Nissan Navara N-Guard – Mehr Farbe und Vinyl

Nissan Navara N-Guard

Eine neue Außenfarbe sowie eine verbesserte Ladekapazität zeichnen den Nissan Navara N-Guard im neuen Modelljahr aus, der ab sofort bestellbar ist.


1,59 Meter für den Nissan Navara N-Guard

So lang ist die Ladefläche des Pick-Ups, welche ab sofort zusätzlich serienmäßig mit einer Vinyl-beschichteten Ladewanne versehen wird. Dadurch erhöht sich nicht nur die Rutschfestigkeit, sondern auch die Resistenz gegen Abnutzungserscheinungen sowie Öle und Chemikalien.

Dank des unverändert hohen Zuladungsgewichts von 1,1 Tonnen und einem maximalen Zuggewicht von 3,5 Tonnen bleibt der Nissan Navara N-Guard das „Lasttier“ schlechthin. der 2.3-Liter-Diesel mit 190 PS und der Allradantrieb sind serienmäßig, ein Sperrdifferenzial optional erhältlich.


Die Preise für das Topmodell

Als N-Guard steht der Pick-Up ab 47.710 Euro beim Händler – ein Plus von rund 2.350 Euro zum Vorgänger. Mit an Bord befinden sich neben diversen blauen Akzenten an Sitzen, Türverkleidungen und Fußmatten auch eine Fußraumbeleuchtung. Das Infotainmentsystem mit Acht-Zoll-Touchscreen wurde verbessert und ermöglicht per Apple Carplay und Android Auto auch Mobilgeräte zu vernetzen.

Zum neuen Modelljahr gibt es ein Sondermodell namens „Launch Edition“, das in der neuen Lackierung „Electric Blue“ vorfährt und quasi voll ausgestattet sein wird. Neben dem Sperrdifferenzial gibts auch das 7-Stufen-Automatikgetriebe und vieles mehr on top für ab 50.160 Euro.

Text: NewCarz / Foto: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise