller Hitzewallungen des Achtzylinders.

 

Schneller als je zuvor

Auch bei der Höchstgeschwindigkeit soll die Corvette ZR1 alle vorherigen Modelle in den Schatten stellen können. Ohne offizielle Bestätigung spricht man GM-intern von über 340 km/h. Bei einem Leergewicht von gerade einmal 1.598 Kilogramm und einer Besohlung mit Premiumreifen der Marke Michelin Super Sport in den Dimensionen 285/30 ZR19 vorn und 335/25 ZR 20 an der Hinterachse klingt dies kaum als übertrieben.

 

Corvette ZR1 Front
Lauerstellung – dicht über dem Asphalt duckt sich die Corvette ZR1.

 

 

Neues für die Corvette ZR1

Neben der Leistungsspritze erhält die Corvette ZR1 auch erstmals eine 8-Stufen-Automatik, die neben der Siebengang-Handschaltung optional erhältlich sein wird.

Die Sebring Orange benannte Sonderlackierung bleibt exklusiv der neuen Über-Vette vorbehalten. Diese Farbnuance wird auch an diversen Dekorelementen im Innenraum wiederzufinden sein, wo ansonsten Alcantara, Nappaleder und Karbon die Hauptrollen spielen.

Ein Performance-Data-Recorder wird – analog wie in der Corvette C7 – ebenso an Bord sein wie eine Bose-Soundanlage.

 

Corvette ZR1 Interieur
Nur das Beste – Leder, Carbon und Leder dominieren das Interieur der ZR1.

 

 

Marktstart und Preise

Nach bisherigen Informationen erfolgt die Markteinführung zuerst auf heimatlichen Boden in den USA und zwar ab dem Frühjahr 2018. Die Corvette ZR1 wird es zudem auch als Cabriolet geben. Die Markteinführung in Europa steht noch nicht fest, dürfte allerdings nicht viel später erfolgen. Wir bleiben dran und informieren bei Neuigkeiten hierzu umgehend.

Der Preis für die neue Corvette ZR1 stehen noch nicht fest, dürften aber klar über 100.000 Dollar beziehungsweise Euro liegen. In Anbetracht der verfügbaren Leistung erscheint dies fast schon wieder günstig.

Die neue Modellreihe C8 soll im Verlauf des nächsten Jahres kommen und als Premiere einen Mittelmotor erhalten. Die ZR1 stellt somit den mehr als gebührenden Abschluss der Frontmotoren-Ära bei Corvette dar.

 

Corvette ZR1 Motorhaube
Zwangsentlüftung auf der Haube für den potenten Achtzylinder mit Kompressoraufladung.

Text: NewCarz / Bilder: GM

 

1 comments

Schreibe einen Kommentar