Skoda Citigo iV – Erstes E-Auto aus Mlada Boleslav

Skoda Citigo iV

Er ist eine Nummer eins, der Skoda Citigo iV, denn er ist das erste reinelektrisch betriebene Auto der Marke Skoda.

Auf der aktuell laufenden IAA in Frankfurt zeigt die tschechische Konzerntochter von Volkswagen ihr erstes E-Auto und hatte in puncto Preis eine kleine Überraschung dabei.

 

Mehr, als erwartet

In diesem Fall geht es um den angekündigten Preis, der ursprünglich laut Skoda deutlich unter 20.000 Euro ausfallen sollte. Nun liegt der Einstiegspreis für den Citigo als e-Variante allerdings bei 20.950 Euro. Doch reduziert sich dieser noch um die Herstellerprämie und die Bezuschussung durch den Staat, was die Summe dann auf einen Basispreis von ungefähr 16.500 Euro drückt.

 

Citigo e
Mit fast komplett verschlossenem Grill zeigt sich die elektrische Variante des Citigo.

 

Alles also eine Auslegungssache? Vielleicht, vielleicht auch nicht. In jedem Fall wird der Skoda Citigo iV so zum erschwinglichen Einstieg in die Welt der Elektroautos. Er kostet übrigens zirka 1.000 Euro weniger als ein VW e-Up!. Interessant bleibt aber immer noch der Blick zur Erdgasvariante des Citigo, der als G-Tec nur 12.720 Euro kostet und eine bemerkenswerte Energiebilanz aufzeigen kann.

 

Interessantes Leasingmodell

Skoda bietet ein interessantes Leasing für den Citigo iV an: Ab 145 Euro monatlich kann man hierbei in die Welt der Elektomobilität eintauchen. Die Laufzeit beträgt drei Jahre, die jährliche Kilometerleistung bis zu 10.000. Im Preis bereits inbegriffen ist auch die Batterie und die Förderungen und Prämien wurden ebenso berücksichtigt. In Summe beträgt die Leasingsumme für drei Jahre 7.220 Euro.

 

Leistungsdaten des Skoda Citigo iV

Der Elektroflitzer speichert den Strom in einem Lithium-Ionen-Akku mit 36,8 Kilowattstunden Kapazität. Damit soll der Kleinwagen bis zu 260 Kilometer weit fahren. Der Elektroantrieb leistet 83 PS und kräftige 212 Newtonmeter Drehmoment.

Der obligatorische Sprint auf 100 km/h ist nach 12,3 Sekunden bewältigt und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h.

 

Citigo e iV auf IAA
Nun hat auch der e-Flitzer den Trend innewohnen: Markenname in Versalien am Heck.

 

Geladen wird der Skoda Citigo iV entweder an einer AC Wallbox mit 7,2 kW oder an einer haushaltsüblichen Steckdose oder aber und am besten über einen CCS Gleichstromlader. An der Wechselstrom-Wallbox erreicht der Ladestand des Akkus nach 4 Stunden und 15 Minuten etwa 80 Prozent. An der Steckdose mit den üblichen 2,3 kW dauert dies 12:43 Stunden und per 40-kW DC Laden nur 60 Minuten.

Bestellt werden kann der Citigo iV ab sofort, Anfang 2020 wird der Stromer dann ausgeliefert und wird ausschließlich als Fünftürer zu haben sein. 

 

Schriftzug Citigo
Das kleine grüne „e“ ist ein klares Indiz, dass es sich um einen vollelektrischen Citigo handelt.

 

Text / Fotos: NewCarz

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise