Ferrari Roma – Dolve Vita der Moderne

Ferrari Roma

Auf einer Sonderveranstaltung, speziell für Ferrari-Kunden, wurde jetzt in Rom der Ferrari Roma vorgestellt – ein Gran Turismo mit Bezug zur Dolce Vita vor einem guten halben Jahrhundert.

 

Coupé mit über 600 PS

Als 2+ Coupé leistet der Supersportler mit seinem Front-Mittelmotor 620 PS bei 7.500 Umdrehungen pro Minute sowie maximal 760 Newtonmeter, welche ab 3.000 Touren anliegen. Generiert wird diese Leistung durch einen 3.8-Liter-V8-Benzinmotor mit Turboaufladung, welcher mit einem Acht-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kombiniert wird. Dieses kam erstmals im Ferrari SF90 Stradale zum Einsatz.

 

Ferrari Roma auf Bühne
Der Ferrari Roma bei seiner ersten offiziellen Vorstellung in Rom.

 

Die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h absolviert der Ferrari Roma in 3,4 Sekunden. Bis Tempo 200 bleibt das Coupé deutlich unter zehn Sekunden. Dennoch kategorisiert Ferrari den Roma als Gran Turismo und nicht als Supersportwagen.

 

Rundliches Design für den Ferrari Roma

Das neue Coupé versinnbildlicht laut Ferrari die Reinkarnation des Geistes des „Dolve Vita“ der Fünfziger und Sechziger Jahre. Nicht ganz unähnlich wirkt der Roma dabei dem DB11 der britischen Sportwagenmarke Aston Martin, wobei es auf den zweiten Blick allerdings einige markante Unterschiede gibt.

 

Ferrari Roma
Sichtliche Parallelen – Der Roma ähnelt vor allem am Heck ein wenig dem DB11.

 

Besonders auffällig ist der in der Heckscheibe untergebrachte Heckspoiler und die bis zum Heckdiffusor herunterreichende Heckklappe, die dahinter den Kofferraum mit 272 Litern Laderaumvolumen offenbart. 

Die Front reicht weit nach unten und besitzt im Grill eine aktive Lüftungsklappe, die sich je nach Bedarf der Kühlung dieselbe öffnet und schließt.

 

Ferrari Skizze
So sah der Entwurf zum späteren Coupé noch als Skizze aus.

 

Zum Marktstart und Preis hält sich Ferrari noch bedeckt. Vorsichtige Schätzungen aus der Gerüchteküche sprechen von Preisen um die 200.000 Euro. Wir bleiben hierzu „am Ball“ und werden informieren, sobald uns die entsprechenden Informationen vorliegen.

 

Front Ferrari Roma
Die „Nase“ des Ferrari Roma reicht tief hinab.

 

Text: NewCarz / Foros: Ferrari

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise